'Über die Strände von Mykonos-Stadt'

Mykonos-Stadt, die Hauptstadt der Insel Mykonos, gilt als das glanzvollste und teuerste Reiseziel Griechenlands. Die Altstadt ist ein Labyrinth aus engen, gewundenen, gepflasterten Straßen, gesäumt von weiß getünchten kubischen Häusern mit flachen Dächern und blauen Fensterläden und Balkonen aus Holz. Bougainvillea, Geranien und Basilikum-Töpfe sorgen für Farbtupfer, ebenso wie die Prominenten der Klatschzeitschrift, die hier im Sommer auftauchen - zu den jüngsten Besuchern zählen die amerikanische Erbin Paris Hilton, der amerikanische Rockstar Madonna und der französische Modedesigner Jean-Paul Gaultier. Die Insel ist auch ein beliebtes Ziel der Schwulenszene, die hier durch ihren Ruf als beliebtes Partyziel Griechenlands und ihre unzähligen geschmackvoll gestalteten Bars, Tavernen, Boutiquen und Kunstgalerien angezogen wird. Mykonos-Stadt zeichnet sich durch seine markante Skyline aus, die von vier weißen Windmühlen und dem im Hafen lebenden Pelikan gesäumt wird.

Strand:

Die besten Sandstrände liegen an der Südküste. Am bekanntesten sind die Zwillings-Party-Strände Paradiso (sehr entwickelt, gesäumt von Strandbars mit 24-Stunden-Musik, Wassersportmöglichkeiten und Tauchzentrum) und Super Paradiso (weniger entwickelt als Paradiso, beliebt bei männlichen schwulen Nudisten). Näher an Mykonos-Stadt, ist Ornos ein familienorientierter Strand mit einer Blauen Flagge, 2,5 km (1,5 Meilen) im Süden; Agios Ioannis liegt in einer dramatischen Bucht und ist in dem Film "Shirley Valentine", 4 km (2,5 Meilen) südwestlich; und Plati Gialos ist ein gut ausgestatteter Strand, 4 km südöstlich.

Jenseits des Strandes:

Zu den Sehenswürdigkeiten in Mykonos-Stadt gehören das malerische Uferviertel Little Venice, die weiß getünchte Kirche Paraportiani aus dem 18. Jahrhundert, das Archäologische Museum und das Nautische Museum. Die zweitgrößte Siedlung der Insel, Ano Mera, die 7 km östlich von Mykonos-Stadt liegt, ist einen Besuch wert, um das Kloster Panagia Touliani aus dem 16. Jahrhundert zu sehen, das eine Sammlung kretischer Ikonen beherbergt.

Familienspaß:

Die Stadt Mykonos, bekannt für ihr hedonistisches Nachtleben und ihre glamouröse Schwulenszene, ist nicht besonders auf Familien mit Kindern ausgerichtet. Die familienfreundlicheren Strände sind jedoch Ornos und Plati Gialos, beide mit Wassersportmöglichkeiten, und es gibt einen Wasserpark namens Watermania in der Nähe von Elia Beach.

Erforschen weiter:

Im Sommer fahren Ausflugsboote vom Hafen der Stadt Mykonos ab und nehmen jeden Tag von Dienstag bis Sonntag (Fahrtzeit - 25 Minuten) zu der nahegelegenen Insel Delos, die von den Alten als Geburtsort von Apollo und Artemis betrachtet wurde, und Heimat einer archäologischen Stätte mit Heiligtümern und Tempeln. Beobachten Sie auf dem Boot nach Delfinen.

Ausspritzen:

Buchen Sie im weiß getünchten Belvedere Hotel (www.belvederehotel.com), Mitglied von 'Small Luxury Hotels' und eines der luxuriösesten Boutique-Hotels in Mykonos. Das Hotel liegt an einem Außenpool mit Meerblick und verfügt über 31 Zimmer, acht Suiten, ein Fitnessstudio, Massagetherapien sowie das renommierte Sushi-Restaurant Matsuhisa Mykonos.