'Rückblick: Ceviche, London'

Das belebte Soho in London ist voll von Restaurants, aber der neueste Newcomer Ceviche zieht die Massen an. Als eines der wenigen peruanischen Restaurants der Stadt spricht dieses südamerikanische Restaurant im Tapas-Stil abenteuerlustige Gaumenfreuden an. William David Wilson kommt vorbei, um herauszufinden, worum es geht.

Erste Eindrücke

Ceviche liegt versteckt in einer Fülle von anderen Restaurants und Bars in der Frith Street, und trotz seiner kühnen, schwarzen Fassade, ist es fair zu sagen, dass es sich stark auf seine Küche verlassen muss, anstatt sein Äußeres nachhaltig zu beeinflussen neue Gäste. Mein Bruder und ich wurden von einer lächelnden Kellnerin an der Tür begrüßt und dann durch den schmalen Eingang und vorbei an der geschäftigen Kneipe in den hinteren Sitzbereich geführt. Ein sehr warmer Sommerabend hatte eine Menge Leute im Zentrum Londons angezogen, aber Ceviche war bestimmt für einen Mittwochabend beschäftigt.

Ideal für…

Mit seiner begehrten Lage ist Ceviche ideal für alle, die exotische Speisen mögen. Daher erwarten Sie hier Theaterbesucher, Touristen, Freundesgruppen und Arbeitskollegen. Obwohl es für Paare nicht unattraktiv ist (und es gab mehrere, die ihre Mahlzeiten und einander genossen, während wir dort speisten), werden diejenigen, die eine besonders intime Mahlzeit mit ihrem Partner suchen, es nicht im lebhaften Speiseraum von Ceviche finden.

Bester Tisch?

Das Restaurant war geschmackvoll gestaltet und spiegelt seine südamerikanische Inspiration wider; Grüne Täfelungen, stilvolle Spiegel, monochrome Fotografien und bunte Plakate schmückten die Wände in hellen Farben, und zahlreiche Deckenventilatoren surrten über dem Kopf, um sicherzustellen, dass es nicht zu stickig wurde. Die Holzstühle waren jedoch nicht die gemütlichsten und der Essbereich schien sehr eng, da das Restaurant war beschäftigt, aber auf eine Art und Weise dies die kollektive Erfahrung. Einer der höher gelegenen Tische im hinteren Teil des Raumes ist vielleicht vorzuziehen, wenn Sie nicht möchten, dass Menschen zu häufig an Ihnen vorübergehen, während Sie essen, aber in Wahrheit wäre dies immer noch weitgehend unvermeidlich. Sie müssen auch Teil einer Gruppe von fünf oder sechs Personen sein, um einen dieser Tische zu sichern.

Die Getränke

Den ganzen Abend über wurden uns eine Reihe von Getränken von verschiedenen Kellnern und Kellnerinnen serviert, die alle charmant und freundlich waren. Wir wurden nicht nur ständig mit Wasser versorgt, sondern wir wurden auch aufgefordert, einige der feinen Cocktails von Ceviche zu probieren, und wir waren nur zu gerne bereit, sie zu erfüllen.

Der erste Cocktail, den ich probierte, war der berühmte Pisco Sour (£ 5,50), ein authentischer peruanischer Favorit und es war leicht zu verstehen warum. Das Getränk, hergestellt aus Limonen, Pisco Quebranta, Amargo Chuncho Bitter, Zuckersirup und Eiweiß, verschmolzen perfekt zu einer wirklich erfrischenden und originellen Mischung. Mein persönlicher Favorit war jedoch die Sofía del Mar Punch (£ 7,50, einer der teuersten Cocktails auf der Liste); eine lohnende Mischung aus dunklem Rum, Brandy und Kokosmilch. Die Cocktails waren klein und teuer, aber ihre Aromen und Präsentationen waren verlockend.

Mein Bruder hat auch ein Cusqueña Premium Peruanisches Bier genossen, das überraschenderweise das einzige Bier auf der Speisekarte war, aber trotzdem war es schön und leicht. Es gab auch eine anständige Auswahl an Rot-, Rosé- und Weißweinen.

Das Essen

Nach einer herzlichen Begrüßung, unser erster Kellner für den Abend - wir schienen eine Drehtür von ihnen zu haben - brachte schnell die Visitenkarte des Restaurants; das Don Ceviche (£ 6,75) Gericht, von dem das Restaurant seinen Namen hat. Da wir beide jedoch keine großen Fans von rohem oder kaltem, gekochtem Fisch hatten, stießen wir mit etwas Beklemmung unsere Gabel in den frischen Seebarsch, der mit den Aromen von Ají Amarillo Chili-Tigermilch, ají limo Chili und rote Zwiebeln. Es schmeckte überraschend gut, der kühle Seebarsch wurde gut ergänzt durch einen lebhaften Kick von den Chilis und dem Zitrussaft, in den er mariniert wurde. Als nächstes kam eine kleine Schüssel mit Kancha, ein herrlich knuspriger und schmackhafter peruanischer Mais und ein paar leckere Hühnchen Turqueños (mutwillige Krapfen gefüllt mit Hühnchen oder Weißkäse), die wir in der begleitenden Amarillo Mayo fröhlich verhüllten. Beide waren für ausgezeichnete Vorspeisen, perfekt, wenn wir die Augen über das Hauptmenü werfen.

Während ein Kellner über die Vorzüge von mehreren Gerichten diskutierte, empfahl er ernsthaft die corazón, ein zartes Rinderherz, mariniert in ají panca chilli anticucho Sauce, serviert mit einer bescheidenen Portion Ají Amarillo Chilli-Soße. Es war eine ausgezeichnete Empfehlung; Das gegrillte, aufgespießte Rindfleisch war köstlich und intensiv gewürzt. Es schmolz im Mund, und wie einige andere Gerichte, die wir probierten, profitierte es perfekt von den Chilis. Das Steak war genauso gut, wenn nicht sogar besser; es war selten bis mittel gekocht und voller Geschmack. Unsere Seitenbestellungen von Arrocito Reis und der etwas seltsam aussehende Causa Santa Rosa (ein Rote-Bete-Salat serviert auf einem Korianderkartoffelkuchen) half auch unsere Bäuche zu füllen.

Mit nur vier Punkten auf der Speisekarte sah es so aus, als wäre Ceviche mit den Desserts zufrieden gewesen, aber in Wahrheit waren sie wirklich köstlich. Ich ratlos für die Encanelado de Pisco (ein in Pisco - Spiritsirup getränkter Zimtschwamm, ergänzt durch dulce de leche Eiscreme), während mein Bruder wählte die Lúcuma Eiscreme (hergestellt mit frischem Lúcuma Fruchtfleisch und zerbröckelt Alfajores, ein typischer südamerikanischer Keks).Beide waren entzückend und der perfekte Abschluss für den Abend, und wir verließen Ceviche mit unseren süßen Zähnen zufrieden und ein Lächeln auf unseren Gesichtern.

Insgesamt erwies sich Ceviche als äußerst erfreulich. Diejenigen, die große Portionen und niedrige Preise suchen, können enttäuscht sein, aber das ist Soho schließlich. Wenn Sie nach einem neuen kulinarischen Erlebnis inmitten eines lebhaften Restaurants suchen, dann ist Ceviche ein großartiger Ort, um Ihren Abend zu verbringen.

Einzelheiten

Ceviche
17 Frith Street, Soho, London W1D 4RG
Tel .: (020) 7730 5550.
Webseite: www.cevicheuk.com
Preise: Ab £ 30-40 pro Kopf.