'Über Southwold Strände, Suffolk'

Die Suffolk Küste ist die raffinierte Version des englischen Seaside-Erlebnisses mit hübschen georgianischen Städten und geschmackvollen Piers. Die wichtigste Industrie in diesen Tagen ist der Tourismus, aber die Städte hier bleiben klein und unberührt, zum Teil wegen des Problems der Erosion entlang dieser Küstenlinie. Die hübsche Stadt Southwold ist das Bild der bürgerlichen Vornehmheit mit ihren bonbonfarbenen Strandhütten, dem schönen Sandstrand und dem kunstvollen Pier.

Strand:

Southwolds lauwarmem Sandstrand mit der Blauen Flagge wird von malerisch bemalten Strandhütten unterstützt - ideal für einen Tag der zivilisierten Abwechslung am Meer mit Liegestühlen, Sandwiches und Thermos, vielleicht sogar einem Panamahut. In Richtung Walberswick, die Strandhütten peter out und der Strand wird von Dünen unterstützt, bis es die Mündung des Flusses Blyth trifft. Im Sommer gibt es einen kompletten Rettungsdienst.

Jenseits des Strandes:

Southwolds Kirche St. Edmund aus dem 15. Jahrhundert ist eine spektakuläre, riesige und solide mittelalterliche Kirche mit hoch aufragenden Bögen, eleganten hohen Fenstern und getäfelten Dächern. Es beherbergt einen feinen hölzernen Bildschirm und hat einige wundervolle geschnitzte Handrasten, die merkwürdige Eigenschaften wie einen predigen Affen und einen Mann kennzeichnen, der zwei Rohre spielt.

Familienspaß:

Southwold ist fast eine Insel, mit der Nordsee im Osten, dem Fluss Blyth und dem Hafen im Südwesten und dem Buss Creek im Norden. Das bedeutet viel Spaß auf dem Wasser, einschließlich Wasserski, Windsurfen und See- und Flussbootfahrten.

Der reizende kleine Pier der Stadt stammt aus dem Jahr 1899 und verfügt nicht über die übliche Küstenlinie, die der kultivierten Atmosphäre des Resorts entspricht. Sogar die Spielautomaten sind altmodische Freuden und es gibt einige alternative, außergewöhnliche skulpturale Spielautomaten "unter dem Pier" (www.underthepier.co.uk), einschließlich einer frechen Wasseruhr und dem Bathyscope, alle vom lokalen Künstler Tim Hunkin geschaffen.

Anderswo in Southwold gibt es schöne Küstenwanderungen, oder Sie können mit Coastal Voyager (www.coastalvoyager.co.uk) eine Bootsfahrt entlang der Küste unternehmen, die verschiedene Ausflüge vom schnellen Sea Blast bis zur sanften Flusskreuzfahrt anbietet. Sie können auch mit der Fähre über den Fluss Blyth nach Walberswick fahren und dann über die Fußgängerbrücke, die einst die alte Southwold Railway trug, zurücklaufen. Andere Wasseraktivitäten umfassen Angeln (www.beachfishing.org.uk) und Kajakfahren mit der Southwold Canoe Group.

Erforschen weiter:

Ausspritzen:

Schließen Sie sich einer englischen Tradition an, die sich bis zur Blütezeit des Meeres aus dem 19. Jahrhundert erstreckt und mieten Sie eine von Southwolds berühmten bonbonfarbenen Strandhütten. Einmal gemietet, können Sie sich in gemütlicher Nostalgie verwöhnen lassen, Tee trinken und sich hoffentlich in der Sonne auf der Veranda sonnen.