'Auf dem richtigen Weg: Malerische Bahnfahrten'

Von den spektakulären Fjorden Westnorwegens bis zu den dichten Wäldern Lapplands und den unzähligen Seen Ostfinnlands erwartet Sie in jeder Kurve einer Zugreise in Skandinavien eine wunderschöne Landschaft.

Steigen Sie ein und entdecken Sie die aufregendsten Bahnreisen der Region.

Bergensbanen, Norwegen

Die Bergensbane (Bergen Line) feierte 2009 ihr 100-jähriges Jubiläum und entstand ursprünglich als eine wichtige neue Verbindung zwischen den beiden größten Städten des Landes, Bergen im Osten und Oslo im Westen. Rund 15.000 Männer arbeiteten an diesem riesigen Engineering-Projekt, legten rund um die Uhr Gleise an und schnitten nicht weniger als 182 Tunnel. Es war ein gewagtes Unterfangen, das dem norwegischen Staat satte 50 Millionen Kronen kostete, was damals dem gesamten Staatshaushalt entsprach.

Es ist die Strecke entlang der Hardangervidda, Europas höchstem gebirgigen Plateau, die die spektakulärste Landschaft bietet, und hat diese Bahn weltberühmt gemacht. Finse ist mit 1.222 m der höchste Punkt der Linie und ein beliebtes Ziel für nostalgische Wintersportler, obwohl auch andere Skiorte wie Geilo, Gol und Nesbyen einen guten Teil der Besucher anziehen.

Bei rauhem Wetter, extremen Temperaturen und Lawinengefahr bleibt die Strecke trotz technologischer Fortschritte eine Herausforderung, aber die Bahn ist ganzjährig geöffnet. Die Reise zwischen Oslo und Bergen dauert etwa acht Stunden.

Rauma Linie, Norwegen

Nicht so bekannt, aber wohl genauso schön wie die Flåmbahn, ist die Raumabanen, die sich durch eine atemberaubende Berglandschaft von Dombås, einem Bergdorf in Dovre, bis nach Romsdalfjord in die Stadt Åndalsnes schlängelt. Die 124 km lange Strecke schlängelt sich über 32 Brücken und durch vier Hufeisenstollen. Teile der Strecke waren in dem Film Harry Potter und der Halbblutprinz zu sehen.

Im Sommer (Juni-August) liegt der Schwerpunkt auf Sightseeing; Audiokommentare werden in mehreren Sprachen angeboten, einschließlich Englisch, und die Geschwindigkeit der Züge ist geringer, sodass die Besucher die Landschaft genießen können. Durch die Panoramafenster ist es auch einfach, Fotos zu machen. Zu den Höhepunkten gehören: Trollveggen, Europas höchste vertikale Felswand (achten Sie auf Bergsteiger und Base-Jumper); Kylling Bridge (besonders beeindruckend, wenn bei Nacht Flutlicht), und der smaragdgrüne Rauma River, der für einen Teil der Strecke den Spuren folgt.

Flåmbahn, Norwegen

Eine Seitenlinie von der Bergensbanen, die Flåm Railway stürzt sich von Myrdal hinunter zum majestätischen Aurlandfjord etwa 800m (2.624ft) unter. Es ist eine der steilsten Bahnstrecken der Welt, die sich in einem Winkel an den Berghang klammert, der Sie daran hindern wird, nach Ihrer Kamera zu greifen und stattdessen Ihre Armlehne etwas härter zusammenzuballen. In der Tat ist es eine so steile Abfahrt, dass die Züge mit fünf Bremssystemen ausgestattet sind.

Ein weiteres Meisterwerk der norwegischen Ingenieurskunst, die 20 km lange Strecke führt durch 20 Tunnel, von denen die meisten manuell ausgegraben werden mussten - jeder Meter benötigt ein Team von über 100 Männern pro Monat zum Graben. Von den schroffen Gipfeln, die Myrdal umgeben, bis hin zum üppig bewachsenen Tal am Fjord ist die Landschaft atemberaubend, punktiert in jeder Kurve mit reißenden Bächen, Wasserfällen, malerischen Holzfarmen und sogar Bergziegen.

Inlandsbanan, Schweden

Keine Reise nach Skandinavien wäre komplett ohne einen Ausflug nach Lappland, und die Inlandsbanan (Inlandsbahn) zwischen Mora und Gällivare ist eine der besten Möglichkeiten, diese ungezähmte Wildnis zu entdecken. Reisen Sie im Sommer, um die Mitternachtssonne zu erleben und die langen, wärmeren Tage zu genießen. Oder wagen Sie sich mitten im Winter nach Norden und bestaunen Sie das weiße, gefrorene Wunderland aus dem Komfort Ihrer (beheizten) Kutsche. Vielleicht haben Sie sogar Glück und werfen einen Blick auf die Nordlichter.

Zu jeder Jahreszeit gibt es viel zu sehen und zu tun. Entdecken Sie die samische Kultur, erkunden Sie die zerklüftete, einzigartige Natur (das Laponia-Gebiet steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes), versuchen Sie angeln, pflücken Sie Moltebeeren, besuchen Sie eine Rentiersafari oder besuchen Sie das örtliche Moskito-Museum in Galliväre (autsch!). Pauschalreisen sind verfügbar, oder Sie können selbständig mit der Inlandsbanan Card reisen, so dass Sie innerhalb von zwei Wochen ein- und aussteigen können.

Helsinki-Savonlinna, Finnland

Um das Beste zu sehen, was Finnland zu bieten hat, fahren Sie östlich von Helsinki in die finnische Seenplatte, eine der schönsten Gegenden im ganzen Land. Die Fahrt nach Savonlinna im Herzen des Lake Saimaa Distrikts dauert knapp fünf Stunden, mit einem Wechsel in Parikkala, durch dichte Wälder und vorbei an unzähligen Seen.

Savonlinna selbst ist eine malerische Stadt. Es beherbergt eines der dramatischsten Schlösser Nordeuropas und veranstaltet im Juli ein beliebtes Opernfestival. Buchen Sie Ihre Unterkunft im Voraus, wenn Sie in dieser Zeit reisen möchten. Wie überall in Skandinavien sind die Züge modern, komfortabel und pünktlich, aber in Finnland sind sie auch sehr günstig, was sie zu einer idealen Möglichkeit macht, das Land zu erkunden.

Weitere Informationen:

Norwegische Eisenbahn: www.nsb.no
Flåmbahn: www.flaamsbana.no
Inlandsbanan: www.grandnordic.se
Finnische Eisenbahn: www.vr.fi



'