'Über die Strände von Noosa'

Gesegnet mit malerischen Wasserstraßen, unberührten Stränden und ruhiger, natürlicher Schönheit, ist Noosa für seine wunderschöne Umgebung bekannt. Es hat lange wohlhabende Urlauber angezogen, und mehrere Millionäre haben Zweitwohnungen in Noosa Sound (im Jahr 2003 kaufte Sir Richard Branson Makepeace Island am oberen Noosa River für ein "Personal Rückzug und Training Center"). Mit Restaurants am Flussufer, 5-Sterne-Unterkünften, von Bäumen gesäumten Straßen, exklusiven Geschäften und Galerien, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen in Hülle und Fülle, einer entspannten Atmosphäre und vielen Attraktionen in der Nähe ist Noosa attraktiv. Die Hastings Street, die Hauptverkehrsader des Resorts, ist eine bunte Mischung aus Restaurants, Bars, Eisdielen, Boutiquen und Kunstgalerien.

Strand:

Noosa ist einer der besten Surf-Orte der Welt. Das Noosa Festival des Surfens findet jedes Jahr im März statt, und es gibt viele Surfschulen. Der Hauptstrand von Noosa an der Laguna Bay ist einer der wenigen nach Norden ausgerichteten Strände entlang der australischen Küste. Es ist das ganze Jahr über sicher zum Schwimmen. Im Noosa National Park, Tea Tree Bay und Granite Bay sind kleinere Strände mit gutem Surfen. An der Bucht von Alexandria, rund um die Landzunge, ist Kleidung optional: Dies ist einer der schöneren Sandstrände in Noosa und in der Hauptsaison wird es nicht so voll wie in Main Beach. Weiter südlich ist Sunshine Beach der beste Surfstrand in der Gegend.

Jenseits des Strandes:

Erkunden Sie den Noosa National Park, den meistbesuchten Nationalpark Australiens. Mehrere Wege führen auf verschiedenen Terrains, vom Regenwald bis zum Eukalyptuswald, und von verschiedenen Aussichtspunkten aus haben Sie eine fantastische Aussicht. Sie können auch einen oder zwei Koalas entdecken. Eine Flusskreuzfahrt ist eine beliebte Art, die Gegend und die nahegelegenen Noosa Everglades zu entdecken.

Familienspaß:

In Noosa ist eine Kamelsafari eine beliebte Option für Kinder jeden Alters. Und es gibt viele Attraktionen eine kurze Autofahrt entfernt, um die Kinder beschäftigt zu halten. Unterwasserwelt (Parkyn Parade, Mooloolaba) (www.underwaterworld.com.au) ist Queenslands größtes Aquarium mit über 25.000 Meerestieren, darunter Haie und Robben. Aussie World (73 Frizzo Road, Palmview Bruce Highway) beherbergt über 30 Fahrgeschäfte und Attraktionen. Und Australia Zoo (Glashaus Berge Tourist Route, Beerwah) (www.australazoo.com.au), die Idee des verstorbenen Steve Irwin alias "The Crocodile Hunter", rühmt sich 50 Hektar unberührten Busch und beherbergt über 750 Tierarten, mehrere davon sie sind gefährdet.

Erforschen weiter:

Im Norden liegen die Teewah Coloured Sands, wo sich in den Sanddünen und Klippen Rot-, Ocker- und Cremetöne abwechseln. Spektakuläre Ausblicke auf den Ozean belohnen diejenigen, die die Red Canyon Dunes besteigen. Weiter im Norden ist Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt, ein toller Tag. Schauen Sie sich Seventy-Five Mile Beach an, eine echte Autobahn, die die Brandungsseite der Insel hinaufführt, und das Maheno-Wrack, oder schwimmen Sie in einem der Süßwasserseen. Sie können sogar einen Dingo (mehrere durchstreifen die Insel) oder einen Buckelwal zwischen August und Oktober sehen. Die Insel beheimatet nicht weniger als 354 Vogelarten und ist somit ein wahres Paradies für Vogelbeobachter.

Ausspritzen:

Sie können Ihren Schwung auf einem der erstklassigen Golfplätze von Noosa üben. Der preisgekrönte Noosa Springs (Links Drive, Noosa Heads) (www.noosasprings.com.au) ist ein gepflegter Championship-Golfplatz in der natürlichen Schönheit des Noosa National Park. Die Damen können sich im neuen Spa Noosa Springs verwöhnen lassen, das eine beeindruckende Liste an Einrichtungen bietet, darunter einen einzigartigen Hydromassage-Pool und ein Schwimmbecken auf dem neuesten Stand der Technik, das einzige seiner Art in Australien.