'Moskau Reiseführer'

Über Moskau

Trotz der sowjetischen Vergangenheit ist das heutige Moskau eine dynamische, hochmoderne Stadt - und die bevölkerungsreichste in Europa. Gut betuchte Muskoviten demonstrieren ihren Reichtum, indem sie in Elite-Restaurants Champagne mit Sushi schlürfen und in erschreckend teuren Boutiquen nach Designer-Labels shoppen. Inzwischen hat eine wachsende Mittelklasse eine Vielzahl von angesagten Bars und trendigen Kulturzentren gesehen.

Während sich die russische Hauptstadt weiter bewegen will, haben die jüngsten Spannungen mit dem Westen Erinnerungen an die Vergangenheit wachgerufen. Mit Protesten gegen Wladimir Putin hat Moskau bereits vorangeschritten, aber selbst mit dem Rubel und den Wirtschaftssanktionen bleibt seine Popularität stark.

Das macht Russland nicht zu einem Sperrgebiet, und Moskau - mit seinen kosmopolitischen, weltreisenden Bewohnern - ist nicht der eindrucksvolle Schmelztiegel, der oft dargestellt wird. Im Sommer steigen die Temperaturen und die ausgedehnten Parkanlagen der Stadt gedeihen. Der historische Gorki-Park wurde im Jahr 2012 komplett renoviert und mit kostenfreiem WLAN und sogar einem Strand ausgestattet. Der sowjetische Koloss Rossiya wurde abgerissen, um Platz für einen ehrgeizigen Central Park zu machen.

Bevor dieses Projekt Früchte trägt, kann man den Roten Platz bestaunen, nicht zuletzt die atemberaubende Basilius-Kathedrale. Im 16. Jahrhundert von Iwan dem Schrecklichen erbaut, scheinen seine bunten Kuppeln und Säure-Reise-Muster der Logik zu trotzen. In der Nähe befindet sich der Kreml aus dem 14. Jahrhundert und der Sitz der Zaren.

In der Tat ist die Architektur eine der Hauptattraktionen der Stadt, besonders für Liebhaber sowjetischer Gebäude. Viel zu viele wurden zerstört, um den glänzenden Wolkenkratzern des 21. Jahrhunderts Platz zu machen, aber Stalins unverkennbare Sieben Schwestern stehen immer noch gegen die modernen Türme.

Die Stadt ist natürlich sehr daran interessiert, ihre großen Schriftsteller, Komponisten und Künstler zu feiern. Diese hochmoderne Stadt verfügt über erstklassige Einrichtungen wie das Bolschoi-Theater, das Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium und das Puschkin-Museum für Schöne Künste.

Was das Nachtleben anbelangt, wird die Stadt immer hedonistischer - ob Jazz, Rock oder Wodka ist dein Ding, es gibt viele Möglichkeiten. Sogar der kulinarische Rundgang hat große Fortschritte gemacht, doch ein Abend in einem der wachsenden Weltstadt-Restaurants erfordert beträchtliche Investitionen. Dies ist schließlich eine Hauptstadt der Oligarchen.

Wichtige Fakten

Bevölkerung: 11920000 Breitengrad: 55.752393 Längengrad: 37.618218