'Soldeu Skigebiet'

Über Soldeu

Einführung

Soldeu ist eines der sechs Ski-Dörfer, die unterhalb der Grandvalira-Region liegen, die sich zum größten Skigebiet der Pyrenäen entwickelt hat. Die beiden Resorts, einst erbitterte Rivalen mit dem benachbarten Pas de la Casa, teilen sich seit 10 Jahren Grandvalira und haben sich seitdem über die Grenze nach Frankreich ausgebreitet.

Es ist nicht nur eines der größten Skigebiete der Welt, sondern auch eines der modernsten Skigebiete. Ein schnelles Netz von Sechsersesselliften und Gondeln ermöglicht schnelles und einfaches Umfahren der breiten, sonnigen Pisten.

Soldeu selbst säumt die Hauptstraße bis zur Grenze. Wie in den meisten alten Andorra-Budget-Resorts hat es sich in den letzten zehn Jahren "auf den Markt" bewegt und bietet nun einige der besten Hotels im Fürstentum, darunter mehrere 4- und 5-Sterne-Hotels. Die Budgetoptionen sind immer noch da, aber sie sind viel weniger offensichtlich als früher.

Manchmal als Soldeu El Tarter (zusammen mit der kleinen Enklave von El Tarter die Straße hinunter) bezeichnet, ist es Wert zu bestätigen, dass Ihr Hotel tatsächlich im Resort ist, wenn Sie buchen, da die Anlagen in El Tarter sind gut, aber begrenzt.

Ort

Soldeu gehört zum Skigebiet Grandvalira, das einen großen Teil des nordöstlichen Teils von Andorra einnimmt. Das kleine Fürstentum liegt zwischen Spanien im Westen und Frankreich im Osten in den Pyrenäen, etwa 160 km nördlich des Mittelmeers.

Webseite

http://www.grandvalira.com

Auf den Pisten

Das Skigebiet von Soldeu erstreckt sich über mehr als 200 km Pisten, die sechs verschiedene Stützpunkte miteinander verbinden. Das ursprüngliche Gebiet, das die Dörfer El Tarter und Canillo zusammen verband, war seit einigen Jahren mit dem Nachbarn Pas de la Casa verbunden, aber es gab kein gemeinsames Liftticket.

Aber im Jahr 2004 änderte sich alles, als sich die beiden Gebiete zu Grandvalira verbanden und sofort das größte Skigebiet in den Pyrenäen und eines der größten in Europa bildeten. Der kombinierte Bereich hat sich in der Folge auf Frankreich ausgedehnt und verfügt nun über eine große Anzahl von abnehmbaren Hochgeschwindigkeits-Sesselsesseln und Gondeln, die es zu einem der modernsten und effizientesten Liftsysteme überhaupt machen.

Trotz der südlichen Breite befinden sich Andorras Ski-Dörfer in großer Höhe und selbst in schlechten Schneewinter können mehr als 1.000 Schneeerzeuger beschossen werden, um die meisten Pisten zu befahren. Die gesamte Saison dauert von Anfang Dezember bis Ende April.

Das riesige Skigebiet bietet ausreichend Platz für alle Skifahrer, besteht jedoch überwiegend aus breiten, schnellen mittelschweren Blauen und Rottönen oberhalb der Baumgrenze. Aber es gibt ausgezeichnete Kindergärten und hoch angesehene Skischulen, um Anfänger zu unterrichten. Es gibt weniger Möglichkeiten für Experten, aber es gibt immer noch 22 schwarze Läufe - der schwierigste ist wohl der 2 km lange Lauf von Avet No Fifteen.

Off-Piste-Kurse und Heliskiing-Ausflüge sind ebenfalls verfügbar und werden von der Skischule organisiert.

Durchschnittliche Schneehöhe in Soldeu

Historische Schneehöhe in Soldeu