'Das geheime Leben von Sextouristen'

Nicht jeder im Urlaub sucht eine Bräune. Marius Stankiewicz geht in die berüchtigtsten Rotlichtviertel Thailands, um mit Touristen zu sprechen, die Sex suchen.

Schädlicher als jede Darmentleerung tropische Krankheit ist die Krankheit der Einsamkeit, aber in Thailand könnte es eine schnelle und einfache Abhilfe dafür sein.

Der älteste Beruf der Welt wird in diesem tropischen südostasiatischen Land auf eine andere Ebene gehoben, wo die Lebenshaltungskosten günstig sind - und Spaß noch billiger zu haben.

Millionen von Touristen aus der ganzen Welt kommen in das "Land des Lächelns", um nicht nur die unberührten Strände des Landes zu erkunden, oder um sich bei Vollmond-Partys zu verausgaben, sondern um den zwielichtigen Unterleib der thailändischen Sex-Häfen zu erleben.

Die beliebtesten Orte, um Sex in Thailand zu erbitten, sind Bangkok, Pattaya oder Phuket, wo Sie Massagesalons, Go-Go-Bars, Bordelle, freiberufliche Sexarbeiter, die entlang "Walking Streets" schlendern, und Ping-Pong-Shows finden wo Frauen mit ihrer Vagina außergewöhnliche Stunts machen.

Es gibt Gesetze, die dazu verwendet werden können, solche geschlechtsspezifischen Unternehmen davon abzuhalten, Pilze zu sammeln und - wie viele Thailänder es sehen - das Image des Landes zu zerstören. Diese Gesetze werden jedoch oft nicht durchgesetzt, was bedeutet, dass der Verkauf von Sex teilweise reguliert und etwas toleriert wird.

In diesen Rotlichtvierteln treffen wir die Männer, die auf der Suche nach etwas Besonderem nach Thailand gekommen sind.

John *, 56, ist Rentner und aus Manchester
"Ich habe zu viel im Leben durchgemacht, also bin ich nach Bangkok gekommen", sagt John, während er ein Bier im Flann O'Brien's, einem irischen Pub in Patpong, schlürft. Mit 56 ist John ein früher Rentner, der zuvor als Ingenieur gearbeitet hatte. Er hat zwei Scheidungen hinter sich, hat zwei unabhängige Kinder und ist später auf der Suche nach seinem zweiten Wind gekommen.

"Ich wollte eine hübsche Thai-Braut finden, vielleicht sogar ein anderes Kind. Hier ist das Paradies. Ich möchte nicht denken, dass das Leben für jemanden in meinem Alter vorbei ist. Ich fühle mich innerlich noch jung und meine [neue] Frau bringt mich dazu, mich gut zu fühlen. Zu Hause bin ich alt und wertlos - hier bin ich wenigstens geschätzt und geschätzt.

"Es war einmal ein Austausch von Geld für Sex, aber jetzt ist es Geld für Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Liebe", fügt John hinzu. "Deshalb mögen thailändische Frauen westliche Männer - sie haben Geld und können mit dem Geld, das wir zur Verfügung stellen, enge Familien und sogar die erweiterten Mitglieder in ländlichen Gebieten unterstützen. Ich persönlich finde die thailändischen Damen liebevoller und fürsorglicher als die Damen, mit denen ich mich verabredet habe. "

Thailands Rotlichtbezirke sind bei Sextouristen beliebtTkKurikawa / Thinkstock

James *, 35, ist ein Industrieelektriker aus Calgary, Alberta
Für sechs Monate des Jahres macht James knochenbrechende Arbeit. Die andere Hälfte genießt er selbst.

"Thai Frauen sind schön, sexy, kompakt und gut zusammen", sagt er. "[Sie haben] lange schwarze Haare [und] glatte Haut. Sie altern schön und sie tun, was ich möchte. Dating ein Mädchen von zu Hause ist unerträglich schwierig und sie denken zu viel. Hier ist es ganz einfach: Ich bezahle sie für die begrenzten sexuellen Dienstleistungen, ohne Verpflichtungen, sie gehen glücklich nach Hause und ich auch ", fügt er hinzu.

