'Neufundland Und Labrador Reiseführer'

Über Neufundland und Labrador

"Newfies" tragen die Hauptlast vieler kanadischer Scherze, aber sie lachen zuletzt: Unberührte Naturschönheiten, bezaubernde kleine Dörfer und einladende Einheimische sollten Neufundland und Labrador an die Spitze Ihrer To-Visit-Liste bringen.

Hübsche Holzhäuser bemalten die Farben des Regenbogens, der sich an Klippen klammert, und 10.000 Jahre alte Eisberge von der Größe von Schlössern treiben an ihren Haustüren vorbei. Buckelwale, Zwergwale und Blauwale (um nur einige zu nennen) tanzen vor der Küste und eine halbe Million Papageientaucher nisten in den Felsen - zählen Sie sie, wenn Sie uns nicht glauben.

Neufundland und Labrador sind fast dreimal so groß wie New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island und sind mit 29.000 km felsiger Küste gesegnet. Die Provinz ist voll von historischen Städten und Sehenswürdigkeiten, die die indigenen Einwohner der Region, die Besucher der Wikinger und das maritime Erbe dokumentieren.

Water Street auf St. John behauptet, die älteste Straße in Nordamerika zu sein. Und es ist seltsam zu denken, dass Sie hier näher an Irlands Cape Clear als an Ontarios Thunder Bay sind (obwohl nicht so merkwürdig, wenn Sie den lokalen Dialekt hören - schnappen Sie sich eine Kopie des Neufundländer-Englisch, wenn Sie stecken bleiben).

Neufundland und Labrador ist auch ein Ort der alten Landschaften, wie die einzigartigen und schönen geologischen Merkmale des UNESCO-gelisteten Gros Morne National Park, oder die kolossalen Bergketten der Torngat, Kaumajet und Kiglapait und ihre urzeitlichen exponierten Felsen.

Viele der indigenen Völker der Provinz (die First Nations, Métis und Innu) leben immer noch hier, oft in isolierten Gemeinden. Und die europäischen Nachkommen sind sehr stolz auf ihre Wurzeln. Wenn also ein atlantischer Sturm hereinbricht, tauchen Sie in die nächste Kneipe ein und genießen Sie den ganztägigen Knien, mit Geigern und Akkordeonspielern, die keltisch inspirierte Melodien hervorbringen.

Wichtige Fakten

Bereich:

405.212 Quadratkilometer (156.453 Quadratmeilen).

Population:

527,800 (2015).

Bevölkerungsdichte:

1,3 pro Quadratkilometer.

Hauptstadt:

Sankt Johannes.