'Tasmanien Reiseführer'

Über Tasmanien

Immer die Brautjungfer auf dem australischen Festland verlässt Tasmanien endlich aus dem Schatten. Die Frage ist nur: Wie hat es so lange gedauert?

Ein Archipel von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, winzige Tassie ist ähnlich groß wie Irland, aber es bietet eine erstaunliche Vielfalt an Landschaften; Von schneebedeckten Bergen und weitläufigen Sandstränden bis hin zum alten Regenwald und der hügeligen Heide.

Fast ein Drittelder Inselstaat ist in Nationalparks, vor allem der Tasmanian World Heritage Wilderness Area, die Heimat der höchsten blühenden Pflanzen der Welt und zweithöchsten Bäumen - nach Kaliforniens Redwoods.

Diese Wälder beherbergen unverwechselbare Wildtiere, von denen viele endemische Arten sind, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind. Der scharfkantige Tasmanische Teufel - das größte fleischfressende Beuteltier auf dem Planeten - ist vielleicht das berühmteste Beispiel. Andere Favoriten sind das Schnabeltier, der Feenpinguin und das Wallaby.

Abgesehen von seinem Reichtum an Naturschätzen ist Tasmanien ein Ziel von zunehmender kultureller Bedeutung. In Hobart hat sich in den letzten Jahren eine blühende Kunstszene entwickelt, die 2011 mit der Eröffnung des Museums für Alte und Neue Kunst (MONA), dem größten privat finanzierten Museum Australiens, eine Weltklasseattraktion erhielt.

Gleichzeitig hat sich Tasmania als eines der aufregendsten kulinarischen Reiseziele in Australasien herauskristallisiert, was den Restaurants von Sydney und Melbourne das Beste aus dem Geld macht. Sein Erfolg als gastronomisches Reiseziel hat viel mit der Insel selbst zu tun; Tasmanien hat nicht nur die sauberste Luft der Welt, sondern seine fruchtbaren Böden und unberührten Meere haben sich dazu verpflichtet, den lokalen Köchen einige der reinsten Zutaten zur Verfügung zu stellen.

Es mag heute schwer zu glauben sein, aber Tasmanien wurde lange Zeit wegen seiner Isolation und seiner altmodischen Art von den Festlandbewohnern verspottet. Aber da Australier und internationale Touristen in immer größerer Zahl auf die Inseln strömen, hat Tasmanien das letzte Lachen.

Wichtige Fakten

Bereich:

68.401 Quadratkilometer (26.410 Quadratmeilen).

Population:

517,200 (2015).

Bevölkerungsdichte:

7,6 pro km2.

Hauptstadt:

Hobart.