'Queenstown Ski Skigebiet'

Über Queenstown Ski

Einführung

Queenstown ist wahrscheinlich am besten als Heimat von Adrenalin-Aktivitäten bekannt, aber im Winter verwandelt es sich in eine voll ausgestattete Ski-Stadt. Skifahrer treffen hier Kiwis in ihrer 10. Saison, Queensländer, die noch nie Schnee gesehen haben, und britische und südamerikanische Backpacker auf ihren Weltreisen.

Die meisten Besucher bleiben bei den beiden nächsten Skigebieten: Coronet Peak und The Remarkables, die unter der gleichen Leitung stehen. Aber Cardrona ist nicht weit entfernt, Treble Cone und Snow Park NZ (ein riesiger Terrain Park) sind ebenfalls in Reichweite.

Während des größten Teils des Winters liegt Queenstown unterhalb der Schneegrenze. Während die Skifahrer durch den Schnee in den Bergen schnitzen, blicken sie auch auf das grüne Tal. Die Vertikale mag nicht mit der der Resorts in den Alpen oder Nordamerika übereinstimmen, aber es gibt immer noch viel Spaß, besonders an einem Powder-Tag.

Eine der besten Zeiten für einen Besuch ist das Queenstown Winter Festival, das jährlich Ende Juni stattfindet - genau wie die Skisaison beginnt.

Ort

Queenstown liegt am Ufer des Lake Wakatipu in den Southern Alps in der Provinz Otago auf der Südinsel Neuseelands. Die nächsten Skigebiete, Coronet Peak und The Remarkables, liegen 18 km bzw. 26 km von der Stadt entfernt.

Webseite

http://www.nzski.com

Auf den Pisten

Die Skisaison in Coronet Peak beginnt in der Regel vor der von The Remarkables Resort, von Anfang Juni bis Anfang Oktober statt Ende Juni bis Mitte Oktober.

Coronet Peak wurde in den letzten Jahren komplett überarbeitet. Eine kürzlich gebaute NZ $ 32m Base Lodge ist eine der besten der Welt und ergänzt eine der umfangreichsten automatischen Beschneiungsanlagen der südlichen Hemisphäre, die aus mehr als 200 Schneeerzeuger besteht, die alle Wege auf dem Berg abdecken.

An der Basis befindet sich ein gut eingerichteter Anfängerbereich, der von drei Teppichaufzügen bedient wird. Ein Express-Vierersessellift bringt Skifahrer und Boarder an die Spitze der M1 - eine 2,4 Kilometer lange blaue Strecke, die bei Intermediates beliebt ist. Fortgeschrittene können sich in die anspruchsvolleren Back Bowls fallen lassen.

Auf der anderen Seite des Tals ist das The Remarkables in Richtung Norden ein großartiger Ort, um Skifahren zu lernen. Der Anfängerbereich ist von den Hauptpisten unter der Tagesloge mit drei leicht zu fahrenden Zauberteppichen getrennt.

Der Sugar Bowl ist ein beliebter Treffpunkt für Intermediates und Snowboarder mit seinen blauen Pisten, Super-Pipe und drei Terrain Parks, darunter der einzige Burton Stash Park in der südlichen Hemisphäre (ein natürlicher Terrain Park, der von Hand statt mit Maschine gewartet wird). Fortgeschrittene Skifahrer und Reiter können vom Shadow Sessellift zu einigen tollen Rutschen wandern.

Durchschnittliche Schneehöhe in Queenstown Ski

Historische Schneehöhe in Queenstown Ski