'Über die Strände von Punta del Este'

Dieser Millionärs-Spielplatz für wohlhabende Südamerikaner ist ein lebendiges Strandresort, das weithin als St. Tropez von Südamerika bezeichnet wird. Das Resort ist bekannt für seine schönen Menschen und sein pulsierendes Nachtleben. Freuen Sie sich auf unberührte Sandstrände, hervorragende Restaurants und ein gemäßigtes Klima. Golf, Tennis, Segeln, Surfen und viele andere Aktivitäten sind ebenfalls möglich. Obwohl es für die meisten Lateinamerikaner unglaublich teuer ist, ist es für die Europäer leichter zu bewältigen, als ob sie das hohe Leben leben würden, ohne die Bank zu sprengen.

Strand:

Es gibt mehrere Strände zur Auswahl und Urlauber neigen dazu, am Strand abhängig von den Surfbedingungen zu gehen. Playa Mansa befindet sich auf der Rio de la Plata Seite und hat sanftere Bedingungen als Playa Brava an der Atlantikküste. An der Küste entlang der Küste von Punta del Este liegen attraktive Strände. Richtung Osten Las Delicias und Pinares sind schöne, aber relativ ruhige Strände. Auf der Westseite sind Bikini und La Barra die Party-Strände, wo der Jetset zum Schwimmen und Sonnenbaden kommt. Alle haben Strandrestaurants unterschiedlicher Größe und Exklusivität. Die meisten werden in der geschäftigen Sommersaison von Rettungsschwimmern bewacht. Surfen, Windsurfen und Schnorcheln sind beliebte Aktivitäten.

Jenseits des Strandes:

Eine Bootsfahrt zur Isla Gorriti, nur 2 km vom Meer entfernt, bietet mehr schöne Strände und alte Befestigungsanlagen. Isla de Lobos liegt 8 km von der Stadt entfernt und beherbergt eine der größten Seelöwenkolonien der Welt.

Der Leuchtturm "Faro de Punta del Este" ist ein berühmtes Wahrzeichen und leicht zu erkennen am Ende der Halbinsel. Ein echtes Muss ist das Museo del Mar (Calle de los Corsarios), in dem sich eine skurrile Sammlung von Walskeletten, Schildkrötenpanzern und anderen maritimen Kuriositäten befindet. Casapueblo (Ruta Panoramica, Punta Ballena) ist das ehemalige Haus des berühmten uruguayischen Künstlers Carlos Paez Vilaro. Heute ist es ein Museum für moderne Kunst und eines der Wahrzeichen der Stadt mit seiner Gaudi-Architektur.

Familienspaß:

Neben den Stränden können sich Kinder im Parque El Jagüel, Avenida Aparicio Saravia, in der Nähe des Flughafens, einem Spielplatz mit Spielgeräten aus Holz und Tierfiguren vergnügen. Es gibt auch einen großen Zoo, der Parque Municipal Zoológico Medina, Camino Medina, Ruta 39, San Carlos, die interaktive Exponate hat. Es gibt eine große Auswahl an Aktivitäten für Familien, darunter Reiten, Fahrradverleih, Windsurfen, Surfkurse und sogar eine Go-Kart-Bahn in Maldonaldo.

Erforschen weiter:

Cerro Pan de Azúcar ist mit 339 m der dritthöchste Berg des Landes. In Piriapolis, direkt an der Küste gelegen, kann man über eine Treppe auf der Südseite nach oben gelangen. Neben einem atemberaubenden Blick von oben gibt es ein großes Zementkreuz mit Treppen, in die Besucher klettern können. Auch an einem langen Tag ist ein Ausflug in die historische Stadt Colonia mit ihren wunderschön restaurierten alten Gebäuden, Festungen und Kirchen möglich.

Ausspritzen:

La Mantra, Ruta 10 km, La Barra de Maldonado, ist das neueste Super-Luxus-Resort in Punta del Este. Hollywoodstars und Supermodels gehören zur Kundschaft, also seien Sie bereit, sich zu kleiden, um zu beeindrucken, wenn Sie das Casino oder das trendige Lido besuchenNachtclub dort. Lo de Charlie, Calle 12, 819, ist eines der teuersten Restaurants der Stadt und wird seinem Ruf mit einer gemütlichen Atmosphäre, großen Portionen und köstlichem Essen gerecht. Die Freude eines Gastronomen. Intelligente Kleidung ist wichtig.