'Seltsames Skifahren: Off-Piste in ... Kirgisistan'

Im vorletzten Eintrag unserer seltsamen Skiserie trifft Tristan Kennedy auf die kirgisischen Hänge und probiert fermentierte Stutenmilch und den blutigen Buzkashi-Sport.

"Ich glaube, ich habe gerade diese beiden gekauft", sagt mein Freund Dan und deutet auf die beiden Tiere vor ihm.

In all meinen Jahren beim Snowboarden in den Alpen habe ich Rindfleisch in vielen Formen gekauft - als Entrecôte, in Bolognese und auf Pizza. Ich habe sogar Steak Tartar probiert. Aber ich bin noch nie zuvor eine Kuh verkauft worden. Karakol mit seinem lebhaften Tiermarkt ist jedoch weit von den Alpen entfernt.

Kirgisistan scheint ein unwahrscheinlicher Ort für einen Snowboardurlaub zu sein, aber die kleine Stadt Karakol ist so etwas wie ein Bergsport-Mekka in der ehemaligen Sowjetunion.

Nach der Wallfahrt zum 3.040 m hohen Karakol-Basislager absolvierten sie mit einem fünfthändigen Audi, der von einem Mann mit Goldzähnen angetrieben wurde, eine große Reisepause. Ich und Dan juckten und schnappten sich den Gurt Pisten.

Karakol ist zwar der höchste Urlaubsort in Zentralasien, aber sicherlich nicht der größte. Nur vier Lifte verbinden eine Handvoll ziemlich unpersönlicher Pisten. Aber das Pulver ist leicht und flauschig, dank des kontinentalen Klimas des Landes die Norm, und wir gleiten schwindelerregend auf den Liftboden zu.

Bei den Einheimischen, die Ski fahren oder Snowboarden, ist der allgemeine Standard nicht außergewöhnlich hoch. Ein paar talentierte Leute machen das Beste aus dem perfekten Powder, aber die meisten scheinen Anfänger zu sein, die in schlecht sitzender Ausrüstung die Piste hinunterwackeln.

Wir erreichen den Gipfel und haben keine Zeit verloren. Wir umrunden den Sessellift, schlängeln uns durch Tannenwälder und staunen schweigend über die umliegenden Tian Shan Gipfel.

Während eines Boxenstopps auf der Piste plaudere ich mit Sergey, einem Khazak. Er ist verwirrt, einen Besucher von "dem Westen" auf den Hängen von Karakol zu finden, aber erklärt, dass das Gebiet unter regionalen Touristen wie ihm populär ist. Es bietet nicht nur bessere Off-Piste-Fahrten als sein örtliches Resort, sondern "es ist viel billiger, am Wochenende hierher zu kommen als in Kasachstan zu fahren". Ich kann ihm glauben - bei 1.200 Kirgisischen Som (ungefähr £ 12) für einen Tages-Skipass ist das Preis-Leistungs-Verhältnis lächerlich.

Mittagessen, wenn wir dort anhalten, ist ähnlich billig. Vor einem Plastikpavillon auf der Seite des Abhangs kocht ein kirgisischer Mann, der wie unser Fahrer eine glänzende Gruppe von Goldgräbern trägt, Schaschlik-Kebabs, die mit Peitschen aus roher Zwiebel serviert werden. Es ist weit entfernt von den Michelin-Sterne-Restaurants von Courchevel, aber trotzdem lecker.

Wir waschen es mit einem Glas ab Kymyz, eine traditionelle Kirgisische Trinkmilch aus fermentierter Pferdemilch. Es ist sprudelnd, leicht viskos und absolut eklig, mit einem Geschmack, der an Joghurt erinnert. Nachdem ich kürzlich von einem Touristen gelesen habe, der deportiert wurde, weil er sich über ein lokales Pferdegericht lustig gemacht hatte, biss ich die Zähne zusammen und nicke mit so viel Enthusiasmus, wie ich aufbringen kann. Der Kellner gibt ein goldverkrustetes Grinsen zurück.

Pferde spielen in der kirgisischen Kultur eine große Rolle; Zurück auf dem Tiermarkt, nachdem wir unsere Möchtegern-Kuhverkäufer davon überzeugt haben, dass unser Interesse an ihren Kälbern rein fotografisch ist, beobachten wir eine Gruppe von Einheimischen, die sich zu einem abendlichen Buzkashi-Spiel auf dem Pferderücken aufwärmen. Es ist ein zentralasiatisches Spiel, das normalerweise als eine Form von Polo beschrieben wird, der Hauptunterschied ist, dass ein kopfloser Ziegenkadaver anstelle eines Balls verwendet wird.

Teams von bis zu 10 Spielern rammen ihre Pferde ineinander und versuchen, den erbärmlichen Kadaver mit fast allen möglichen Mitteln aus der Opposition zu reißen. Staub, Hufe und manchmal Fäuste fliegen, während sich alle in das Gedränge stapeln. Viele der Spieler tragen Panzerhemden aus der Sowjetzeit, um sich vor den Peitschen ihrer Gegner zu schützen.

Wenn ein Ausreißer erreicht ist, galoppiert der Spieler das Feld hinunter, wobei die tote Ziege über seinen Sattel fliegt, bevor er das glücklose Tier in den runden Topf schleudert, der als Ziel dient.

Dan dreht sich zu mir um, während ich die Regeln des bevorstehenden Spektakels erkläre.

"Nun, das klingt sicherlich ... anders", sagt er halb fasziniert, halb entsetzt.

Ich entgegne schnell: "Als Après-Ski-Unterhaltung geht es natürlich besser als Tischfußball."

MUSS WISSEN

Dahin kommen
Flüge von London nach Bischkek beginnen bei £ 320 zurück, mit einem Zwischenstopp in Moskau oder Istanbul.

Zusätzliche Kosten
Ein-Tages-Skipass: £ 12; Eintägiger Ski- oder Snowboardverleih: £ 10.

Wo zu bleiben
Das Yak Tours Hostel ist das beste Budget in Karakol, einem alten russischen Holzgebäude mit komfortablen Zimmern und einem Garten (Tel .: +996 392 256 901). Die Betten beginnen ab £ 3 pro Nacht. Das Hotel Amir ist auf das obere Ende des Marktes ausgerichtet, mit Doppelzimmer ab £ 40 pro Nacht (Tel .: +996 392 251 315; www.hotelamir.kg). Alternativ können Sie auch im Hotel am Ski-Stützpunkt (Tel .: + 996 392 251 494; www.karakol-ski.kg) übernachten, wo die Doppelzimmer ab £ 30 pro Nacht beginnen.

Mehr Informationen
www.karakol-ski.kg


Planen Sie Ihr eigenes Skiabenteuer?

Werfen Sie einen Blick auf unseren Ski-Hub: aktualisiert für die Saison 2015/16, bietet es aufschlussreiche Informationen über mehr als 100 beliebte Skigebiete, einschließlich Details zu Unterkünften, Nachtleben und Ski-Anlagen - optional.

Genossen das? Sehen Sie sich die anderen Funktionen dieser Serie an:
Off-Piste in ... Georgien
Off-Piste in ... Nordkorea
Off-Piste in ... Afghanistan
Off-Piste in ... Pakistan


'