'Bewertet: Avendi Hotel am Griebnitzsee, Potsdam'

Pierre Matthew Ogborn sitzt auf einem reizvollen Wasserstreifen, der einst den südwestlichen Rand der Berliner Mauer symbolisierte, und erfreut sich in der Nähe des Potsdamer Studio Babelsberg einer unerwarteten Freude.

Als ich zum ersten Mal eine Reiseroute für eine Filmpresse-Reise nach Potsdam, etwas außerhalb von Berlin, per E-Mail erhielt, erwartete ich keine Unterkunft, von der man nach Hause schreiben könnte. Immerhin lag der Fokus meiner vier Tage in Deutschland auf dem legendären Studio Babelsberg, in dem Leute wie Metropole und eine Reihe von Hollywood Blockbustern wurde kürzlich gefilmt. Aber als das Taxi meinen Partner und ich vor dem Avendi Hotel am Griebnitzsee absetzte, hatte ich eine Ahnung, dass es sich wunderbar verkappen würde, was einen faszinierenden Ausflug versprach.

Mit Blick auf das Wasser, das sich in diesem gastfreundlichen südwestlichen Teil von Berlin befindet, war die herzliche Begrüßung an der Rezeption am späten Abend ein klassisches Zeichen für die Zukunft - die einzige Einschränkung ist das verwirrende Zimmerschlüssel-Schließsystem, das keine hat Zweifellos hat uns außer uns noch viel mehr verraten.

Der Angestellte an der Rezeption zeigte uns ein oder zweimal, wie es funktionieren sollte und wies uns auf unser Zimmer in der vollkommen akzeptablen Block auf der anderen Seite der Straße. Nach ein paar gescheiterten Versuchen und ein paar Schimpfwörtern haben wir es endlich geschafft und bekamen ein geräumiges Zimmer, das auf den ruhigen lokalen Bahnhof abgestellt war.

Da das Hotel regelmäßig auf der Konferenzstrecke war, ähnelte unser spezielles Zimmer einem typischen Tagungshotel. Riesige Fenster guckten über den Bahnhof auf der Rückseite, das Licht war leicht zu verschließen, da mehr als genug Vorhänge hingen. Es gab keine zusätzlichen Schmuckstücke, um es von der Norm abzuheben, aber die geräumige Atmosphäre, die komfortablen Betten und das beeindruckende Badezimmer sorgten dafür, dass es eine lohnenswerte Basis für die Reise sein würde.

Wenn Sie ein Zimmer in dem Teil des Hotels buchen, der über dem Wasser liegt, dann geben die Ausblicke einen zusätzlichen Wow-Faktor, der es über die Konkurrenz in diesem Teil von Potsdam erhebt. Was es jedoch aus der Masse herausstechen lässt, sind die exzellenten Speisen und Getränke im und um das Hotel herum.

Nach dem Auspacken gingen wir in einen schönen Biergarten nebenan, in dem Lichter um die Bäume gespannt waren - eine von drei Bars, die einen Steinwurf entfernt waren, die anderen beiden Teile des heimeligen Bahnhofs Griebnitzsee. Eine frisch zubereitete Bratwurst und Stein vom üppigen lokalen Lager später waren wir bereit für das Bett.

Am nächsten Morgen gingen wir unter der Straße durch einen raffinierten Tunnel zum Hauptteil des Hotels mit Blick auf das Wasser zum Frühstück. Das Wetter war Frühling mit seinen herrlichsten, ungewöhnlich warmen Temperaturen, was bedeutete, dass unsere erste Mahlzeit des Tages auf dem hinreißenden Außengelände serviert wurde. Das bedeutete, dass wir Rudermannschaften jeden Alters auf dem Wasser beobachten konnten.

Eine umfangreiche Auswahl an gekochten und kontinentalen Gerichten wurde zu unserer Freude serviert. Das äußerst aufmerksame Personal sorgte dafür, dass wir einen frischen Topf mit dampfendem Kaffee bereit hatten, als wir vom Buffet zurückkamen. Müsli, Gebäck, Käse und Fleisch, zusammen mit der vielseitigen Auswahl an warmen Speisen, schmatzten wir schon 24 Stunden später für das zweite Frühstück!

Unsicher, wo man den ersten Teil unserer Reise machen sollte, waren die Angestellten schnell und freundlich genug, um uns die örtliche Lage des Landes zu zeigen. Dies nachdem ich durch den Hauptteil des Hotels geschlendert war, der mit verschiedenen großformatigen Fotos von Filmstars aus der Vergangenheit und Gegenwart geschmückt ist, zusammen mit einer faszinierenden Auswahl an Kameratechnik aus vergangenen Jahren, die meinen Appetit auf mein Studio weckte Babelsberg besuchen. Im Laufe der nächsten Tage saßen wir gelegentlich draußen bei Getränken und hörten gute Dinge über die Qualität der Mittag- und Abendessen von anderen Gästen und Besuchern.

Zurück im Zimmer konnte ich meine Arbeitsnotizen über einen großen Tisch verteilen, während es nach einem Tag, an dem ich die Gegend erkundete, genügend bequeme Sitze gab. Vor dem Abendessen, die Dusche traf die Stelle und dann einige, das dampfende Wasser und Hektar Platz eine angenehme Abwechslung von den üblichen engen Duschen von Hotelzimmern, die ich im Laufe der Jahre besucht habe. Was mit dem Studio Babelsberg, dem Filmpark Babelsberg, der Villa Schöningen und vielen anderen interessanten Orten zu sehen ist, haben Sie während eines langen Wochenendes die Qual der Wahl. Von dem, was ich sehen konnte, scheint es keinen besseren Ort zu geben, um sich in dem sehr unterschätzten Potsdamer Gebiet niederzulassen.

Avendi Hotel am Griebnitzsee, Potsdam
Rudolf-Breitscheid-Straße 190-192
14482 Potsdam
Brandenburg, Deutschland
Tel .: +49 (0331) 70910.
Website: www.avendi.eu/index.htm?tree_id=521
Preise: Standard-Doppelzimmer ab € 115 inklusive Frühstücksbuffet.



'