'Saba Reiseführer'

Über Saba

Saba sitzt majestätisch auf dem Gipfel eines erloschenen erloschenen Vulkans. So ist die Insel reich an atemberaubenden Aussichten auf dramatische Felswände und spektakuläre felsige Küsten. Mit nur einer Straße ('The Road') und einer Bevölkerung von weniger als 1.500 ist Saba die ursprünglichste Insel der ehemaligen Niederländischen Antillen, und die hervorragende Erhaltung des einzigartigen Ökosystems der Insel hat ihr den Spitznamen 'The Unspoiled Queen' eingebracht. .

Tatsächlich war Saba bis vor 50 Jahren eine abgeschiedene Oase, die weder einen Flughafen noch einen geschützten Hafen hatte. Es gibt vier Dörfer, die bis vor kurzem nur durch tausende in den Fels gehauene Stufen verbunden waren. Eine Straße verbindet nun den Flughafen mit der Inselhauptstadt The Bottom. The Bottom liegt 250 m über dem Ozean auf einem Plateau, das von vulkanischen Kuppeln umgeben ist.

Saba, eine besondere Gemeinde in den Niederlanden, war bis zu ihrer Auflösung am 10. Oktober 2010 Mitglied der Niederländischen Antillen.

Wichtige Fakten

Bereich:

13 Quadratkilometer (5 Quadratmeilen).

Population:

1947 (CBS-Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

153,8 pro Quadratkilometer.

Hauptstadt:

Der Boden.

Regierung:

Unter der direkten Verwaltung der Niederlande.

Staatsoberhaupt:

König Willem-Alexander seit 2013, örtlich vertreten durch Gouverneur Jonathan Johnson seit 2008.

Regierungschef:

Ministerpräsident Mark Rutte seit 2010, seit 2014 vor Ort vom Reichsvertreter Gilbert Isabella vertreten.

Reisetipps

Die meisten Besuche in Saba sind problemlos, aber Sie sollten sich des globalen Risikos wahlloser internationaler Terroranschläge bewusst sein, die gegen zivile Ziele gerichtet sein könnten, einschließlich Orten, die von Ausländern frequentiert werden.

Seien Sie sich bewusst, dass die Inseln der niederländischen Karibik manchmal als Drogenpassage von Südamerika nach Europa und Nordamerika genutzt werden. Lassen Sie die Taschen niemals unbeaufsichtigt und stimmen Sie nicht zu, ein Paket für irgendjemanden zu tragen.

Offiziell können Touristen für nur 14 Tage eintreten, aber Erweiterungen sind leicht verfügbar.

Dieser Ratschlag basiert auf Informationen des Foreign and Commonwealth Office im Vereinigten Königreich. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist es korrekt. Da sich die Situation schnell ändern kann, sollten Besucher sich an die folgenden Organisationen wenden, um die neuesten Reisehinweise zu erhalten:

Britisches Auswärtiges und Commonwealth-Büro
Tel .: 020 7008 1500.
Website: www.gov.uk/foreign-travel-advice

US-Außenministerium
Webseite: http://travel.state.gov/travel