'Über Santa Cruz'

Der Süden ist heiß, trocken und trocken und beherbergt moderne Resorts wie Playa de las Américas. Der Norden ist kühler, feuchter und beherbergt schöne alte Kolonialstädte, die Hauptstadt (Santa Cruz) und spektakuläre üppige Täler. Das Zentrum der Insel wird vom Teide gekrönt, dem höchsten Berg Spaniens (3.718 m).
Die größte und geschäftigste der Kanarischen Inseln, Teneriffa hat eine deutliche Nord-Süd-Trennung in Bezug auf Wetter und Charakter.

Besichtigung:

Die meisten der besten Sehenswürdigkeiten der Insel befinden sich im Norden der Insel, etwa eine halbe Stunde von wo Kreuzfahrtschiffe in Santa Cruz aussteigen. Santa Cruz ist einen kurzen Blick wert für seine Museen, Kunstgalerie, Duty-Free-Shops und bunten Markt. Es gibt einen ausgezeichneten Strand, Playa de las Teresitas, eine 10-minütige Taxifahrt entfernt.

Höhepunkte
• Puerto de la Cruz ist das abwechslungsreichste Reiseziel der Insel mit kolonialer Architektur, einem schönen botanischen Garten, einem wunderschön angelegten Strandbad und dem Loro Parque.
• Der Loro Parque ist der schönste Tierpark westlich von Florida mit Papageien, Seelöwen, Orca- und Delfinshows in einer makellosen subtropischen Umgebung.
• Mount Teide: Dieser spektakuläre schneebedeckte Berg ist das natürliche Highlight der Insel, in einem Nationalpark, der durch vulkanische Aktivität dramatisch geformt wurde.
• La Laguna ist die alte Inselhauptstadt und hat ein stimmungsvolles Zentrum im Kolonialstil; In der Nähe des Anaga-Gebirges ist ein weitgehend unerforschtes Gebiet von außergewöhnlicher Schönheit.

Touristeninformation:

Fremdenverkehrsamt von Teneriffa
Plaza de España, Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa
Tel: (+34) 922 239 592.
Webseite: www.turismodecanarias.com

Shopping-Einführung:

Santa Cruz hat ein sehr gutes Einkaufsviertel, wo Sie viele Duty-Free-Läden finden, die eine Vielzahl von Dingen verkaufen, einschließlich Elektrogeräte, Kameras, Schmuck, Parfüm, Spirituosen und Tabak (einschließlich der berühmten kanarischen Zigarren). Der farbenfrohe Mercado de Nuestra Señora de Africa verkauft eine Reihe von frischen Produkten - am Sonntag einen Flohmarkt (rastro) findet nebenan statt.

Restaurants:

Die Küche der Kanaren ist stark von der spanischen Küche beeinflusst. Fischgerichte sind oft die beste Wahl und werden traditionell mit gekochten runzeligen Kartoffeln serviert (Papas Arugadas) und eine grüne Herbysoße. Getränke von den Kanarischen Inseln gehören Honig-Rum (Ron Miel) und Weine, die im vulkanischen Boden gedeihen.

Wann zu gehen:

Nur der Süden von Teneriffa ist das ganze Jahr über Sonnenschein garantiert. Der Norden ist im Sommer warm und im Allgemeinen sonnig, bis etwa 30 ºC und darüber hinaus, aber die Temperaturen können in den Wintermonaten mit häufigen Schauern unter 20 ºC fallen. Ziehen Sie sich warm an (besonders im Winter), wenn Sie den Teide besuchen.

Nächstes Ziel:

Santa Cruz de Tenerife.

Übertragungsdistanz:

4 km.

Transferzeit:

10-15 Minuten.