'Das Ende von Tel Avivs abtrünnigen Schlagzeugern?'

Es beginnt am Strand bei Sonnenuntergang.

Am Anfang ist es nicht viel mehr als ein entferntes Popklopfen, leicht verwechselt mit Matkot, dem Fledermaus- und Ballspiel, das als Israels Nationalsport bekannt ist.

Pop, Pat, Pop, Pat.

Dann aber schließt sich das markante Raspeln einer kleinen Trommel dem Kampf an, gefolgt von dem schwachen Rasseln einer Maraca. Innerhalb weniger Augenblicke ist ein volles Orchester aus dem Sand aufgetaucht, deren Harmonie afrikanischer Beats in der mediterranen Brise schwebt.

Das ist Tel Avivs Trommelzeremonie; Etwa 20 männliche und weibliche Trommler im Alter von 15 bis 80 Jahren sitzen mit ihren Instrumenten zwischen den Beinen und schlagen einen Rhythmus zur untergehenden Sonne.

Diese inoffizielle Party findet jeden Freitagabend am Banana Beach statt, um den Beginn des Schabbats (jüdischen Ruhetages) zu markieren, obwohl es für Nichtgläubige einfach eine Gelegenheit ist, zusammen zu tanzen, zu rauchen und mit Freunden etwas zu trinken.

"Menschen jeden Glaubens, jeder politischen Haltung, jedes sozioökonomischen Hintergrunds sind hier willkommen", sagt Ziv, ein dunkelhäutiger Tel Aviver, der seit vier Jahren zu der Zeremonie kommt.

"Die Leute kommen aus allen möglichen Gründen", sagt sie, ihre weiße Baumwollspitze flattert im Wind, als sie sich zur Musik bewegt. "Ich mag die afrikanischen Beats und die Vielfalt der Leute, die ich treffe, aber es gibt andere Gründe. Einige kommen, um sich an die Bombardierung zu erinnern, manche nur um sich mit der Stadt verbunden zu fühlen. "

Ziv bezieht sich auf Ereignisse im Jahr 2001, in denen dieser Spot vor dem Delphinarium, einem 1981 erbauten, ovalen Betonbauwerk für ein Aquarium und Delfinshowbecken - später ein Megaclub - der Schauplatz eines entsetzlichen terroristischen Selbstmordes war Bombardierung, die 21 Menschen ums Leben brachte.

Kurz nach dem Attentat adoptierte eine Gruppe abtrünniger Trommler das verlassene Gebäude als Bühne und es ist ein beliebter Ort für Einheimische und Besucher, die sich seitdem zusammenfinden.

Das Überleben der temperamentvollen Soirée ist jedoch bedroht. Private Investoren haben angekündigt, den Standort zu zerstören und durch einen neuen multifunktionalen Luxushotelkomplex zu ersetzen. Gähnen.

"Das wäre nicht gut für die Stadt", sagt Ziv melancholisch. "Jeder hier liebt die Zeremonie und das Delphinarium ist Teil seines Gefüges; Ein Hotelkomplex würde diesen Teil des Strandes sicherlich ruinieren. "

Frühere Sanierungspläne stießen auf heftigen Protest. Vielleicht das greifbarste Beispiel dafür sind die riesigen Aufziehzähne, die die Wände des Dolphinarium schmücken, die der lokale Graffiti-Künstler Dede für die "Biss" -Entwickler aus der Stadt herausnimmt.

Es gibt viele Menschen, die sich jetzt den Trommlern anschließen; Leute grüßen sich wie alte Freunde, umarmen und küssen und nehmen sich gegenseitig die Hand zum Tanzen. Markante Szenen der Einheit, die von einem Ort ausgehen, der einst mit Hass verbunden war. Touristen, einschließlich mir selbst, drängen sich am Stadtrand, peinlich berührt, um sich anzuschließen.

Ein großes Mädchen schlurft neben mir, begierig darauf, sich in die Partyatmosphäre einzulassen.

"Mein Freund kommt jede Woche, aber das ist mein erstes Mal", sagt sie mir. "Dies ist eine Chance für Menschen aller Religionen, ihre Politik beiseite zu legen und einfach das Leben zu genießen."

Ein Mann um die 60 mit Ralph-Lauren-Polohemd und dunkler Sonnenbrille kommt auf mich zu und fragt in gebrochenem Englisch, ob ich tanzen möchte. Bevor ich es weiß, teile ich Glugs von seinem fragwürdigen Wodka-basierten Getränk und schwinge von einer seiner Hände zur nächsten, während der Beat auf ihn pocht.

Symbolisch beginnt die Sonne unter dem Mittelmeer zu sinken.

In den vergangenen Jahren hat der Wille der Bewohner die geldhungrigen Entwickler in Schach gehalten, aber die jüngsten Nachrichten deuten darauf hin, dass das Delphinarium endlich auf die Axt fallen wird.

Wenn das passiert, wird es wahrscheinlich keine Zugabe für die abtrünnigen Trommler oder ihr behelfsmäßiges Festival geben, das die Einheit in einem geteilten Land stark gefördert hat.

MUSS WISSEN

Dahin kommen

British Airways (www.britishairways.com) fliegt dreimal täglich von Heathrow nach Tel Aviv. Die Preise beginnen bei £ 299 Rückkehr, einschließlich aller Steuern und Gebühren.

Das Ereignis

Die Trommelzeremonie findet jeden Freitagabend am Rande des Banana Beach statt. Mieten Sie die Tel-o-Fun Fahrräder, um Sie durch die Stadt zu bringen.

Wo zu bleiben

Das Hotel Montefiore (Tel .: +972 3 564 6100; www.hotelmontefiore.co.il) ist ein beeindruckendes Boutique-Hotel im Herzen der UNESCO-geschützten Weißen Stadt Tel Avivs. Die Zimmer beginnen bei 1.420 Israeli New Shekel (£ 370). Das Brown Beach House (Tel .: +972 3 760 5000; www.brownhotels.com) ist ein kitschiges Mid-Budget-Hotel, das günstig am Strand liegt. Zimmer sind verfügbar von 620 ILS (£ 130). Budget-Optionen gehören Lily & Bloom (Tel: +972 72 248 4848; www.lilyandbloom.com) mit Zimmern von 500 ILS (£ 105), und Airbnb hat viele Möglichkeiten in Jaffa, dem alten Teil der Stadt.

Mehr Informationen

www.visit-tel-aviv.com
www.goisrael.com




'