'Palermo Reiseführer'

Über Palermo

Palermo ist von Arabern, Normannen und Byzantinern durchdrungen und ist ein spannendes Durcheinander architektonischer Stile - eine Stadt, die sich mit jeder Wendung zu verändern scheint. Arabische Kuppeln verschmelzen zu normannischen Kathedralen, während Theater aus dem 19. Jahrhundert zu imposanten Barockkirchen übergehen. Dies ist eine Stadt, die mit einer reichen Vergangenheit gesegnet ist, aber voll von der Hektik der Moderne, ganz zu schweigen von einem grandiosen Nachtleben in herrlichen, zerbröckelnden Piazzas.

Bei einem Spaziergang durch die sizilianische Hauptstadt gibt es in jeder Straße einen Schatz. Verpassen Sie nicht den prächtigen Palazzo dei Normanni (Palast der Normannen), der mit Mosaiken glänzt. In La Kalsa, dem alten mittelalterlichen Viertel, wird immer noch zwischen den engen Gassen gewaschen. Anderswo finden sich elegante Wohnviertel mit Palmen und palastartigen Villen, und obwohl Motorräder die belebten Straßen plagen, ist Palermos laute, chaotische Atmosphäre Teil seines Charmes.

Abgesehen von den malerischen Kirchen, den grausigen Katakomben und den lebhaften Märkten sind die Strände und die hügelige Landschaft von Palermo leicht zu erreichen. Atemberaubende Architektur findet man in den kleinen Satellitenstädten Monreale und Cefalù, beide mit eigenen byzantinischen Mosaiken und Kirchen. Die Insel Sizilien ist nicht riesig, daher ist es einfach, längere Reisen mit Palermo als Basis zu machen. Es dauert weniger als vier Stunden, um seine Länge von Westen nach Osten zu überqueren.

Palermos reiche multikulturelle Vergangenheit spiegelt sich in seiner Gastronomie wider. Zu den arabisch beeinflussten Gerichten gehören das pikante Zitronen-Granita-Getränk, krümeliges Mandelgebäck und würziger Fisch-Couscous. Probieren Sie panelle (Krapfen aus Kichererbsenmehl) oder Calzoni (frittierte Teigtaschen mit pikanten Füllungen) an Straßenständen in der ganzen Stadt. Gastronomische Abenteurer werden vielleicht von der lokalen Delikatesse, die als Babalucci bekannt ist - Babyschnecken, die in Petersilie, Olivenöl und Knoblauch mariniert sind, verführt.

Wie in Hollywood und anderswo dramatisiert wurde, war Sizilien lange im Griff der Mafia (Cosa Nostra). Obwohl die Stadt voller schöner Monumente ist, wurden viele historische Gebäude in den Nachkriegsjahren wegen unregulierten Aufbaus zerstört. Heute gibt es immer noch Probleme mit Korruption und organisierter Kriminalität, aber Palermos sonnendurchflutete Straßen, glorreiche Ruinen und natürliche Pracht sind heute die Symbole der Stadt, nicht der Mob.

Wichtige Fakten

Bevölkerung: 672175 Breitengrad: 38.124091 Längengrad: 13.357305