'Review: Trekking der Chinesischen Mauer'

Jinshanling ist der am besten erhaltene Teil von Chinas Chinesischer Mauer. Viele seiner ursprünglichen Merkmale stammen aus dem Jahr 1570. Joe Minihane führt durch steile, eisige Pfade entlang dieses Abschnitts eines der Sieben Weltwunder.

Ich steige mich über den letzten steilen Schritt, es ist die Isolation, die mich zuerst trifft. Ich stehe hoch und betrachte die Szene: eine gewundene Spur, die sich über die höchsten Gipfel in beiden Richtungen schlängelt, bedeckt mit Schnee und Eis, nur mit meinen Tourbegleitern und einigen knalligen Souvenirverkäufern für Gesellschaft.

Dies ist die Chinesische Mauer in Jinshanling. Eine vierstündige Fahrt nordöstlich vom Zentrum von Peking ist dieser 10 km lange Abschnitt von Chinas atemberaubender historischer Stätte das ideale Ziel für diejenigen, die die bröckelnde, alte Ruine sehen wollen, wie sie einst war.

Während Straßenhändler jede unserer Bewegungen verfolgen, sind sie viel weniger hartnäckig und weniger zahlreich als in dem riesigen Touristenzentrum in Badaling. Letzteres, größtenteils umgebaut und auf Zeitdruck Reisende eingerichtet, fehlt die Seele dieser langen Strecke, vor allem in den Tiefen des kalten Februar.

Wir brechen nach Norden auf und halten uns vorsichtig in die Mitte der Mauer, wobei wir den offenen, steilen Abhängen ausweichen, einige bis zu 30 Meter in den spärlichen Busch- und Kiefernwald. Das Wintereis hat diesen normalerweise lebhaften Spaziergang viel mühsamer gemacht und unsere Führer, plus jene hardy Straßenhändler, helfen uns, unseren Weg entlang den Steinen und weg von der Gefahr des schwarzen Eises zu wählen.

Während die Mauer in einem spektakulären Gefälle steigt, bietet jeder Turm mehr atemberaubende, himmelhohe Ausblicke. Mit behandschuhten Händen klettern wir steile, fußhohe Stufen hinauf und tauchen auf Dächer auf, die sich an der Spitze der Welt befinden. Es ist kein Wunder, dass diese Mauer die Invasoren seit Jahrhunderten plünderte. Gerade an klaren Wintertagen, wo die Mauer auf scharfen Bergrücken bis zum Horizont reicht, ist der schiere Umfang kaum zu durchschauen.

Der Weg geht weiter, mit heftigen Abstiegen zu tief liegenden Zugangspunkten, die überwunden werden müssen, bevor wieder auf die Hauptroute zurückgefahren wird. Unsere 16-köpfige Gruppe, jeder mit einem Straßenhändler im Schlepptau, der darauf hinweist, wo wir unsere vorsichtigen Füße platzieren müssen, fühlt sich behutsam zu höheren Punkten.

Dieser erste Abschnitt wurde leicht restauriert, allerdings nicht im Themenpark-Stil in Badaling, so dass die historische Atmosphäre erhalten bleibt, für die Jinshanling zu Recht berühmt ist. Jeder der 67 Türme auf dieser Strecke hat seinen eigenen Charakter, und obwohl sie etwas nachgebessert wurden, gibt es kaum Hinweise darauf, dass der Job dafür sorgte, dass die riesigen Stürze und die gefährlich fehlenden Steine ​​in Ordnung gebracht wurden.

Die Ausblicke werden immer spannender, bis wir unseren höchsten Punkt erreichen. Hier blicken wir auf die unberührte, verblasste Pracht der Mauer, die Simatai ausstreckt. Dieser Abschnitt wurde seit dem Sommer 2010 auf Anordnung der chinesischen Regierung geschlossen. Politiker und Naturschützer waren vorsichtig, dass Spaziergänger entlang dieser Strecke ihren fragilen Zustand noch verschärften. Renovierungsarbeiten sind im Gange, mit Gerüchten, dass die Mauer hier später dieses Jahr wiedereröffnet wird.

Leider bedeutet das, dass wir den Weg von Jinshanling nach Simatai nicht beenden müssen, sondern wie wir zurückkommen. So viel davon ist bergab, und mit den eisigen Bedingungen unter dem Fuß befinden wir uns auf unseren Rückseiten, indem wir uns mit unseren Händen abstützen, um unangenehme Stürze zu vermeiden. Zumindest können wir auf diese Weise die schneebedeckte Mauer sehen, die langsam vor uns liegt.

Als wir zu unserem Einstiegspunkt zurückkehren, sehe ich noch einmal die verschneiten Treppenstufen und beginne auf einer beengten, müden Fahrt durch die smogigen Außenbezirke der chinesischen Hauptstadt meinen Rückweg zum Minibus. Aber den ganzen Weg zu kommen und Badalings falsche Authentizität zu verpassen, macht diese lange Fahrt umso lohnenswerter.

IDEAL FÜR…
Diejenigen, die die Chinesische Mauer in ihrem ursprünglichen Zustand oder so nah wie möglich sehen wollen. Die Reisegruppe bestand aus einer breiten Altersgruppe, die von Studenten im Freijahr bis hin zu Abenteurern mit 30 Abschlüssen und Geschäftsleuten an einem freien Tag in Peking arbeitete. Wenn Sie sich auf der Chinesischen Mauer isolieren wollen, ist der Winter perfekt.

DEN PREIS WERT?
Für einen ganzen Tag um £ 40 (¥ 370), inklusive Transport, Eintritt, Guide und Essen in einem kleinen Restaurant am Fuß der Mauer, ist diese Reise äußerst günstig. Für eine Chance, die Große Mauer abseits der Massen zu sehen, wird es Ihnen schwer fallen, etwas besseres für weniger zu finden.

RAUM FÜR VERBESSERUNG
Die Ausfahrt dauert lange und der Verkehr in Peking kann entsetzlich sein. Besonders, wenn Sie abfahren, da die Straßen um 6 Uhr morgens voll werden, während die Rückfahrt um 20 Uhr stattfindet, wenn alle von der Arbeit nach Hause fahren. Das McDonald's-Frühstück, das zur Verfügung gestellt wird, ist kaum sättigend und nicht ideal für Gemüse oder diejenigen, die zuerst etwas gesundes bevorzugen.

Tipps
Achten Sie darauf, festes Schuhwerk (d. H. Wanderschuhe oder Wanderschuhe) zu tragen, egal zu welcher Jahreszeit. Der Pfad ist steil und kann anstrengend sein. Wenn du also untauglich bist oder keine fünf Stunden auf den Beinen stehen kannst, dann ist dieser vielleicht nicht für dich.

Wenn Sie im Winter besuchen, packen Sie zusätzliche Schichten und bündeln Sie. Die Temperatur im Februar fiel tagsüber auf -10ºC (14ºF), daher sind Mütze und Handschuhe unerlässlich. Und wenn Sie diese Wurst und Egg McMuffin nicht mögen, gehen Sie am Vorabend zum Supermarkt und füllen Sie sich mit Obst und Frühstück.

Bewerten: 4/5

EINZELHEITEN
Ausgangspunkt: Abholung in mehreren Jugendherbergen und Hotels in ganz Peking.
Zeiten: Täglich mit Abfahrt um 6 Uhr.
Preis: £ 33 + £ 6 Eintrittsgebühr (¥ 308 + ¥ 49).
www.china365inn.com/html_products/Jinshanling-Hiking-Tour-10.html