'Bewertung: JapaMala Resort, Tioman Insel'

Mein Herz klopfte mir in die Brust und ein selbstgefälliges Grinsen glitt über mein Gesicht, als wir über das schillernde aquamarine Wasser des Südchinesischen Meeres hüpften. Wenn es einen Weg gibt, Ihr Hotel stilvoll zu erreichen, muss es so sein. mit dem Schnellboot. Wir rasten in Richtung JapaMala Resort auf Tioman Island.

Ich habe meinen neuen Mann und mich mit dem Versprechen eines abgeschiedenen Dschungel-Außenpostens verführt und das Boutique-Hotel für den letzten Flitter unserer Flitterwochen in Borneo ausgewählt.

Umschlossen von 11 Hektar grünem Regenwald, war das Resort kaum von unserem Boot aus zu sehen, als wir uns einem kleinen Steg näherten. Auf einer Holzpromenade entlang wurden wir durch eine offene, von einem natürlichen Wasserfall versetzte Rezeption geführt, entlang eines perlweißen Strandes, wo Baumwipfelchalets durch dichtes Laubwerk und durch ein wandloses Restaurant blickten, wo der Dschungel eine atemberaubende Kulisse bot. Inspiriert von der Natur fügt sich das Resort mühelos in seine Umgebung ein.

Ebenso umwerfend war unsere Jungle Luxe Sarang Villa. Unser geräumiges Schlafzimmer, das minimalistische asiatische Eleganz mit modernem Chic verbindet, bestand aus viel dunklem Holz, einem riesigen Bett, einem Flachbild-TV und DVD-Player, einer gemütlichen Loungeecke und einer eher schrulligen Leiter zu einer Galerie im ersten Stock. Unser großes Badezimmer hatte alle erwarteten Luxuszutaten, während Schiebetüren zu einer privaten Terrasse mit einer Open-Air-Badewanne, Regenwalddusche, Tisch und Sonnenliegen führten. Ich wurde weggeblasen.

Die nächsten 72 Stunden vergingen in einem sanften Rhythmus des erhabenen Müßiggangs. Jeden Morgen wachten wir auf, um eine große Eidechse zu finden, die sich in den Sonnenstrahlen in einem Felsenpool neben unserem Deck sonnte. Zum Frühstück gab es Pfannkuchen, Müsli, Toast, Joghurts und tropische Fruchtcocktails, während Vögel und Schmetterlinge in der Nähe flatterten. Unter dem sonnigen Himmel verbrachten wir Stunden in klaren, durchscheinenden Meeren zu schwimmen und zu schnorcheln. Trotz der Tatsache, dass wir uns bei Ebbe behutsam über die freigelegten Korallen hinwegarbeiten mussten, konnte ich mich nicht beschweren. Das Resort war der Traum eines Hochzeitsreisenden; Manchmal hatten wir sogar den ganzen Strand für uns allein.

Eines Nachmittags rissen wir uns von JapaMala ab und buchten einen Tauchausflug nach Renggis Island. Obwohl die Gesundheit der Korallen teilweise schlecht war, war das Leben im Meer spannend. In nur 50 Minuten traf ich auf einen Schwarzspitzen-Riffhai, einen blauen Spotted Ray, eine Murane, eine lässige Muräne, eine nonchalante grüne Schildkröte sowie einen unzähligen Farbfisch.

Zurück im Resort haben wir uns entschieden, den Samadhi Spa Service des Hotels zu genießen. Ich entschied mich für die klassische thailändische Massage für Paare, mein Mann und ich lagen Seite an Seite, während wir gleichzeitig auf einer privaten Außenterrasse geschlagen und geknetet wurden, während eine Meeresbrise unsere Haut kitzelte und die Sonne in den Horizont tauchte.

Der Sonnenuntergang brachte JapaMala einen magischen Glanz. Süßigkeiten wurden auf unsere Veranda geliefert; Kerzenlicht und duftende Öle erfüllten unsere Villa und unzählige Laternen badeten das Resort in einem weichen, goldenen Glanz.

Zum Abendessen gab es zwei Möglichkeiten. Das stilvolle Tamarind Terrace Restaurant mit offenen Seiten und den mit Steinen geschnitzten Buddhastatuen bot eine umfangreiche asiatische Speisekarte. Eines Abends aß ich auf saftigen, zart gewürzten vietnamesischen Buttergarnelen, die in einem Tontopf mit Gemüse gebratener Reis gekocht wurden.

Das weniger formelle Mandi-Mandi Restaurant war jedoch für seine Stelzen-über-dem-Meer-Einstellung schwer zu schlagen. Sechs gut geteilte Tische, weiche Matratzen statt Stühle und diskreter Service steigern das Gefühl von entspannter Intimität. Unter einem Baldachin aus funkelnden Sternen genossen mein Mann und ich unsere letzte Nacht, indem wir uns in einen köstlichen, frisch gefangenen Hummer steckten.

Am nächsten Nachmittag, als es Zeit war, JapaMala zu verlassen, wusste ich, dass ich gut und wirklich geschlagen war - und nicht nur mit meiner anderen Hälfte.

JapaMala Resort
Kampung Lanting, 86800 Pulau Tioman, Malaysia
Tel .: 6 (09) 419 7777.
Webseite: www.japamalaresorts.com
Preis: Jungle Luxe Sarang Villa von 750 Ringitt (£ 132) pro Zimmer pro Nacht, mit Frühstück.



'