'Über Sark Strände'

Jede der Kanalinseln hat einen ganz anderen Charakter und ähnelt exzentrischen, charismatischen Geschwistern mit einer Mischung aus französischer und englischer Abstammung, aber Sark ist das außergewöhnlichste von allen. Es hat keine motorisierten Fahrzeuge (außer Traktoren) und war bis zu den letzten demokratischen Wahlen einer der letzten Feudalstaaten der Welt. Es hat eine schöne, kornisch anmutende Küste, unterbrochen von Klippen, Buchten und Stränden.

Strand:

Obwohl Sarks Strände ein wenig Anstrengung brauchen, um sie zu erreichen, sind sie die Mühe wert. Dixcart Bay ist am einfachsten zu erreichen - über einen Klippenpfad mit einigen Stufen. Es ist ein malerischer Sandstrand mit einem Bogen und einer Höhle, und um die Klippen herum gibt es einen Wanderweg. Le Creux Harbour ist ein guter Ort zum Schwimmen, während Venus Pool, südlich von Little Sark, ist ein Schwimmbad-Größe Rock-Pool, über ein Gewirr von Wegen zugegriffen und ist ein spektakulärer Ort zum Schwimmen und Tauchen.

Jenseits des Strandes:

Fahren Sie mit der Fähre zurück nach Guernsey und fliegen Sie nach Alderney, der drittgrößten der Kanalinseln. Es ist die Heimat einer eng verbundenen Gemeinschaft und ist ein malerischer Ort mit einigen schönen Stränden. Die friedliche, gemütliche Atmosphäre ist eine Welt weit weg von ihrer schrecklichen Geschichte: während des Zweiten Weltkrieges verließ die Mehrheit der Bevölkerung und die Insel wurde in ein Arbeitslager umgewandelt. Die Küste ist übersät von Forts und deutschen Bunkern.

Familienspaß:

Die Schönheit von Sark ist seine Eigenartigkeit und das Gefühl eines möglichen Abenteuers. Es sind tatsächlich zwei Inseln: "Great Sark" und "Little Sark", die durch eine enge Landenge verbunden sind und zusammen nur 5,6 km lang und 2,4 km breit sind Punkt. Kinder werden es lieben, seine Buchten und Höhlen zu erkunden, und Sie können Bootsfahrten rund um die Insel unternehmen.

Erforschen weiter:

Machen Sie eine Pause vom Strand und genießen Sie die Gärten von La Seigneurie, die seit 1730 die Heimat von Sarks Seigneurs ist. Es hat einen großen viktorianischen Wachturm und ist einer der besten formalen Gärten auf den Kanalinseln. Versuchen Sie alternativ, in Sarks 19. Jahrhundert nicht klaustrophobisch zu werdenfensterloses Gefängnis (immer noch gelegentlich benutzt, um ungeordnete Säufer für ein oder zwei Nächte zu halten), dann wegblasen die Spinnweben mit einem Ausflug zu der alten Windmühle, auf dem höchsten Punkt der Kanalinseln.

Ausspritzen: