'Bewertung: Rockliffe Hall, Darlington'

Rockliffe Hall stammt aus dem 18. Jahrhundert und war ein Privathaus, Krankenhaus und Gemeindezentrum und hat zwei Brände, Vernachlässigung und Vandalismus überlebt, bevor sie vom Middlesbrough Football Club gerettet wurden. Nun, ein Hotel mit 61 Zimmern, wie schneidet es als luxuriöses Refugium ab? Tina Banerjee findet es heraus.

Erste Eindrücke

Als das Taxi die Auffahrt zur Rockcliffe Hall hinauffährt, begrüßt uns ein elegantes, viktorianisches Hotel aus roten Ziegeln, das rechts davon auftaucht, ein ziemlich unpassendes, hässliches Gebäude - die Trainingsakademie, die zum Fußball des Hotels gehört Clubbesitzer. Abgesehen von der Ästhetik rettete der Club das Gebäude vor Verfall und hat dazu beigetragen, dass es ein preisgekröntes 5-Sterne-Hotel wurde.

Ein uniformierter Concierge begrüßt uns herzlich und entführt unser Gepäck. Wir betreten eine kleine Rezeption, hinter der sich ein zweistöckiges Glas-Atrium befindet. Die Lobby ist von natürlichem Licht durchflutet und überschaut den Golfplatz. Sie ist schlicht gehalten, dient aber als Verbindung zwischen der Alten Halle und dem neuen Flügel des Hotels. Der Service an der Rezeption wird mit der Art von Brause Charme und Freundlichkeit geliefert, die natürlich Nord-Ostler zu sein scheint.

Ideal für…

Das Hotel ist ideal für Paare auf einer romantischen Pause oder für Gruppen von Freunden, die sich verwöhnen lassen oder einen besonderen Anlass feiern möchten.

Das Zimmer

Nachdem ich in unser Zweibettzimmer im neuen Flügel geführt wurde und höflich die Hilfsangebote zum Auspacken der Koffer ausklammerte, fiel mir sofort die großzügige Größe unseres Boudoirs auf. Es besteht keine Chance, dass sich meine schwangere Schwester und ich ineinander verkriechen; Es gibt reichlich Platz für eine Party.

Mit natürlichen, erdigen Farbtönen (Grün, Gold und Braun) und Frühlingssonnenschein, der von unserer kleinen Terrasse mit Blick auf den Golfplatz hereinströmt, ist das Zimmer warm und einladend. Es gibt zwei Sätze von Tischen und Stühlen, während unsere King-Size-Betten sich als so komfortabel erweisen, dass ich in Elend stöhnen muss, wenn ich am nächsten Morgen aufwachen muss. Stimmungsvolle Beleuchtung, ein separates, mit Marmor verkleidetes WC und Badezimmer mit eleganten silbernen Armaturen und ein Fliesenfernseher über der Badewanne (für den ich leider nie Zeit habe), eine riesige begehbare Monsun-Dusche sowie Mille-Harris-Toilettenartikel mit Zitrusaroma runden das Bild ab modernes Luxusdekor.

Handlich gibt es auch einen speziellen Bereich für einen Schrank mit flauschigen, weißen Bademänteln und Hausschuhen und einen Frisiertisch diskret in einer Ecke versteckt.

Bestes Zimmer

Es gibt drei Suiten in der Alten Halle - allesamt tadellos eingerichtete, weitläufige Heiligtümer. Das Backhouse ist das größte und ist nach der Familie benannt, die das Anwesen seit 1813 besaß. Die Zimmer kosten ab £ 375 pro Nacht, inklusive Frühstück und voller Nutzung des Wellnessbereichs.

Essen und Trinken

Wir frühstücken im Flaggschiff des Hotels, der AA Rosette Orangerie, die kürzlich eine 150.000 Pfund teure Renovierung durchführte. Es ist das Kronjuwel des Hotels: Hohe Glasdecken, Lampen, Laternen, luxuriöse Vorhänge, weiche, graue Stühle und ein Teppichboden schaffen ein edles Ambiente. Das kontinentale Frühstück, einschließlich Müsli, Käse, Gebäck, frisches Obst, schöne Töpfe von Homepage Joghurt und sogar eine riesige Wabenplatte, sieht verführerisch aus, aber ich entscheide mich für ein einfaches, aber lecker warmes Frühstück mit Lachs und Rührei, während meine Schwester passt in ein gekochtes englisches Frühstück.

