'Bewertet: Tigerlily Hotel, Edinburgh'

Das zentral gelegene Hotel Tigerlily in Edinburgh wird von der Kritikerin Eva Gizowska besucht, die die moderne Technologie zu einem Kampf macht, aber die lebhafte Bar bewertet.

In dem Moment, als ich durch die Tür des Tigerlily-Hotels gehe, habe ich das Gefühl, dass ich nicht in Eile gehen möchte. Diskretion und Understatement von außen, glamourös und stilvoll eigenwillig - das ist ein Hotel, in dem Sie sich sofort zuhause fühlen.

Das Personal an der Rezeption könnte nicht freundlicher sein. Da ich ein bißchen früh bin, um einchecken zu können, warte ich bei einer Tasse Tee in der Georgian Lounge, einem gemütlichen, erholsamen Raum mit opulenten Sofas und einem flackernden Kamin. Dies ist ein großartiger Ort, um die Leute zu beobachten, versteckt wie es ist, zwischen der Georgian Bar, mit ihren schimmernden Spiegeln, Mosaiken, Boudoir Red Sitzgelegenheiten und Kronleuchtern - und dem rustikaleren, geflochtenen Themen, West Courtyard, wo Sie auch haben können Tee, Getränke oder eine Kleinigkeit zu essen. Ich mache mir eine mentale Notiz, um später nachmittags Tee zu trinken.

In einem imposanten denkmalgeschützten georgianischen Stadthaus begrüßt Sie das Tigerlily in einer der angesagtesten Straßen Edinburghs, der George Street, im Herzen des Stadtzentrums. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung zu den gehobeneren Geschäften wie Jo Malone, Hobbs, Whistles, L.K. Bennett und Harvey Nichols und Bars wie die Opal Lounge und Rick's. Gehen Sie zwei Minuten die Straße hinunter vom Hotel, und Sie haben auch den sensationellsten Blick auf Edinburgh Castle, hoch auf dem Hügel über der Stadt thront. Das Hotel liegt außerdem in der Nähe des Bahnhofs von Haymarket. Es ist ein großartiger Ort, um Edinburgh zu erkunden.

Es gibt dreiunddreißig Zimmer, von denen jedes individuell in dem luxuriösen, leicht dekadenten Stil gestaltet ist, der ein Markenzeichen des Hotels ist. Die Tigerlily kombiniert mühelos original georgische Elemente mit kühneren, moderneren Designs. Eines der eindrucksvollsten Zimmer ist die opulente Georgian Suite (ein Favorit bei Jungvermählten und Prominenten), die ein riesiges Himmelbett, maßgeschneiderte Kunstwerke und einzigartige Designer-Kronleuchter bietet.

Ich bleibe in dem etwas gruselig klingenden "Black Room". Nur ist es überhaupt nicht gruselig - nur eine außergewöhnlich coole Suite. Es wird wegen der schwarzen Wände Black Room genannt. Aber wie das Licht tagsüber hereinströmt, macht es hell und luftig.

Das Zimmer verfügt über ein komfortables Kingsize-Bett mit Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle. Es gibt auch einen großen Plasma-TV, eine gut gefüllte Minibar, dunkle Hartholzmöbel, einen Hängekorb aus Ei und einen flackernden, modernen Kamin. Ich kann dem Hängesessel nicht widerstehen. Es ist sehr entspannend - ich stelle mir vor wie eine Kreuzung zwischen Hängematte und Schaukelstuhl. Das Badezimmer ist groß und geräumig. Es verfügt über eine separate Dusche und Badewanne und ist mit Pflegeprodukten der Marke The White Company ausgestattet. Es gibt auch schwarzes Toilettenpapier - mein am wenigsten Lieblingsmerkmal

Mein Hauptkritikpunkt mit dem Zimmer ist die Technologie. Es ist etwas zu schlau für meinen Geschmack. Die Lichtschalter zum Beispiel sind witzige kleine Knöpfe, in Puffern von acht, die Sie drücken müssen - wo Sie irgendwie erraten müssen, welche Lichter Sie ein- und ausschalten. Diese nehmen ein bisschen herumspielen mit - nun, ich musste jemanden anrufen - um herauszufinden, wie sie arbeiten.

