'Saas Fee Skigebiet'

Über Saas Fee

Einführung

Spektakulär gelegen, umgeben von den höchsten Bergen der Schweizer Alpen, wird Saas-Fee durch die über ihm liegenden Gletscher, die das ganze Jahr über schneebedeckt sind, noch magischer. Von Mitte Juli bis Ende April geöffnet, hat es eine der längsten Skisaison der Welt.

Die Höhenlage des Ortes und die schwindelerregenden Höhen geben Saas-Fee nicht nur eine erstklassige skiable vertikale, sondern auch schneesichere Pisten. Neben seiner natürlichen Schönheit ist es dank seines autofreien Status auch relativ ruhig.

Obwohl Saas-Fee seinen traditionellen Charme erfolgreich bewahrt hat, ist es auch auf dem neuesten Stand, insbesondere mit seiner Berginfrastruktur. Auf dem Mittelallalin hält das Resort drei Weltrekorde: die höchste unterirdische Standseilbahn, die sich von 3.000 m auf 3.500 m erhebt, das höchste Drehrestaurant der Welt und die größte Eishöhle der Welt.

Am Ende des Tages verschmelzen die Pisten mit den Fußgängerzonen des Resorts, die von verlockenden Restaurants, Geschäften und Bars gesäumt sind, die von der Schneefront bis zum Herzen des Resorts führen. Das Dorf hat sich im Laufe der Jahre ausgebreitet und bietet heute eine reiche Auswahl an Unterkünften sowie Nicht-Ski-Attraktionen.

Ort

Saas-Fee ist das größte und höchstgelegene Dorf im Saastal, das zu den Alpen gehört. Das Resort befindet sich im deutschsprachigen Teil des Schweizer Kantons Wallis in der Zentral-Süd-Schweiz.

Webseite

http://www.saas-fee.ch

Auf den Pisten

Die Skisaison von Saas-Fee dauert rund neun Monate, mit einer einmaligen Laufzeit von Mitte Juli bis Ende April im folgenden Frühjahr.

Das weitläufige Skigebiet von Saas-Fee ist in drei Sektoren unterteilt: Morenia, Plattjen und Längfluh, die zusammen 100 km Loipen bieten. Knapp über ein Viertel davon ist leicht, die andere Hälfte ist gemäßigt und der Rest wird als schwierig eingestuft.

Anfänger finden in der Nähe des Dorfes Übungshänge, die dank der Höhen- und Schneemaschinen in der Regel ganzjährig geöffnet sind. Intermediates haben das gesamte Gebiet zu genießen, während Experten viele Herausforderungen finden, darunter zahlreiche Off-Piste-Routen, die mit einem Führer zugänglich sind. Nach heftigen Schneefällen gibt es auch offizielle Freeride-Pisten mit Powder Runs. Diese entwickeln sich dann zu Buckeln, da sie nie gepflegt werden.

Freestyle-Skifahren ist hier seit Jahrzehnten beliebt und es ist leicht zu sehen, warum mit einer Top-Qualität Halfpipe im Sommer und Parks das ganze Jahr über zu erkunden, neben Pisten für alle Fähigkeiten.

Der Saas-Fee Skipass beinhaltet das gesamte Tal mit den Pisten in Saas-Grund, Saas-Almagell und Saas-Balen - obwohl die meisten Gäste ihre Zeit ausschließlich auf den Pisten von Saas-Fee verbringen möchten. Es gibt auch ein zunehmend integriertes Gegenseitigkeitsabkommen mit dem nahe gelegenen Zermatt, das für diejenigen, die in Saas-Fee für einen längeren Aufenthalt sind, eine Überlegung wert sein könnte.

Durchschnittliche Schneehöhe in Saas Fee

Historische Schneehöhe in Saas Fee