'Die 10 besten Städte für digitale Nomaden'

Willst du ein Freiberufler sein? Schauen Sie sich die 10 besten Städte für Freelancer und digitale Nomaden an

Nachrichten reisen schnell durch die Weinrebe. Jemand, den Sie kennen, sitzt jetzt an einem Strand in Thailand und verdient seinen Lebensunterhalt, online zu arbeiten. Ein idyllisches Bild eines langen Sandstrandes, der von Palmen gesäumt ist, kommt Ihnen in den Sinn. Wie kann jemand so glücklich sein? Beneide sie nicht. Schließ dich ihnen an! Die Welt ist jetzt ein gut vernetzter Ort, dh Sie können von überall und zu jeder Zeit arbeiten. Wenn Sie Ihren neun-bis-fünf-Job in einer Bürozelle ohne Charakter aufgeben und ein Cyber-Nomade werden wollen, arbeiten Sie von einer fremden Stadt zur nächsten, dann lesen Sie weiter, um die Top-10-Städte für Cyber-Nomaden zu entdecken.

10. Vilnius, Litauen

Vilnius, die Hauptstadt von Litauen, hat Europas größte barocke Altstadt


Nicht so exotisch wie Thailand, aber Litauen steht immer wieder an erster Stelle, wenn es um das schnellste öffentliche WLAN der Welt geht (unter Berücksichtigung der Download- und Upload-Geschwindigkeit). Dieser Faktor allein reicht aus, um das Gesicht eines jeden Cyber-Nomaden zum Lächeln zu bringen. Die Hauptstadt Litauens, Vilnius, hat die größte barocke Altstadt Europas, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier finden auch eine lebhafte Studentenschaft, ein pulsierendes Nachtleben und eine ständig wachsende Anzahl an Bars, Cafés und Restaurants statt. Unterkunftsweise können Sie einen Platz für ungefähr 400 Euros (US $ 425) pro Monat mieten.

"Informationen über Vilnius, wie Fortbewegung, Sehenswürdigkeiten, Nachtleben und Restaurants, finden Sie im Vilnius Travel Guide."

9. Qingdao, China

Machen Sie einen tollen Lauf, wenn die Strände in Qingdao am frühen Morgen leer sind.



Der Geburtsort des berühmten Tsingtao-Biers (sowohl Qingdao als auch Tsingtao haben die gleiche Aussprache, obwohl letzteres germanisiert ist) ist eine schöne Küstenstadt, die noch immer ihre Architektur aus der Konzessionszeit und den einzigartigen japanischen und deutschen Einfluss bewahrt. Gelegen zwischen dem Gelben Meer und der Jiaozhou Bucht, genießt Qingdao sein eigenes Mikroklima mit wärmeren Wintern und kühleren Sommern. Sie können an seinem goldenen Sandstrand sitzen und kostenloses Wi-Fi genießen, obwohl Sie vielleicht den preiswerten 4G-Mobil-Service bevorzugen, der von einem der Anbieter angeboten wird. Frische Meeresfrüchte dominieren das Menü, und Sie können eine Wohnung in der Nähe des Meeres für etwa 3.000 chinesische Yuan (US $ 435) pro Monat mieten. Bevor Sie nach Qingdao fliegen, sollten Sie unbedingt die Visa und Reisepassbestimmungen von China lesen.

8. Kapstadt, Südafrika

Kapstadt, genannt "Silicon Cape", ist ideal für Techniker zum Arbeiten und Chillen


Afrikas wichtigster Technologiestandort, das lebhafte Kapstadt, ist ideal für Technikfreaks, die die Sonne vom Gipfel des Tafelbergs genießen und Cape Chardonnay beim Mittagessen in einem Bistro am Wasser trinken. Wenn die schöne Landschaft Sie nicht beschäftigt, werden einige Initiativen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der Stadt - ohne den Spitznamen "Silicon Cape" zu nennen - nicht ohne Grund genannt. Wenn es um die Lebenshaltungskosten geht, sollte man im Supermarkt etwa 16 südafrikanische Rand (1,23 US-Dollar) für eine Flasche lokales Bier bezahlen, während ein anständiger Raum etwa 10.000 südafrikanischen Rand (766 US-Dollar) pro Monat kosten kann. Schauen Sie sich den Kapstadt Reiseführer an, bevor Sie gehen.

7. Valencia, Spanien

Valencia, Spanien verfügt über ein ausgezeichnetes Metro-System, das Sie zu entlegenen Orten bringt.