Der Kamin ist ein weiteres Puzzle. Ich höre nicht richtig zu, wenn einer der Mitarbeiter erklärt, wie es funktioniert. Dann, später in dieser Nacht, kann ich einfach nicht herausfinden, wie ich es abstellen kann. Ich kann es ablehnen - zum Pilotlicht und das war's. Aber ich werde auf keinen Fall schlafen, wenn ich weiß, dass im Dunkeln immer noch eine rohe Flamme flimmert. Also, ich rufe wieder den Empfang für einen Mitarbeiter an, um zu kommen und mir zu zeigen, wie man das Gadget benutzt, das es löscht.

Offenbar fällt es den Gästen im Black Room schwer, sich loszureißen. Also, dies ist eine der beliebtesten Möglichkeiten für Gäste, die nur für ein paar Tage entspannen wollen - fernsehen, lesen und entspannen. Es ist auch eine erstklassige Wahl für romantische Pausen. (Und die gute Nachricht ist, dass es die Bank nicht brechen muss. Buchen Sie etwas außerhalb der Saison, oder halten Sie Ausschau nach Sonderaktionen auf der Tigerlily-Website und der Black Room kann für einen wirklich guten Preis Ihnen gehören.)

Nachdem ich den Schwarzen Raum repariert habe, gehe ich nach unten. Es ist nur Dienstag und früher Abend - doch Tigerlily hat eine lebhafte Happening-Atmosphäre. Es gibt eine Mischung von Gästen - stilvolle, professionelle Typen, Paare, Gruppen von Freundinnen und auch Einheimische aus Edinburgh, die für einen Drink nach Feierabend gekommen sind.

Ich treffe meinen Freund in der Black Bar und bestelle Tigerlily Cocktails (Wodka, Rosenlikör, pinke Grapefruit, Zitronensaft, Grenadine und Orgesirup). Sie ist in einem Luxus-Doppelzimmer, ich hatte einen Blick früher - und das Zimmer ist ein Klassiker mit einem Kingsize-Bett und wunderschönen Designer Gilde, Tigerlily-Stil Stoffe an den Wänden und Vorhängen.

Mit zwei Bars und einer Auswahl an Trink- und Essbereichen haben wir die Qual der Wahl, wo wir sitzen und essen können. Unsere Optionen umfassen The Booths, funky gelbe Diner-Stände; The Longs - niedrige orientalische Sitze und Tische; Die Curved Booths, geschwungene Tische und Stühle oder das eher formale Rear Restaurant, das modernes britisches Essen mit einem leichten orientalischen Touch serviert.

Nach ein bisschen Dithering bestellen wir einige Tapas-Snacks (spanisches Aufschnitt, Käse, selbstgebackenes Brot) in den Ständen und gehen dann auf die Longs für einige Udon Nudeln, Wolfsbarsch und Wein. Der Chefkoch ist Tony Sarton, der nur frische Bio-Produkte bezieht.

Viel später wandern wir hinunter nach Lulu, dem Keller-Nachtclub. Wir sind Gäste, also gibt es keine Warteschlangen. Im Inneren ist es ein Labyrinth von visuellen Leckerbissen - Wände mit Swarovski-Kristallen, Glitzerbällen, einer beleuchteten Tanzfläche und einer Auswahl an stilvollen Barbereichen. Aber es ist eine ziemlich junge Studentenmenge heute Nacht - zu jung für uns. Offensichtlich ziehen Wochenendabende die reiferen Typen an, besonders die R & B-Nacht am Sonntag. Aber, heute Nacht, mit nur einer Nacht, um unsere wunderschönen Zimmer zu genießen - es gibt keinen Wettbewerb. Das luxuriöse King-Size-Bett, der flackernde Kamin und der Late-Night-TV überzeugen.

Tigerlilie
125, George Street, Edinburgh, EH2 4JN
Tel: (44) 131 225 5005
Webseite: www.tigerlilyedinburgh.co.uk
Preis: Ab £ 195 pro Nacht; das schwarze Zimmer von £ 295



'