'Sofitel Rio de Janeiro, Brasilien'

Haben französische Finessen einen Platz in den "brasilianischsten" Destinationen? Ruth-Ellen Davis denkt, während sie einen Aufenthalt im Sofitel Rio de Janeiro erhält.

Über der weichen Leinendecke auf unserem Bett und neben den Glasschiebetüren, die einen lebhaften Breitwand-Schnappschuss von Copacabanas stürzenden azurblauen Wellen bieten, hängt ein schwarz-weißes Bild von Rios allgegenwärtiger Statue Christus der Erlöser. In dieser scheinbaren Fotografie schaut die ikonische Figur nach unten, nicht auf Rios aufsteigende Favelas und Hochhausblöcke am Meer, sondern auf einen beleuchteten Eiffelturm; eine augenzwinkernde Erinnerung daran, dass die französische Kultur trotz ihrer erstklassigen brasilianischen Lage im Herzen des Sofitel Rio de Janeiro liegt.

Vom freundlichen "Bonjour" des Concierge in der Lobby bis hin zu den L'Occitane Toilettenartikeln und dem butterweichen Frühstücksgebäck bringt Sofitel die Creme de la Crème französischer Pracht in den pulsierenden Rio.

Während die Copacabana in der Nähe von roten Regenschirmen, dichtem, gelbem Sand und kühner Beachwear überschwemmt wird, sind die klimatisierten Zimmer des Sofitel ruhige Taschen aus gedeckten Cremes und staubigen Brauntönen, der einzige auffällige Farbtupfer eine Vase mit pinkfarbenen Rosen in der Ecke. Ein Glasschreibtisch wird von einem schwarzen Stuhl mit Rundrücken und einer Deckenleselampe begleitet, während ein Flachbild-TV zum Bett zeigt. Die Badezimmer sind klein, aber stilvoll, mit einem weißen schalenförmigen Waschbecken und einer geräumigen ebenerdigen Dusche mit Regendusche. Nichts ist übertrieben, und nichts fehlt.

Die schlichte Eleganz unterstreichen die brasilianische Persönlichkeit; An den ersten beiden Tagen unseres Aufenthaltes fanden wir eine große Obstschale auf dem Schreibtisch, vollgestopft mit frischen Feigen, riesigen Sternfrüchten, aromatischen Litschis und squishy sweetop Obst. Das renommierte Gourmetrestaurant Le Pré Catelan serviert französische Küche mit einem Menü aus dem Amazonas, das aus der kulinarischen Liebe des Kochs Roland Villard zum Amazonas entstanden ist.

Das Menü bietet verblüffende Aromen und wird von einer Broschüre begleitet, die jede exotische Zutat identifiziert. Zu den Höhepunkten der 10-Gänge-Speisekarte zählt ein weißer Pirarucu-Fisch (einer der größten Süßwasserfische der Welt) mit einem nussigen Geschmack Caju Kruste, und auf einem Bett aus cremiger Sauce, mit dem brasilianischen Kraut gewürzt Jambu, die anästhetische und diuretische Eigenschaften haben soll.

Ein Finale von Chocolate and Coconut Cream Surprise mag etwas uninspiriert klingen, aber es ist möglicherweise der Zenit des gesamten Festessens: eine Schokoladenschale, die nach einer festen Löffelgrabung einem Ausguss von milchiger Kokosnusssauce und einem gekühlten, samtiges Schokoladentrüffelzentrum; Um den Gaumen zwischen reichen Bissen zu reinigen, sitzt ein Trio von Frucht-Sorbets auf einer Seite.

Die farbenfrohen Zutaten spiegeln die extravaganten Strandszenen von Sofitel an den Stränden von Copacabana und Ipanema wider. Übertraf das erstklassige Essen und den exquisiten Service (das Personal hat mich mit meiner Sonnenbrille wieder vereint, bevor ich realisiert hatte, dass ich sie verloren hatte), die Aussicht ist wirklich der Star dieser sehr gut ausgeführten Show; Jedes Zimmer im Sofitel verfügt über einen eigenen Balkon, von dem aus Sie Rio inmitten der südamerikanischen Sonne genießen können.

Gäste, die in der achten Etage übernachten, feiern die beste Aussicht und nutzen den Club Millésime exklusiv: eine Bar, einen Speiseraum und eine Dachterrasse, die vom Frühstück bis zum Sonnenuntergang kostenlose Speisen und Getränke anbieten. Besonders verlockend sind die Abende mit Weinproben und Champagner, Käse und Aufschnitt, während die Sonne hinter der hügeligen Landschaft untergeht.

Auch auf dieser Etage befindet sich Sofitels Imperial Suite; Die zahlreichen Terrassen und das private Teleskop, das auf das Meer zeigt, wurden von dem ehemaligen brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva häufig besucht.

Für diejenigen, die nicht in der achten Etage übernachten, gibt es ein reichhaltiges Buffet im Atlantis Restaurant am Pool. Es erwarten Sie Brot, Gebäck, Käse, Aufschnitt, Eier und Speck sowie ein Regenbogen frischer Früchte und Säfte. begleitet von einem schnellen Küchenchef brutzeln Omelettes und Waffeln in der Mitte des Restaurants. Eine frisch zubereitete, mit Früchten beladene und mit Ahornsirup beträufelte Waffel ist der passende Genuss für einen sonnigen Rio-Tag.

Der kreisförmige Pool von Atlantis liegt in der Morgensonne, und während der zweite Pool auf der Rückseite des Komplexes zum Zeitpunkt des Schreibens (wegen der Renovierung) außer Betrieb ist, sieht es so aus, als würde es bald viel Platz für mehr geben Posieren am Pool, während man im endlosen Lärm der Strände von Rio trinkt, ist nur einen Katzensprung entfernt.

Sofitel Rio de Janeiro
Avenida Atlantica, 4240 Copacabana, Rio de Janeiro, Brasilien
Tel: (21) 2525 1232
www.sofitel.com
Doppelzimmer ab £ 270 pro Nacht.



'