'Niseko Skigebiet'

Über Niseko

Einführung

Erstaunlicherweise hatte zu Beginn des 21. Jahrhunderts fast niemand von Niseko gehört, dem japanischen Skigebiet auf der nördlichsten Insel Hokkaido. In den letzten zehn Jahren hat es sich jedoch einen Namen gemacht.

Der Grund? Der Schnee. Niseko bekommt mehr davon als irgendwo anders auf der Welt, und wichtiger als Volumen ist es das leichte, flauschige Zeug - perfektes Pulver.

Einst dominiert von - überwiegend australischen - Pulverjagdhunden, hat sich Niseko nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht und hat sich weiter entwickelt. Jetzt, abgesehen von seinen bemerkenswerten 15m (49ft) durchschnittlichen Schneefall, können die Besucher kulturelle Freuden von Onsen Bäder und hervorragende Sushi genießen, um den atemberaubenden Mt Yotei, angeblich eine halbe Replik des Mt. Fuji, die den Blick von den Pisten dominiert.

Begleitend zu diesen Attraktionen ist eine aufkeimende Szene von Gourmet-Restaurants und skurrilen Restaurants, die sowohl traditionelle als auch internationale Küche in einigen interessanten Umgebungen bieten.

Es mag zwar einige Zeit gedauert haben, um die Massen zu sammeln, aber Niseko ist mit seiner gewinnbringenden Kombination aus hervorragendem Pulver und starker kultureller Anziehungskraft nur in eine Richtung unterwegs.

Ort

Niseko liegt auf Japans nördlichster Hauptinsel Hokkaido, etwa 100 km westlich der Inselhauptstadt Sapporo. Es basiert auf dem Mount Niseko Annupuri und ist Teil des Niseko-Shakotan-Otaru Quasi Nationalparks.

Die drei wichtigsten Resorts verteilen sich von Osten nach Westen um den Berg, wobei der Schwerpunkt auf dem Skiort Hirafu am Fuße des Niseko Grand Hirafu liegt. Kutchan, die wichtigste Stadt der Region mit einem Bahnhof, liegt einige Kilometer nordöstlich von Hirafu.

Webseite

http://www.nisekotourism.com

Auf den Pisten

Die Schneeverhältnisse hier könnten nicht besser sein, mit praktisch garantiertem Frischpulver (und viel davon), das jede Nacht abgeladen wird und eine lange Saison bietet - von Ende November bis Anfang Mai.

Mit fast 50 km präparierten Pisten und vielen Off-Piste-Möglichkeiten gibt es in Niseko eine Skipiste für alle. Es gibt viele breite, offene Gebiete mit sanften Hängen für Anfänger sowie Halfpipes, Buckelpisten, Baumwipfeln und Tischplatten für erfahrenere Skifahrer und Snowboarder. Ein einziger Skipass deckt alle lokalen Resorts ab, oder es ist möglich, individuelle Tickets für jedes Gebiet zu kaufen.

Die längste Abfahrt ist 5,6 km (3,5 Meilen), die mit einer Wanderung auf den Gipfel von Niseko Annupuri vom Top-Sessellift noch weiter verlängert werden kann. Für diejenigen, die es vorziehen, schnell und geschützt vor den Elementen den Berg hinaufzusteigen, gleiten drei Gondeln von jeder der Hauptbasen zu den oberen Hängen. Skifahrer können hier ihre Zeit am Hang optimal ausnutzen, denn Nachtskifahren ist bis 2100 Uhr täglich möglich.

Es gibt eine Vielzahl von Skischulen für Anfänger, während die erfahreneren Skiguides den Backcountry-Abenteuern folgen können, darunter Telemarking und Eisklettern - die große Überseepopulation sorgt dafür, dass es immer englischsprachige Guides gibt.

Der Verleih von guter Ausrüstung ist im Resort verfügbar. Niseko Adventure Centre (Tel .: +81 136 232 093; www.nac-web.com) und Niseko Outdoor Adventure Sports Club (Tel .: +81 136 231 688; www.noasc.com), beide in Hirafu, sind ein paar seriöse Ausstatter.

Durchschnittliche Schneehöhe in Niseko

Historische Schneehöhen in Niseko