'Pragelato Skigebiet'

Über Pragelato

Einführung

Auf den ersten Blick scheint das Skigebiet Pragelato trotz einiger atemberaubender Landschaften ein ziemlich typisches, traditionelles italienisches Bergdorf mit einem mittelgroßen Skigebiet zu sein, genau wie einige hundert andere im ganzen Land. Aber Pragelato hat eine Handvoll Asse im Ärmel, die die anderen nicht besitzen; und deshalb zieht es seit Jahrzehnten Skifahrer und Snowboarder aus nah und fern an.

Zunächst wurde eine moderne Seilbahn gebaut, die das relativ begrenzte örtliche Skigebiet mit einem der größten Skigebiete der Welt verbindet, der Via Lattea (Milchstraße) mit ihren 400 km (250 Meilen) verbundenen Pisten, die sich über die französische Grenze bis nach Montgenèvre erstrecken.

Hinzu kommt, dass Pragelato, das während der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin ein wichtiger Veranstaltungsort war, am Wochenende Skiläufer aus dem lokalen Turin / Piemont-Einzugsgebiet anzog und sich dadurch gehobener präsentierte.

Fügen Sie luxuriöse Unterkünfte wie den neuen Club Med Pragelato Vialattea hinzu und es ist leicht, seine Popularität zu rechtfertigen. In der Tat, mit allen Einrichtungen und hohen Service-Standards, für die Club Med berühmt ist, für viele Gäste Club Med Pragelato ist Pragelato - die meisten haben nie wirklich die Notwendigkeit gefunden, die Entwicklung zu verlassen.

Ort

Pragelato ist ein kleines Dorf neben dem Nationalpark Val Troncea in Italiens nordwestlichem Piemont. Die Siedlung hat mehr als 20 umliegende Weiler und liegt 60 km westlich von Turin, nahe der französischen Grenze.

Webseite

http://www.vialattea.it

Auf den Pisten

Im Skigebiet Pragelato gibt es zwei sehr unterschiedliche Erlebnisse, je nachdem, ob Skifahrer und Boarder in der Umgebung bleiben oder die Via Lattea erkunden. Die Skisaison dauert jedoch in der Regel von Mitte Dezember bis Mitte April in beiden Gebieten.

In der Umgebung gibt es 50 km Loipen, aber es gibt nur wenige Möglichkeiten für Fortgeschrittene oder Fortgeschrittene, die innerhalb eines Tages alles auf der Piste machen können. Das heißt, es gibt eine gesunde 1050m (3.444ft) vertikale Anfang bei einer relativ snowsure 1.535m (5.036ft) über dem Meeresspiegel; und Pragelato hat den Ruf als ein verstecktes Juwel für geführte abseits der Piste Skifahren, wenn Pulver Bedingungen gut sind.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Gondel zu nutzen, um die verschiedenen Orte der Via Lattea, eines der größten Skigebiete der Welt, mit ihren hunderten von Kilometern vorwiegend mittelschwerem Gelände zu erreichen. Der Via Lattea-Pass deckt nicht die Lifte im separaten Pragelato-Gebiet ab, so dass die Besucher entweder das eine oder das andere wählen oder eine Kombination von Pässen kaufen müssen.

Freestyler müssen in die Via Lattea einsteigen, um die Terrainparks in Sansicario, Sauze d'Oulx und Sestriere zu erreichen.

Es ist nicht überraschend, dass die Einrichtungen für diese Sportarten ausgezeichnet sind, da sie als Austragungsort für Skispringen und nordische Veranstaltungen bei den Olympischen Winterspielen 2006 ausgewählt wurden. Zu den 30 km langen Langlaufloipen gehört die 10 km lange Olympic-Route, und für Anfänger gibt es eine eigene Langlaufschule. Pragelato bietet auch Italiens beste Skisprunganlagen mit fünf Hügeln.

Durchschnittliche Schneehöhe in Pragelato

Historische Schneehöhe in Pragelato