Gegründet in der Antike wurde Valencia einst von den Römern und den Mauren regiert, bevor es im 15. Jahrhundert zu einer Schlüsselstadt im Mittelmeerraum wurde. Die Altstadt ist wunderschön, die Strände sind angenehm, und die Craft-Beer-Szene blüht auf. Viele Cafés und Restaurants bieten kostenloses WLAN. Sie können zwischen köstlichen Paella, die in der Nähe der Lagune Albufera südlich von Valencia entstanden ist, arbeiten. Das U-Bahn-System ist ausgezeichnet - das bedeutet, dass Sie in einem weit entfernten Vorort günstig mieten können, aber trotzdem in weniger als 30 Minuten in die Innenstadt kommen. Alternativ können Sie auch monatlich rund 1.200 Euro für ein Meerblick-Apartment bezahlen und jeden Morgen am Sandstrand joggen.

"Besuchen Sie den Valencia Reiseführer für nützliche Informationen."

6. Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam

Spüren Sie den Puls von Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam.


Gute Nachrichten zuerst: Die Regierung bringt nach und nach kostenloses WLAN in Ho-Chi-Minh-Stadt. Jetzt die schlechte Nachricht: Die Verbindungsgeschwindigkeit ist nicht schnell. Aber die Stadt zieht immer noch digitale Nomaden in Horden an, weil der Ort wie ein Raumschiff ist; Seine Ingenieure arbeiten vielleicht noch an seinen Materie-Antimaterie-Reaktoren, aber Sie wissen, dass sie bald in Warp-Geschwindigkeit in die Zukunft brüllen werden. Es ist eine aufregende Zeit in HCM - Sie können den Puls der Stadt und ihren beschleunigenden Herzschlag fühlen - und Sie werden einfach nicht gehen wollen. In der Stadt kann man eine Wohnung für ungefähr 10 Millionen Vietnamesische Dong (US $ 440) pro Monat mieten, während eine Schüssel mit heißem, dampfendem und leckerem Pho vom Markt nur 20.000 Dong (US $ 0.88) kostet.

"Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Ho-Chi-Minh-Stadt ideal für Sie ist, um Ihren Einstiegs-Tauchkurs zu absolvieren. Klicken Sie auf unseren Ho Chi Minh Stadt Reiseführer für weitere Informationen.

5. Santiago, Chile

Santiago, Chile, verfügt über eine hervorragende WLAN-Infrastruktur für digitale Nomaden.



Chile hat eine der höchsten Breitbandpenetrationsraten in Südamerika. Seine dynamische Hauptstadt Santiago hat summende Boulevards und sehr lebhafte Viertel, die sich für kreative Nomaden eignen, die Entscheidungen im Leben schätzen.Es gibt so viel zu tun in Santiago; Sie können das Schmelzwasser der Anden hinunterfliegen, in der Wildnis Patagoniens wandern oder im Westen der Stadt surfen. Wenn es um Arbeit geht, ist kostenloses WLAN in den meisten Cafés verfügbar, fragen Sie einfach nach "Clave" (was wörtlich "Schlüssel" bedeutet) und sie werden es für Sie auf ein Stück Papier schreiben. In vielen U-Bahnhöfen können Sie sogar kostenloses WLAN nutzen. Mietweise finden Sie eine Unterkunft für ungefähr 320.000 chilenische Pesos (US $ 500) pro Monat in einer relativ guten Nachbarschaft. Vergessen Sie nicht, vor Ihrer Abreise den Santiago Reiseführer zu lesen.

4. Ko Samui, Thailand

Sie können an einem Strand sitzen und in Ko Samui, Thailand arbeiten.


Es gibt eine Kette von drei wunderschönen Inseln im Golf von Thailand: Ko Samui, Ko Pha Ngan und Ko Tao. Ko Samui ist die größte Insel und am besten geeignet für digitale Nomaden, dank seiner Zugänglichkeit (Ein- und Aussteigen ist einfach), einer großen Anzahl von kostenlosen Wi-Fi-Zonen, schönen Stränden und einer sehr entspannenden Atmosphäre. Für einen aufregenden Spaß nehmen Sie eine kurze Bootsfahrt nach Ko Pha Ngan und kommen Sie mit 30.000 Touristen zur monatlichen Full Moon Party. Sie können kostengünstig in Ko Samui leben und so wenig wie 9.000 Thai Baht (US $ 258) pro Monat für einen Ort bezahlen, oder Sie können eine Villa mit einem Pool für 35.000 Thai Baht (US $ 1.000) pro Monat mieten. Wenn Sie Ko Samui als Ausgangspunkt für die Erkundung Thailands nutzen möchten, finden Sie in unserem wichtigen Thailand Reiseführer besondere Tipps.

