'Zehn Dinge, die Sie vielleicht nicht über die Galápagos wissen'

Die verkohlte vulkanische Landschaft und die anderen Bewohner der friedlichen Galápagos-Inseln, die im Pazifischen Ozean, fast 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt sind, verzaubern weiterhin die Besucher. Aber während die ehrwürdige Form der Galápagos-Riesenschildkröte das berühmte Gesicht dieses sorgfältig geschützten Archipels ist, bieten die Inseln, die Charles Darwin "eine kleine Welt in sich" nannte, viele andere faszinierende Kreaturen und unerwartete Aktivitäten, die es zu einem der einzigartigsten machen denkwürdige Urlaubsziele auf Erden.

1. Weltklasse-Surfen
Seine Wellen haben vielleicht nicht so viel Druck bekommen wie seine Schildkröten, aber Galápagos ist ein erstklassiges Surfziel. San Cristóbal ist der richtige Ort für Sie. Weltweite und beständige Wellen locken das ganze Jahr über die Surfer an. Die besten Surfspots sind La Carola, El Canon und Manglecito. In den Wellen finden sich Surfer oft in Begleitung von tropischen Fischen, Rochen und (harmlosen) Riffhaien.

2. Hai-Tauchen
Kristallwasser und eine Vielzahl von lebhaften Meerestieren machen Galápagos zu einem beliebten Tauchziel. und für viele sind Haie die Stars der Show. Besonders beliebt sind die tiefen Gewässer rund um Darwin und Wolf, die regelmäßig von Galápagoshaien, Walhaien, Weißspitzenriffhaien und Hammerhaien besucht werden - allesamt harmlos für Menschen und spektakulär zu beobachten. Die beiden letztgenannten Arten können auch bei Tiefseeschnorcheln in der Nähe von North Seymour und Española Island gesichtet werden.

3. Sonnen Sie sich an herrlichen Stränden

Diejenigen, die eine Vorliebe für unberührten Sand und türkisblaues Wasser haben, finden keine befriedigendere Strecke als die Gardner Bay auf Española Island. Diese idyllische Küstenlinie wird durch die lokale Kolonie von Seelöwen noch spektakulärer, die die Besucher in den Sand treiben und im Wasser herumtollen. Ein weiterer Strand, in dem es sich zu erfrischen lohnt, ist die Post Office Bay auf Floreana, wo man auch gut schnorcheln kann.

4. Walbeobachtung
Zwischen den Inseln Fernandina und Isabela gelegen, ist der Bolivar Channel ein Hotspot für Wale. Zahlreiche Walarten besuchen die Galápagos-Gewässer - einige von ihnen sind heimisch, einige kommen durch - mit zwei der eindrucksvollsten Arten, dem kolossalen Pottwal und der akrobatischen Buckelart. Besuchen Sie im Juli, August und September die besten Aussichten, diese Ozeanriesen zu sehen.

5. Schnorcheln mit Meeresschildkröten
Schnorcheln auf den Galápagos ist immer lohnend: Die poröse Lava nimmt eine Rolle ein, die der eines Korallenriffs gleicht, und bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Meereslebewesen. Es gibt jedoch keinen atemberaubenderen Anblick als eine Galápagos-grüne Meeresschildkröte, die nur wenige Zentimeter tiefer gleitet. Zwei zuverlässige Orte, um diese endemischen Schildkröten zu erspähen, sind die Gewässer vor der Bucht von Post in Espanola und bei Devil's Crown in der Nähe von Floreana, einem Tiefsee-Schnorchel-Hotspot.

6. Lebe auf einer Luxusyacht

Die beste Art, die Galápagos in ihrer ganzen Pracht zu erleben, ist eine Übernachtung auf einem Boot. Und sie werden nicht bequemer als die neueste Ergänzung zu den Gewässern der Galápagos, der Sea Star Journey. Diese elegante Yacht bietet Platz für bis zu 16 Gäste und bietet geräumige und klimatisierte Suiten mit weitreichendem Meerblick. Das Oberdeck verfügt über zwei Whirlpools sowie Liegestühle von der Größe von Doppelbetten - ideal zum Sonnenbaden am Tag und Sterne-Blick auf die Nacht. Es besteht oft die Möglichkeit Hammerhaie, Seevögel, Rochen, Meeresschildkröten, fliegende Fische und Delfine zu sehen, während Sie sich an Bord entspannen. Herrliche Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffets werden im Restaurant serviert, und der Sonnenuntergang vom Boot wird positiv aufgenommen - oft mit einem oder zwei Seelöwen.

7. Nehmen Sie eine Postkarte für Oma
Ein paar Meter hinter der Post Office Bay, auf Floreana Island, finden Sie einen gut gebrauchten Briefkasten, der seit dem 18. Jahrhundert Reisende mit ihren Lieben verbindet. Whalers hinterließen einmal adressierte Briefe im Holzfass, um von einem anderen zum gewünschten Zielort gebracht zu werden. Touristen halten die Tradition heute aufrecht und füllen das Fass mit Postkarten, die von anderen vorbeikommenden Touristen per Hand gesammelt und verschickt werden.

8. Schwimmen Sie mit der einzigen Meereseidechse des Planeten
Rauchige, schwarze und gepunktet-rote Galapagos-Meerechsen sehen aus, als wären sie verkohlt und glühend aus den Tiefen eines Vulkans. Aber im Gegensatz zu ihrer feurigen Erscheinung sind diese prähistorischen Kreaturen, die auf den Galápagos endemisch sind, im Wasser zu Hause, und sie sind die einzigen Meereseidechsen des Planeten. In einem Atemzug können sie bis zu 30 Minuten lang tauchen, gegen die Wellen kämpfen und im Wasser füttern. Besucher können mit Galápagos-Meeresleguanen im seichten Wasser von Fernandina schwimmen.

9. Treffen Sie den einzigen Pinguin nördlich des Äquators

Der kleine und schnelle Galápagos-Pinguin ist der einzige Pinguin, der in freier Wildbahn nördlich des Äquators lebt. Dank des kühlenden Wassers aus dem Humboldtstrom und den schattigen Nistplätzen, die von zerklüftetem Vulkangestein geschaffen werden, kann diese vom Aussterben bedrohte Art hier durchaus leben. Es gibt Sichtungen auf den Galápagos, aber der Pinguin ist in seiner höchsten Anzahl auf Fernandina und im Westen von Isabela Island zu finden.

10. Beitrag zum laufenden Schutz der Galápagos
Durch den Besuch der Galápagos tragen die Besucher zum Schutz dieses weltberühmten Naturschutzgebietes bei.Die Eintrittsgebühr von 100 US-Dollar bei der Ankunft mag etwas steil erscheinen, aber ein großer Teil des Geldes fließt direkt in den Erhalt des Galápagos-Nationalparks und des Galápagos-Meeresschutzgebiets sowie in die ecuadorianische Marine, die dafür sorgt, dass diese majestätischen Inseln und ihre Gewässer erhalten bleiben geschützt für viele Jahre zu kommen.

Ruth-Ellen Davis reiste mit auf die Galápagos:
Adventure Life (Tel .: +1 800 344 6118; www.adventure-life.com), das eine Reihe von Galapagos-Kreuzfahrten mit einer Kapazität von 12 bis 100 Booten und Kreuzfahrten von 4 bis 15 Tagen anbietet. Adventure Life arrangiert auch Flüge von und nach Quito und Guayaquil zu den Galápagos, inklusive Abholung und Rückfahrt vom Hotel.



'