'Rezension: Hansar Samui, Koh Samui'

Nässiger Stil und mit einem unaufdringlichen Luxus, den scheinbar nur die Thais so mühelos durchziehen können, ist Hansar Samui in Koh Samuis charmantem Bophut Village der perfekte Rückzugsort für trendige Paare, sagt Jonny Payne.

Erste Eindrücke

Auf Koh Samuis Flughafen angekommen - sicherlich einer der süßesten Flughäfen der Welt mit seinen Strohdächern und runden Hütten - bin ich nur zehn Minuten später vom schwatzhaften Fahrer des Hotels im Hansar Samui abgesetzt worden.

Als ich den offenen Empfangsbereich betrete, drapiere ich eine zierliche Lotusblütenhalskette und überreiche mir ein erfrischendes Handtuch. Dann erhasche ich einen Blick auf den Pool. Dieses schimmernde Herzstück glitzert im morgendlichen Sonnenlicht und ist umgeben von bikini-bedeckten Hotties und Rayban-getragenen Kerlen, die auf den balinesischen Betten und stilvollen Sonnenliegen faulenzen.

Von hier aus wird der Blick über den Infinity-Pool auf das schillernde Meer und die grüne Küste des benachbarten Koh Phangan nur durch die Spitzen der Sonnenschirme unterbrochen, als ob kleine Papierversionen in einem Cocktail der blauen Lagune aus den 1980er Jahren platziert würden.

Ideal für…

Betonte Stadttypen und trendige junge Paare, die Entspannung von Bangkoks Hektik suchen.

Das Zimmer

Die begehbare Dusche ist ein Wunder. Er nimmt einen großen Teil des Raumes ein, aber weit davon entfernt, in den Raum einzudringen. Der Kopf der Regendusche spritzt Wasser auf die dunkelbraune, mit Mosaikfliesen belegte Platte darunter. Seitlich sind Toilettenartikel in geschmackvollen Behältern von Hansar-Marke untergebracht, während die weichen weißen Handtücher um eine elegante Holzleiter gewickelt sind.

Die angrenzende Toilette ist durch ein dünnes Weidentor getrennt - eine Eigenschaft, die für Partner erträglich ist, aber weniger für Freunde, die etwas Geld sparen möchten, wenn sie ein Zimmer teilen.

Die Wände des Badezimmers sind mit den gleichen dunkelbraunen Mosaikfliesen verziert, die für die Dusche verwendet werden, von denen einige so hervorstehen, dass man dem Drang widerstehen muss, nicht ständig die Hände über die schachbrettartigen Quadrate von After Eight zu legen.

Das Kingsize-Bett ist super bequem mit einer perfekt federnden Matratze und weichen Daunenkissen, aber die Schienbein-Ecken des Rahmens führen von Zeit zu Zeit zu ein paar Ausbrüchen mit vier Buchstaben.

Das Zimmer hat einen atemberaubenden Meerblick, den man am besten vom Balkon aus sehen kann. Mit seinem Tagesbett, Schaukelstuhl und kerzenbeleuchteten Wandregalen ist es der perfekte Ort, um sich mit einem Buch zu beruhigen, besonders bei plötzlichen Regengüssen.

Bestes Zimmer?

Die teuersten Zimmer sind die Beach Front Suiten, die zwar geräumig und mit freistehenden Badewannen ausgestattet sind, sich aber direkt neben der Promenade und in der Nähe der Hotelbar befinden - nicht so ruhig und ruhig wie die anderen Zimmer hinter dem Pool.

Obwohl die Sea View Zimmer für die meisten Paare mehr als ausreichend sind, sind die geräumigeren Sea View XL Suiten wohl die beste Option. Ausgestattet mit den meisten Annehmlichkeiten der Beach Front Suiten (einschließlich Himmelbetten), haben sie auch einen herrlichen Blick auf die Bucht.

Essen und Trinken

Das Frühstück ist eine belebende Mischung aus kontinentalen Croissants, Müsli und Aufschnitt sowie thailändischen Spezialitäten wie Pad Thai, Pad Kra Prao (gebratenes Fleisch mit Thai-Basilikum) und frische lokale Früchte - heiße Bestellungen von Eiern, Pfannkuchen und Waffeln sind ebenfalls erhältlich. Ich kann nicht genug von den würzigen pikanten Gerichten bekommen, obwohl ich für die Tageszeit gegen alle westlichen Konventionen verstoßen habe, während reiche Mini-Butter-Puddings zu gut sind, um nur den einen zu haben.

