'Über Puerto Plata Strände'

Das erste Reiseziel für den Tourismus in der Dominikanischen Republik, Puerto Plata, ist nach wie vor eines der beliebtesten, mit einer langen Reihe erschwinglicher Strandresorts und einem Ruf als einer der besten Windsurfplätze der Welt. Das Resort kann auch als Tor zu den anderen Resorts an der Nordküste dienen, darunter das entspannte Cabarete (berühmt für Kiteboarding) und Sosua, ein preisgünstiges Stranddorf mit günstigen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und guten Schnorchelmöglichkeiten.

Strand:

Vielleicht gibt es anderswo malerischere Orte; Die Strände mit beigem Sand sind hier etwas eng und das Wasser ist nicht so türkisfarben wie in anderen Teilen der Karibik. Dennoch sind die Strände hier festlich, mit einer Schar von Einheimischen und Touristen, die Musik hören, die per Lautsprecher eingespeist wird, und Anbietern, die Waverunner, Parasailing und andere Wassersportarten anbieten.

Jenseits des Strandes:

Puerto Plata und seine Umgebung sind voll von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Mit Blick auf den Hafen ist San Felipe Fort, ein Überbleibsel der Kolonialarchitektur aus dem 16. Jahrhundert und das älteste Gebäude der Stadt. In der Nähe befindet sich ein alter restaurierter Leuchtturm. Das Taino Kunstmuseum (Arawak Plaza) illustriert die Geschichte der Ureinwohner, vor Kolumbus, und das Bernsteinmuseum (Calle Duarte 61) zeigt eine wunderschöne Sammlung von Bernstein, darunter das Stück mit einer Mücke, die im Jurassic Park verwendet wurde.

Familienspaß:

Ältere Kinder und Jugendliche können sich gerne beim Windsurfen oder Segeln versuchen, aber die Brandung ist oft zu rau für die Kleinen, um sicher zu spritzen. Im Ocean World Adventure Park (Cofresi Bay) (www.oceanworld.net), einem Meerestierpark, nur 5 km von Puerto Plata entfernt, können Kinder eine Delfin- oder Seelöwenshow, einen Stachelrochen oder einen Ammenhai beobachten und schnorcheln mit Tausenden von bunten tropischen Fischen, und sogar einen bengalischen Tiger in der Dschungel-ähnlichen Tigergrotte füttern.

Erforschen weiter:

Nur eine Stunde südlich von Puerto Plata liegt Santiago, eine kultivierte Stadt mit einer Million Einwohnern. Bekannt als Geburtsort der nationalen Musikform, der Merengue, hat die Stadt immer noch ein großartiges Nachtleben, mit Clubs voll von lokalen Fashionistas und der besten Karnevalsfeier des Landes. Eine Stadtrundfahrt sollte den zentralen Park, Parque Duarte; die Kathedrale; ein Museum wie das Tabakmuseum oder das Tomas Morel Museum für Volkskunst mit farbenfrohen Karnevalsmasken; und das Monument a los Heroes de la Restauración, das auf einem Hügel über der Stadt erbaut wurde, um Helden des Krieges zu ehren und einen herrlichen Blick auf die Stadt zu bieten.

Ausspritzen:

Buchen Sie eine Behandlung im noblen Bagua Spa, das in Puerto Platas exklusivstem Resort Casa Colonial (Playa Dorada) untergebracht ist (www.casacolonialhotel.com). Benannt nach einem Prinzip des Feng Shui, wird das elegante Spa den Stress mit einer Signaturbehandlung, vielleicht einem Ganzkörperpeeling mit zerkleinertem Bernstein und Meersalz, oder einer Pärchenmassage in einer Suite am Meer abwaschen.