'Top 5: Abenteuerliche Reiseziele des nächsten Jahrzehnts'

Einige von denen Sie vielleicht schon gehört haben, andere vielleicht nicht, aber diese Destinationen werden in den nächsten Jahren abheben - kommen Sie jetzt hin, bevor die Massen abstürzen.

1. Azoren, Portugal

Die Einführung von Low-Cost-Flügen von Ryanair und Easyjet wird die Azoren fest auf die touristische Landkarte bringen. Diese Gruppe von neun Vulkaninseln, etwa 1.500 km westlich von Portugal und 4.000 km östlich von New York gelegen, bietet ein subtropisches Klima, zahlreiche heiße Quellen, farbenprächtige Seen und unglaubliche Tauchmöglichkeiten. Zu den Ausflügen gehören Wal- und Delfinbeobachtungen, Wandern und Surfen sind ebenfalls beliebt und ideal für Outdoor-Enthusiasten.

Am allerbesten? Die Azoren gelten weithin als eines der 20 grünsten Reiseziele der Erde, sie sind ein Modell für nachhaltigen Tourismus. Nur etwa 5% der Fläche sind urbanisiert und die meisten Inseln sind mit erneuerbaren Energien ausgestattet. Besuchen Sie jetzt, bevor ein Zustrom von Besuchern unweigerlich die authentische, ruhige Lebensart der Einwohner verändert.

2. Ras al-Khaimah, Vereinigte Arabische Emirate

Das nördlichste Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate, das vor kurzem als Drehort für Brad Pitts neuen Film "War Machine" auf sich aufmerksam gemacht hat, bietet eine ruhige, naturnahe Flucht nur 45 Minuten Fahrt vom Dubai International Airport entfernt. Obwohl Sie einige große Namen Resorts palastartige Pracht finden, ist es auf einer entspannteren Skala als Dubai. Sie werden auch die besten Strände der Emirate und eine Wüstenregion mit zerklüfteten Berglandschaften entdecken - Outdoor-Aktivitäten umfassen Quadfahren, Sandboarding und Dünenreiten sowie die längste Zipline in den VAE.

Wie es sich für ein Land gehört, das über 7.000 Jahre alt ist, gibt es auch Kultur - wie das Dhayah Fort aus dem 16. Jahrhundert und die Ruinen eines mittelalterlichen Palastes in Shebas Palast. Das Nationalmuseum von Ras al-Khaimah in einem ehemaligen Palast bietet eine umfassende Übersicht über die Geschichte der Region.

3. Bolivien

Bislang ist Bolivien in erster Linie ein Rückzugsort für Rucksacktouristen und wird von den Besuchern zugunsten seiner populäreren Nachbarn vernachlässigt. Daher investiert die Regierung in den Tourismus, um den Markt der mittleren und Luxusreisen anzuziehen. Im Jahr 2015 wurde La Paz von der UNESCO als "Wunderstadt" ausgezeichnet. Im selben Jahr stieg der Besucherzuwachs um 40%. Fürs Erste entkommst du den Horden, kannst aber eine verbesserte Infrastruktur genießen, zusammen mit der unglaublichen Vielfalt und unberührten Wildnis, für die das Land berühmt ist.

Reisen Sie von den Höhen der Anden in das Amazonasbecken und begegnen Sie dabei mehr als 30 indigenen Völkern - Südamerikas größter Prozentsatz. Ein weiteres Highlight ist der Titicacasee, ein heiliger See an der Grenze von Peru, der für sein stilles, tiefblaues Wasser bekannt ist.'