Wir essen fast täglich an der Strandbar, die eine Auswahl an Snacks, kleinen Tellern und umfangreicheren Gerichten serviert. Es ist auch der Ort für einen erfrischenden Cocktail, inklusive dem knusprig schmeckenden Tom Yum Martini, der von den hochmütigen Mitarbeitern serviert wird.

Eine Nacht lang meiden wir die vielen guten Restaurants entlang der Promenade und gehen zum H Bistro, dem Hotelrestaurant. Das Bistro - das sich im selben Raum befindet wie das Frühstück - bietet eine abwechslungsreiche Speisekarte mit mediterranen und thailändischen Gerichten, die Zutaten wie Austern, Maine-Hummer und Wagyu-Rindfleisch enthalten. Wir entscheiden uns für thailändische Gerichte, die von guter Qualität und Wert sind - besonders das Rindfleisch-Massaman-Curry ist herrlich nussig und samtig, während die mit Kokos-Sorbet gefüllten Ananas-Ravioli einen erfrischenden Zing haben.

Die Extras

Das helle und luftige hoteleigene Spa ist mit Bambus und Teakholz geschmückt und beherbergt thailändische Massageräume, Maniküre- und Pedikürebereiche und abgeschlossene Behandlungsräume mit Duschen und freistehenden Badewannen. Es ist ein ruhiger Raum, der sich über mehrere Stockwerke erstreckt. Alternativ können Sie eine Thai-Massage in der Nähe des Strandes genießen, während Sie die Aussicht genießen.

Raum für Verbesserung

Das Hotel erfüllt alle Kriterien eines stilvollen Refugiums: Infinity-Pool? Prüfen. Atemberaubender Meerblick? Prüfen. Luxus-Spa? Prüfen. Einwandfreier Service? Prüfen. Die einzige leichte Enttäuschung liegt beim Essen.

Während die Qualität und Präsentation im Allgemeinen sehr gut (und manchmal exzellent) ist, sind die mediterranen Optionen rund dreimal so teuer wie die thailändischen Spezialitäten - und wesentlich mehr als die Restaurants in Fisherman's Village. Während in solchen Resorts höhere Preise zu erwarten sind, lässt es ein wenig hart durch, vor allem, wenn die billigste Flasche Wein eine Brieftasche leer ist ฿ 1.500 (£ 34).

Auch einige Gerichte scheinen etwas zu pingelig.Der Mozzarellasalat meines Partners an der Strandbar z. B. bestand aus vielen Salatblättern, war aber ziemlich leicht auf dem Mozzarella und hatte einen Haufen eher uninteressantes Olivenöl auf der Seite - etwas enttäuschend für 490 £ (11 £) .

Unterwegs

Hansar Samui ist das nächstgelegenste Strandhotel in Fisherman's Village. Alte Hütten in diesem Teil der Stadt wurden in Strandrestaurants und Bars für jeden Geschmack und Geldbeutel verwandelt, von den entspannten Strandbereichen mit Sitzsäcken bis hin zu Grillrestaurants, die den Fang des Tages servieren. Jeden Freitag gibt es auch einen Straßenmarkt mit Essensständen und Live-Musik, in die sich Einheimische und Besucher gleichermaßen wagen.

Eine Reihe von Betreibern in Bophut bieten Bootsausflüge rund um die Insel und weiter nach Koh Phangan, Koh Tao und dem wunderschönen Ang Thong Marine National Park, wo Sie schnorcheln, tauchen oder einfach nur zurücklehnen und die beeindruckende Aussicht genießen können.

Die Schönheit von Koh Samui selbst sollte jedoch nicht fehlen. Wir mieten ein Auto vom Hotel und machen uns auf die Erkundung der Insel. Seine größte Attraktion ist der schimmernde Big Buddha, der nur wenige Minuten mit dem Auto vom Hotel entfernt ist. Es gibt viele versteckte Buchten, Wasserfälle und Tempel, die man auf dieser vielfältigen und unbeschwerten Paradiesinsel entdecken kann.

Einzelheiten

Hansar Samui
Adresse: 101/28 Moo1, Bophut, Koh Samui, Suratthani, Thailand.
Telefon: +66 77 245 511.
Webseite: www.hansarsamui.com
Zimmerpreise von 5.600 (£ 128) pro Nacht.