'Über Puerto Vallarta Strände'

Weiß getünchte Stuckhäuser mit Terrakotta-Ziegeldächern scheinen über bewaldete Hügel in Richtung Banderas Bay zu stürzen. Die breiten flachen Strände nördlich der Innenstadt sind gesäumt von Hotels, Eigentumswohnungen und Yachthäfen. Im Süden windet sich die Autobahn durch Hügel über unberührten Buchten. Die Kombination aus Dschungel, Bergen und dem Meer gibt Puerto Vallarta prahlerischen Rechten als der malerischste Badeort in Mexiko.

Strand:

Der Malecón von Puerto Vallarta verläuft entlang des Stadtzentrums der Bucht und ist gesäumt von Restaurants, Cafés, Hotels und einer herrlichen Reihe von Skulpturen. Playa Los Muertos südlich des Río Cuale ist der Ort zum Sonnenbaden und Schwimmen mit vielen fröhlichen Einheimischen und Reisenden. An den Stränden entlang der touristischen Zone nördlich der Innenstadt liefern Hotels alle Arten von Wasserspielzeug. Zum ruhigen Schwimmen und Schnorcheln gehen Sie von Playa los Muertos nach Yelapa, Playa las Animas und Majahuitas südlich der Stadt.

Jenseits des Strandes:

Auch Nicht-Käufer sind von Vallarta Viejo und der Zona Romántica begeistert. Die Aktion beginnt im Malecón, wo Bildhauer am Strand Sandburgen bauen und Straßenkünstler die Menschenmassen unterhalten. Die Einheimischen versammeln sich auf der Plaza de Armas (Calles Zaragoza und Juárez) und das Open-Air-Amphitheater am Strand für Tänze und Konzerte. Das Wahrzeichen von Puerto Vallarta, die Iglesia de Nuestra Señora de Guadalupe, erhebt sich über dem Platz, dessen filigrane Krone als Wahrzeichen auf dem Glockenturm dient. Südlich der Plaza führen Treppen unter Brücken zu einer schattigen Insel in der Mitte des Río Cuale, ein guter Ort, um die Waren der Souvenirverkäufer zu besichtigen.

Schnapsfahrten nach Mismaloya (wo Nacht des Leguan wurde gefilmt) sind beliebt, ebenso wie Sonnenuntergangsfahrten und Schnorchelausflüge.

Familienspaß:

Erforschen weiter:

Vallarta Adventures (www.vallarta-adventures.com) bietet Flugreisen nach San Sebastián del Oeste, einer Bergbauerstadt aus dem 17. Jahrhundert hoch in den Sierras und zu indigenen Huichol-Indianer-Siedlungen in abgelegenen Gebieten. Auf dem Landweg führt eine Fahrt entlang der Küste nach Norden zu den schnell wachsenden Strandstädten Bucerías, San Francisco und Sayulita. Surfer und entspannte Expats verbringen Monate in diesen kleinen Städten, wo einige Hotels und Yoga-Retreats Zuflucht bieten.

Ausspritzen:

Wenn Sie zwischen Oktober und April zu Besuch sind, nehmen Sie Ihr bestes Sommerkleid und trinken Sie Wein in den vielen Galerien, die am Mittwochabend am Art Walk teilnehmen. Die Maler, Bildhauer und Sammler von Puerto Vallarta kommen mit voller Kraft heraus und plaudern fröhlich mit potenziellen Käufern. Speisen Sie spät in der Cocina de Autor, dem privaten Speiseraum von Küchenchef Thierry Blouet im Café des Artistes (Calle Guadalupe Sánchez 740) oder in der eleganten Constantini Wine Bar des Restaurants.