'Über Straßenstadt'

Es hat nicht so viel Glanz wie viele der anderen Inseln. Wenn Kreuzfahrtschiffe einfahrenHafen, der Blick ist von üppiger, hügeliger Landschaft, bunten Häusern, die seine Hänge und kristallklares Wasser bedecken.

Strände winden sich um Buchten und Buchten. Einige sind abgelegen, andere sind mit Bars und Wassersportausrüstern gesäumt. Surfer bevorzugen Apple Bay Beach. Restaurants und Bars säumen die funkelnde Cane Garden Bay im North Shore, die Jimmy Buffetts "Cheeseburger im Paradies" inspirieren soll.
Tortola ist eine willkommene Abwechslung von der geschäftigen KaribikInseln.

Besichtigung:

Tortola und die Britischen Jungferninseln sind über die Natur. Nachdem Sie Tortola erkundet haben, lassen Sie genug Zeit, um einige der nahe gelegenen Inseln wie Jost Van Dyke zu erkunden. Die Insel im Nordwesten wird wegen ihrer vielen Bars als "Partyinsel" bezeichnet.

Virgin Gorda im Nordosten beheimatet "The Baths", ein Labyrinth aus Granitblöcken, die seltsamerweise von der Küste und dem Wasser abstehen. Der Legende nach waren die Höhlen um Norman Island (südlich von Tortola) einst voller Piratenschätze. Tatsächlich hat Robert Louis Stevenson seine berühmte "Schatzinsel" danach gemustert. Die Beute ist weg und bis auf eine Strandbar sind es auch die Menschen. Die einst mit Caches gefüllten Buchten wimmeln nun von Fischschwärmen.

Höhepunkte

• Fort Burt
• JR O'Neal Botanische Gärten
• Altes Regierungshausmuseum
• Peter Insel
• Sage Mountain Nationalpark
• Himmelwelt

Touristeninformation:

Tourismusverband der Britischen Jungferninseln
2. Stock, AKARA Building, Road Town, Tortola, Britische Jungferninseln
Tel .: +284 494 3134.
Webseite: www.bvitourism.com

Shopping-Einführung:

In Tortola werden vor allem Marmeladen, Kunstwerke, Gewürze, Souvenirs oder Rum verkauft. Die meisten Geschäfte befinden sich an der Hauptstraße in Road Town. Einige spezialisieren sich auf Lebensmittel, einige auf Kleidung und Geschenke. Und für die Kreuzfahrtpassagiere gibt es die obligatorischen Juweliergeschäfte.

Restaurants:

Einheimische Meeresfrüchte sind die Spezialität und da frische Zutaten nicht reichlich vorhanden sind, müssen sich Köche auf ihre Kreativität verlassen und darauf, was die Boote liefern. Entrées haben normalerweise ein amerikanisches oder karibisches Flair.

Wann zu gehen:

Das Klima ist subtropisch mit Passatwinden. Die Nächte sind kühl und luftig. Hurrikansaison ist Ende Mai bis Anfang November.

Nächstes Ziel:

Tortola.

Übertragungsdistanz:

6 km.

Transferzeit:

15-20 Minuten.