'Benötigen Sie ein Visum für die Vereinigten Staaten?'

Die kurze Antwort ist Ja, es sei denn, Sie sind Bürger aus einem der 36 im Visa Waiver Program (VWP) aufgeführten Länder für Aufenthalte bis zu 90 Tagen.

36 Länder im VWP sind: Andorra, Australien, Österreich, Belgien, Brunei, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, die Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, San Marino, Singapur, Slowenien, Slowakei, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan und das Vereinigte Königreich[1].

Für berechtigte Staatsangehörige dieser 36 Länder müssen Sie noch erhalten ESTA-Autorisierung vor Ihrer Reise. ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization. Die Kosten betragen 14 USD pro Anwendung. Um sich zu bewerben, gehen Sie zu esta.cbp.dhs.gov/esta.

Wenn Sie am oder nach dem 1. März 2011 den Iran, den Irak, Libyen, Somalia, den Sudan, Syrien oder den Jemen besucht haben oder auch Staatsangehörige dieser Länder sind, sind Sie nicht berechtigt, im Rahmen der Visa Waiver zu reisen Programm und muss ein US-Visum beantragen.

Kannst du mir ein paar Beispiele geben?

Beispiel 1: Wenn Sie ein malaysischer Staatsbürger sind, der in Singapur lebt und arbeitet und eine feste Residenz in Singapur ist, müssen Sie ein Visum für die Vereinigten Staaten beantragen. In diesem Fall können Sie entweder B1 (Geschäftsvisum) oder B2 (Tourismus und Besuch) beantragen.

Beispiel 2: Wenn Sie ein französischer Staatsbürger sind, der in England lebt und arbeitet und Sie seit dem 1. März 2011 weder im Iran noch im Irak, in Libyen, Somalia, Sudan, Syrien oder im Jemen waren, können Sie die USA ohne Visum besuchen, müssen es aber bewerben Sie sich online für ESTA.

Beispiel 3: Wenn Sie ein Australier sind, der in Dubai lebt und arbeitet und im vergangenen Jahr in den Iran gereist ist, müssen Sie sich beim nächsten US-Konsulat oder einer Botschaft für ein B1 (Geschäftsvisum) oder B2 (Tourismus und Besuch) bewerben.

Transit

Alle Passagiere, die auf einem der US-Flughäfen umsteigen, müssen ebenfalls ein Transitvisum erhalten. Qualifizierte Reisende, die visafrei im Rahmen des Visa Waiver-Programms reisen, sind hiervon nicht betroffen.

Wie man sich bewirbt

Schicken Sie Ihre Bewerbung an das nächstgelegene US-Konsulat oder die Botschaft. Du musst auch ein Interview machen. Die Kosten betragen etwa 160 US-Dollar. Die Bearbeitungszeit variiert von Land zu Land. Sie können immer die aktuellsten Informationen auf dieser https://travel.state.gov/content/visas/en/general/wait-times.html Seite einsehen.

Sonst noch etwas über das du wissen musst?

Auf der Seite Visa- und Reisepassanforderungen der Vereinigten Staaten von Amerika finden Sie detaillierte Informationen, unter anderem, wenn Sie ein Rückflugticket benötigen, was Sie tun sollten, wenn Sie mit Ihren Kindern in die USA reisen, und andere nützliche Informationen.

In die USA reisen

Abgesehen von einem Reisevisum ist es wichtig, Gesundheitsrisiken und Impfungen sowie Geld- und Duty-Free-Informationen zu überprüfen.

[1]Nur britische Reisepässe, die mit "British Citizens" und / oder "mit unbeschränktem Aufenthaltsrecht im Vereinigten Königreich" notiert sind, können eine VWP-Zulassung beantragen. Inhaber von Reisepässen, die angeben, dass der Inhaber ein britisches Subjekt, ein britischer Staatsangehöriger, ein britischer Staatsangehöriger oder ein britischer Staatsangehöriger (Übersee) ist, qualifizieren sich nicht für den VWP.



'