'Review: Zeit für Tee'

Der Nachmittagstee in London muss nicht heißen: Pompität, Primigkeit und poncy Kellner. WTG's Emma Field trifft die Köpfe von Time for Tea, dem Vintage-Outfit, das die 1940er Jahre mit lässigen Töpfen Tee und "richtiger" Konversation ins 21. Jahrhundert bringt.

Wenn Sie das nächste Mal für das Wochenende in London sind und etwas Ungewöhnliches wollen, nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie Time for Tea in der Shoreditch High Street.

Wenn Sie Glück haben, wird der schwer fassbare Johnny Vercoutre zu Hause sein. Dieser eher ungewöhnliche Mann lebt einen Lebensstil der 1940er Jahre komplett mit 1940er Haus, 1940er Autos, 1940er Soundtrack, sogar 1940er Jahre Socken, und er freut sich, Sie für eine Tasse Tee und eine gute Portion "erwachsene Konversation" mitzunehmen. Aber zählen Sie nicht darauf - Time for Tea, einer von Londons unentdeckten Reizen, läuft sehr ad hoc. Ich hatte Glück: Ich hatte einen Termin mit Polly Breton, Johnnys Verbindung zum 21. Jahrhundert. Wie sie sagt: "Die Idee, dass irgendwo nicht offen ist, wenn es möglich ist, macht manche Menschen unerklärlicherweise wütend!"

Die Zeit für Tee-Ethos

Diese lockere Herangehensweise passt sehr gut zu dem Ethos, nach dem Time for Tea lebt. In dieser Zeit haben sich die Menschen die Zeit genommen, mit Freunden, Nachbarn und Passanten über endlose Töpfe zu plaudern - eine Idee, die den heute immer zeitaufwendigeren, kreditverdrossenen und einsamen Menschen gefällt, wie das wachsende Interesse an Strickkreisen und Kleingärten zeigt . Der Kriegszeitgeist der 1940er Jahre war praktisch, stark und eine Welt weg von der Dekadenz der 1920er Jahre. Es war eine Zeit, Ihr Geld zu verdienen und zu verbessern und zu verbessern: eine Haltung, die in der heutigen rezessiven Zeit wichtiger denn je ist.

Zeit für Tee-Befürworter, die Freude an alltäglichen Dingen haben, wie zum Beispiel "richtige" (dh Vollfett-) Milch in Ihrem Tee. Es geht darum, im Moment zu sein, es zu genießen und zu schätzen. "Ich denke, dass die moderne Kultur dazu tendiert, zu denken, dass du nur das bist, was du besitzt", sagt Polly. "Time for Tea ist die Antithese zu Menschen, die wirklich weiße Turnschuhe haben müssen!"

Es ist etwas sehr beruhigend an allem. Time for Tea basiert auf einem Haus, das Johnny vor 10 Jahren gekauft hat. Es war verlassen, unberührt seit 1946, bis er sorgfältig das Interieur der 1940er Jahre restaurierte. Polly weist darauf hin, dass: "Johnny tut es nicht, weil es kommerziell machbar ist, sondern weil es so ist, wie er ist. Zeit für Tee ist ehrlich und echt. Viele Leute versuchen es zu fälschen und es ist nicht ganz richtig. "

Die Teestube

Zu Fuß in den Tea Room an der Vorderseite des Hauses ist wie ein Schritt in die Vergangenheit. Bone China Tassen und Untertassen und eine silberne Teekanne sind auf dem Tisch ausgelegt. Polly trägt ihre Haare in einfachen, anziehenden Wendungen ("Up Dos kann Shampoo und Conditioner sparen", sagt sie mit ihrem angenehmen, beinahe archaischen Akzent) und ihre Kleidung vermittelt einen mühelosen Stil der 1940er Jahre, obwohl sie zugibt, dass sie herkommen Primark - sie ist nicht so streng wie Johnny. Die atmosphärische Musik spielt Anita O'Day, eine Jazzsängerin aus den späten 1940ern. Die Melodien stammen von einem CD-Player, einer der wenigen Zugeständnisse an die Moderne, aber ein Grammofon und Oldschool-Filmprojektor sind in der Ecke und werden offenbar noch immer benutzt.

Polly gibt mir eine Tour durch den Rest des Hauses, der mit gemütlichen Kaminen, Vintage-Möbeln, atemberaubenden William Morris Tapeten und Holzböden gefüllt ist; Es ist kein Computer oder Fernseher in Sicht. Johnny hat vor, den Ort eines Tages in ein B & B umzuwandeln, und ich habe keinen Zweifel, dass es sehr beliebt sein wird.

Veranstaltungen

Time for Tea schmeißt nicht nur Tee, sondern auch Partys mit Vintage-Themen (statt der 1940er Jahre), die die Ereignisse zugänglicher machen, als sich auf eine bestimmte Zeit zu konzentrieren. Die Gäste werden ermutigt, sich kreativ zu kleiden und tun dies oft exzentrisch, indem sie das performative Element betonen.

"Wir wollen die Idee wieder einführen, dass Sie sich verkleiden und eine Kreation von sich selbst machen", erklärt Polly. "Mach eine Pause von der Stadt und lass deine Haare auf eine unschuldige, einfache Art und Weise fallen." Die Melodien sind immer alt, zwischen 1900 und 1950. Der Veranstaltungsort wird, sobald die Musik spielt, Vintage, wie Polly erklärt, und auf jeden Fall "es ist besser zu tanzen". Und natürlich werden alle Tänze mit einem Partner gemacht: "Es geht darum, eine kollektive Erfahrung zu schaffen, anstatt eine individuelle Erfahrung zu machen."

In Zusammenarbeit mit Bompas & Par, um The White Blackbird Series zu bilden, ist Time for Tea's nächste Veranstaltung der Futurist Aerobanquet, eine kulinarische Reise, die entworfen wurde, um Leistung in die Kunst des feinen Essens zurückzubringen. Ein faszinierendes Set-Up, das Dinner wird eine kulinarische Flugsimulation sein, inklusive Canapés, serviert von Oldtimer-Gepäck, begleitet von den Geräuschen von Flugzeugen; ein Tischcenter mit einem Lichtschalter, der Komiker und Fluglotse Dorien und seine "Tankstelle" anruft, um die Versorgung mit Wein zu ergänzen; der Pilot ist willkommen; 'ausziehen, starten, abheben, losfahren'; und eine Bruchlandung schnell gefolgt von der Ankunft eines alten Krankenwagens, der aufspringt, um eine Bahre zu enthüllen, die die endgültige futuristische Gelees - einen vielaromatischen, frischen Obst Barajas Jelly Airport, zu Ehren des vom berühmten Architekten Richard Rogers entworfenen Flughafens enthält.

Das köstliche Spektakel wird am 19. Juni im The Olde Bell, Hurley, stattfinden. Tickets kosten £ 80 und sind unter www.ticketweb.co.uk erhältlich.Besuchen Sie www.thewhiteblackbird.com für weitere Informationen.

Zeit für Tee
110 Shoreditch Hauptstraße, London E1 6JN
Webseite: www.timefortea.org.uk
Geöffnet samstags und sonntags zwischen 1200 und 1900 für Tee und Kuchen (normalerweise).



'