Am Abend verweilen wir kurz im düsteren Drawing Room, gucken in den eleganten Morning Room, wo Nachmittagstee serviert wird, und genießen Mojitos vor dem Abendessen in der Cocktail Bar, wo dunkles Holz mit Farbakzenten kontrastiert wird (blau verzierte Stühle, verbrannt) orangefarbene Sofas und grüne Spritzer an den Wänden).

Weniger bemerkenswert im Design ist die Brasserie im neuen Flügel, wo wir zum Abendessen gehen. Durchdringende Beige- und Brauntöne schaffen die allgegenwärtige, moderne, aber langweilige Palette, die von unzähligen Restaurants geliebt wird - aber zumindest das Essen und der Service sind ansprechender.

In der Eckbude des Restaurants werde ich für einen frisch geräucherten Lachs-Caesar-Salat als Vorspeise gereicht, kann aber einem knabbernden frittierten Ziegenkäse meiner Schwester nicht widerstehen, begleitet von Rote Bete, knackigen Walnüssen und Brunnenkressesalat. "Nur göttlich", sagt sie, und ich muss zustimmen. Für Hauptgerichte wähle ich ein 8 Unzen Filetsteak, begleitet von Pfeffersoße, Karotten und Maische in Minikupfer-Töpfen, dazu knusprige Zwiebelringe, gegrillte Pilze und Tomaten. Das Steak ist makellos, aber ich habe Probleme, das Gemüse zu beenden - es ist einfach zu viel. Die langsam gerösteten Lammkeule meiner Schwester, die in Minze-Holländisch-Sauce getränkt ist, sind zart, aber "etwas zu salzig", aber sie saugt alles auf, einschließlich der Kartoffel-Dauphinoise, Spargel und Brokkoli. Auf wundersame Weise gelingt es mir, zum Nachtisch eine seidige Vanille-Panacotta abzuschmecken, aber meiner Schwester sagt ihre Zitronencreme Brulee fehlt Tiefe und Cremigkeit.

Extras

Ich genieße meinen Nachmittag in der 4.645sq m (50.000sq ft) Spa bestehend aus einem 20m (65ft) Pool mit schönen Glasmalerei aus einer ehemaligen Kapelle, einem wunderbaren Hydrotherapie-Pool mit einer Vielzahl von Massagedüsen und Blasen und verschiedenen Thermen gerettet . Ich genieße besonders die mit Holz ausgekleidete, intensive Schwitzkiste des Tropicariums, gefolgt vom eisgekühlten Iglu.

Spa-Behandlungen finden in einem ersten Stock, sanft beleuchteten Heiligtum mit 13 Behandlungsräumen statt - mein Körper entspannt sich, sobald ich über seine Schwelle gehe.Hier genieße ich eine 60-minütige Aromasoul Elements Massage (£ 80), bei der heißes Öl mit Ylang Ylang, Mimose, Jasmin und Vanille aufgetragen und mit einer Kombination verschiedener Drücke in meine Haut einmassiert wird, von federleichten Kitzeln bis zu kräftigen Schlägen. mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Im Gegensatz zu einer schwedischen Massage ist das Ergebnis verjüngend und nicht einschläfernd und ich fühle mich zum ersten Mal seit Wochen wieder aufgefüllt. Meine Schwester glänzt positiv mit ihrem Wohlbefinden nach ihrer Massage mit der sanften Mutter (£ 80).

Für Nicht-Spa-Liebhaber gilt der 18-Loch-Golfplatz des Hotels an den gewundenen Ufern des Tees als einer der längsten in Europa.

Raum für Verbesserung

Das Spa hat viel Platz, was bedeutet, dass es an einem Sonntagnachmittag, als ich es besuchte, nicht überfüllt war. Trotzdem musste ich beneidenswerte Blicke auf die Liegen werfen, die alle besetzt waren; mehr Liegestühle anstelle von Stühlen würden einen willkommenen Unterschied machen.

Unterwegs

Angeln, Schießen und Spaziergänge sind rund um den 375 Hektar großen Anwesen verfügbar. Etwas weiter entfernt liegt das Hotel in der Nähe des Dorfes Croft-on-Tees, wo der Schriftsteller Lewis Carroll geboren wurde. die Städte Durham und Newcastle; unberührte Küste sowie die North York Moors.

Einzelheiten
Rockliffe Hall
Hurworth-on-Tees, Darlington,
Grafschaft Durham,
DL22 2DU.
Tel: (01325) 729 999.
Webseite: www.rockliffehall.com
Die Preise beginnen bei £ 190 pro Nacht für ein New Hall Superior Zweibettzimmer mit Frühstück. Ein Drei-Gänge-Menü in der Brasserie für zwei, mit einer Flasche Wein, kostet rund £ 104.