"Eine Frau zu Hause heiratet für Geld - sonst nichts!", Ruft James und gibt mir eine kleine Tour durch die Gegend. "In Thailand ist es eine geringere Haftungsbeziehung. In Kanada werden Sie für alles gehalten - Ihr Geld, Vermögen, wenn Sie vermasseln. Die Frauen werden dich melken, wenn alles gesagt und getan ist.

"Hier stellen die Frauen öffentlich fest, dass Geld ihr Hauptmotiv ist und dass sie alles dafür tun werden; Zu Hause ist es verstopft und mehrdeutig und verwirrend ... weil es uns in die Kehle gedrückt wird, dass wir den Einen finden, Hals über Kopf verliebt sind, ein paar Kinder haben, eine schöne Ehe haben, eine Hypothek bekommen, ein Haus kaufen - Es ist alles Schwachsinn!

"Wirtschaftspropaganda, tun Sie alles, um Leute im Land zu behalten, um der Regierung Geld von Steuern zu machen. Die Leute müssen aufwachen und den Kaffee riechen. Das Leben könnte besser von zu Hause weg sein. Sie können ein Zuhause weg von zu Hause schaffen, ist das, was ich sage, und das könnte mit einer Thai-Frau sein.

"Für mich ist diese Vorläufigkeit ansprechend. Vielleicht werde ich eines Tages wiederkommen und mich mehr als ein halbes Jahr lang beruhigen, wer weiß. Meine Rente in der Zukunft wird mir keine Freiheiten, kein Glück gewähren, aber hier könnte ich wie ein König leben und ziemlich genau das tun, was ich will, ohne jemals an meine Finanzen zu denken. "

Richard *, 55, ist ein Geschäftsmann aus New York City
Richard ist ein regelmäßiger Gast in Thailand, besonders wenn er vergessen muss, dass er einen wichtigen sechsstelligen Job im Finanzwesen hat.

"Ich bin in einer sehr stressigen Branche, deshalb mache ich oft einen kurzen Urlaub nach Phuket", sagt er. "Normalerweise komme ich nie nach Patpong oder Nana [einem anderen Vergnügungsviertel in der Nähe von Patpong], da ich normalerweise meine Damen von Special bekomme Begleitservice. Sie garantieren mir die feinsten und elegantesten Damen, die besser Englisch sprechen, wirklich wissen, wie man einen Kerl bezaubert.

"Ich konnte sehen, warum einige Leute leicht in ihren Bann gezogen werden - sie sind wirklich wunderschön und sehr schlau.Für mich ist es nur ein oder zwei Wochen, wo ich essen und trinken kann, ihre Gesellschaft genießen. Wir haben fantastische Nächte in 5-Sterne-Hotels und nach der vollständigen Dekompression, kehre ich nach Hause zurück. Manchmal bleiben wir in Kontakt, aber ich werde sie ändern, wenn ich zurückkomme. "

Michael *, 39, ein Australier, der seit 12 Jahren in Thailand lebt
"Natürlich kann es wie eine Art sexueller Neo-Kolonisierung erscheinen", sagt Michael. "Aber am Ende des Tages sind beide Parteien glücklich - ich mit einer fantastischen Nacht und sie mit einem nächtlichen Lohn, den manche Leute in Issan [die ärmste Region in Thailand] in einem Monat machen würden! Wenn jemand schuld ist, dann sind es die Männer an der Macht, die meiner Meinung nach eine Politik des "Blicks in die andere Richtung" verfolgen. Sie haben das Problem oft erkannt, tun aber nichts, um andere Arbeitsmöglichkeiten sicherzustellen, vielleicht sogar mehr ausländische Investitionen. Ich weiß nicht, ich schein heuchlerisch und ein Teil des Problems, aber zumindest bin ich glücklich und sie ist es auch. "

* Namen wurden geändert.



'