3. Tallinn, Estland

Spaß und Charme, Tallinn, die Hauptstadt von Estland, ist sehr attraktiv für digitale Nomaden.



Tallinn entwickelt sich schnell zu einer der Startup-Metropolen Europas. Tatsächlich hat Estland als erstes Land erklärt, dass der Internetzugang ein Menschenrecht ist. Dieser Glaube treibt eine blühende IT-Kultur voran; Wenn Sie das mit den niedrigen Lebenshaltungskosten und der weitverbreiteten Verwendung von Englisch verbinden, können Sie sehen, warum sich digitale Nomaden in den vielen Cafés und Arbeitsbereichen in der Hauptstadt Tallinn versammeln. Erwarten Sie, dass Sie im Sommer an goldenen Sandstränden sitzen und die Strandparty besuchen, wenn die Sonne untergeht - schauen Sie im Tallinn Travel Guide nach, was Sie unternehmen und sehen können. Unterkunftsweise können Sie einen schönen Platz für ca. 500 Euro pro Monat mieten.

2. Chiang Mai, Thailand

Viele digitale Nomaden verbringen Oktober bis März in Chiang Mai, Thailand.


Chiang Mai wurde mehrfach von digitalen Nomaden zum besten Ort gekrönt. Die Stadt zieht Sie mit ihrem milden Wetter, gutem Essen und ausgezeichneten Networking-Programmen für digitale Nomaden an. Wenn du zu viel Zeit vor dem Laptop verbringst, solltest du dich in die Stadt begeben, um eine Thai-Massage zu machen oder am Mönch-Chat-Programm der Stadt teilzunehmen, wo du an einem runden Tisch sitzt und mit jungen Mönchen und ihren Lehrern sprichst. Chiang Mais Nachtleben ist voller Spannung und konzentriert sich auf drei Hauptbereiche - alle Informationen sind in unserem Chiang Mai Reiseführer enthalten. Wenn es um Lebenshaltungskosten geht, ist Chiang Mai günstiger als Bangkok und andere südliche Städte. Eine stilvolle und komplett eingerichtete Ein-Zimmer-Wohnung kostet rund 11.700 Thai Baht (US $ 375) pro Monat.

1. Johor Bahru, Malaysia und Singapur

Der Causeway, der Malaysia und Singapur verbindet.


Einfallsreich zu sein ist eine Eigenschaft, die viele erfolgreiche digitale Nomaden teilen. Wie nutzen Sie Singapurs allgegenwärtiges Hochgeschwindigkeits-Breitband- und Mobilfunknetz, ohne monatlich mindestens 4.000 Singapur-Dollar (2.800 US-Dollar) an Lebenshaltungskosten auszugeben? Durch Leben in Johor Bahru, Malaysia, und mit dem Bus nach Singapur. Die Entfernung zwischen diesen beiden Ländern beträgt nur 10 km (6 Meilen), aber der Kontrast kann nicht aufregender sein. Während Singapur teuer ist, ist Johor Bahru billig - Sie können eine Wohnung für etwa 1.500 Ringgit (336 USD) pro Monat mieten. Um nach Singapur zu gelangen, steigen Sie einfach in die Busse 170, CW1, CW2. Sie alle bringen Sie direkt nach Singapur; Wir empfehlen jedoch, dass Sie, sobald Sie Singapur erreicht haben, an der U-Bahn-Station Kranji aussteigen und in die hocheffiziente Metro oder MRT umsteigen, wie es vor Ort bekannt ist. Alternativ können Sie den Bus CW3 benutzen, der den zweiten Damm verwendet. Nur ein Tipp: Vermeiden Sie Stoßzeiten. Diese gewinnbringende Kombination ermöglicht es Ihnen auch, beide Länder als Ausgangspunkt für die Erkundung von Südostasien, Australien und Neuseeland zu nutzen.

"Möchtest du diese Länder als Basis nutzen? Weitere Informationen finden Sie in unserem Malaysia Reiseführer und in Singapur Reiseführer. "

Dieser Artikel wurde am 1. Mai 2018 aktualisiert



'