'Ein wesentlicher Leitfaden für Mardi Gras in New Orleans, USA'

Wilde Partys, Kostüme und bunte Perlen machen den Mardi Gras in New Orleans am 13. Februar zu einem Besuch

Warum nach New Orleans Mardi Gras gehen?

Mardi Gras in New Orleans ist eine unaufhaltsame Welle des Feierns, deren tiefes Grummeln bereits in der zwölften Nacht (6. Januar) beginnt, dem offiziellen Beginn der Karnevalssaison.

Der Überschwang nimmt an Dynamik zu, bis er am 13. Februar, dem Tag vor Aschermittwoch, auf Lundi Gras und dann Mardi Gras - oder Faschingsdienstag - explodiert. New Orleans ist eine Stadt, die wenig Entschuldigung braucht, um eine Party zu schmeißen, also können Sie große Dinge erwarten, wenn es offiziell Karnevalssaison ist.

In den zwei Wochen vor Mardi Gras gibt es Tausende von Aktivitäten in ganz New Orleans, manchmal mit zwei oder drei am Tag. Die Hauptereignisse sind jedoch die kostümierten Paraden, die mit aufwendig dekorierten Wagen verbunden sind. Sie werden organisiert von "krewes", einer Sammlung von etwa 50 halb mysteriösen Gesellschaften mit Namen wie Rex und Zulu, die jeweils einen anderen Charakter und andere Traditionen haben. Kurz gesagt, die Szene wird jährlich für zwei der fröhlichsten, mit Musik erfüllten, dekadenten Wochen des Jahres, überall in der Welt, festgelegt.

Wo hin

Das Klischee von College-Mädchen, die ihre Spitzen ausziehen, um Leute dazu zu bringen, sie Perlen von Bourbon Street-Balkonen zu werfen, geschieht zufällig. Aber das French Quarter ist viel mehr als Bourbon Street, also finden Sie Ihren Platz in der Royal Street oder Decatur Street, wo es so viel Frivolität gibt, ohne so viel Nacktheit.

Historische Gebäude im französischen Viertel

Als nächstes wollen Sie einige Paraden sehen. Überprüfen Sie das lokale Angebotspapier Das Gambit oder gehen Sie online auf www.mardigrasneworleans.com, um eine umfassende Liste zu erhalten - es gibt mehr als 50 Paraden während des Karnevals. Viele der wichtigsten sashay die St Charles Avenue in den Central Business District, mit einigen Sockeln Teile der Canal Street, so bereit sein, die Blase des French Quarter zu verlassen.

Auf Lundi Gras, zieh dein feinstes Kostüm an (den Züchter, desto besser), schnapp dir einen gefrorenen Daiquiri und laufe einfach durch das French Quarter in New Orleans. Sie werden die Straßen mit Tausenden von Menschen in Kleidung jeder erdenklichen Vielfalt teilen, alle herumlaufen mit permanentem Grinsen im Gesicht. Sie können jederzeit die Frenchman Street an der Grenze zum French Quarter entlangwandern, wo Sie das Beste aus der lokalen Musikszene in fast jeder Bar, über die Sie stolpern, probieren können.

Wo zu bleiben

Es hängt davon ab, welche Art von Party Sie möchten. Wenn Sie nicht vorhaben zu schlafen und beabsichtigen, Cocktails zu frühstücken, bevor Sie einen ganzen Tag mit Barhüpfen und Balkonen nach Perlen bummeln, dann ist das French Quarter genau das Richtige.

In Lundi Gras kann man sich kaum für kostümierte Festlichkeiten bewegen, und es ist ein wunderbar surrealer Ort. Angesichts der Tatsache, dass die Bars 24 Stunden geöffnet sind, möchten Sie vielleicht einen sicheren Hafen haben. Es gibt ausgezeichnete Hoteloptionen in der Stadt, insbesondere in der Mid City oder im Central Business District. Wenn Sie planen, die meisten der großen Uptown Paraden zu fangen, dann wäre ein Hotel in der Nähe perfekt für Komfort-Stopps zwischen den schwimmenden Marathons.

Was ist zu tun?

Im Wesentlichen besteht Ihre Aufgabe für zwei Wochen darin, nach "Würfen" zu verlangen. Die Paraden werden von den Mitgliedern der verschiedenen Krewes, die sie organisieren, besetzt. Sie tragen die Wagen in Kostümen, viele mit ihren Gesichtern bedeckt und verteilen Throws zu den brünstigen Mengen. Throws sind in der Regel die farbenprächtigen Plastik Mardi Gras Perlen, die die Stadt über die zwei Wochen der Feierlichkeiten abdecken.

Crowd Mitglieder fragen nach Perlen

Krewe werfen aber auch mehr lohnende Schnickschnack aus, darunter geschmückte Plastikbecher, Dublonen und auch sehr seltene, ihren Krewe eigene Würfe. Musen zum Beispiel haben Schuhe geschmückt; Zulu haben Kokosnüsse, und sie gelten als etwas angesehen.

Diese werden meist nur an die Crowd-Mitglieder mit den besten Kostümen ausgegeben oder an diejenigen, die am meisten begeistert sind. So verrückt wie du kannst - du wirst mit temporär wertvollen Kugeln belohnt.

Wo zu vermeiden

Wenn Sie sich nicht in das Auge des Sturms stürzen und zwischen grellen Stripbars und Daiquiri-Läden taumeln wollen, überspringen Sie die Bourbon Street.

Wenn Sie wirklich die berüchtigtste Durchgangsstraße der Stadt sehen wollen, gehen Sie vor dem Mittagessen dorthin, wo Sie einen Hurrikan bei Pat O'Brien oder ein gebratenes Frühstück bei Clover Grill in relativer Höflichkeit bekommen können. Abgesehen davon, versuchen Sie, in den wichtigsten touristischen Gebieten zu bleiben, da einige der abgelegenen Wohngebiete in New Orleans nach Einbruch der Dunkelheit etwas skizzenhaft werden können.

Was zu tragen und wie man sich vorbereitet

Lundi Gras und Mardi Gras sind die größten Auslagen für die Kostümierung. Wenn Sie also ein guter Karnevalist werden, sollten Sie für diese Tage mindestens zwei Kostüme haben. Das heißt, verkleiden sich auch beginnt am Wochenende vor zu schleichen, wenn Sie wirklich zeigen möchten, sollten Sie auch etwas fabelhaftes für diese Nächte zu bringen.

Kurz gesagt, packen Sie so viele Kostüme ein, wie Ihr Koffer es aushalten kann - Sie wissen nie, wann Sie es brauchen werden, und Wiederholungen sind in der Regel verpönt. Das Beste ist, dass jeder dich lieben wird, egal was du trägst, solange es so aussieht, als hättest du dich bemüht. Also, Star Wars, Märchen, ironische politische Aussagen oder Ganzkörperbemalung - du kannst wirklich nichts falsch machen.

Krewe wirft Perlen

Abgesehen davon, stellen Sie sicher, dass Sie Geld für Essen und Trinken, Ihre Kamera, eine Karte und so wenig Hemmungen, wie Sie verwalten können.

'