'Top 5: Ultimativer karibischer Strand entkommt'

Ob Sie den ganzen Tag am Strand bräunen oder die ganze Nacht feiern möchten, es gibt eine karibische Insel für jeden Geschmack.

Für ein Fliegen und Flop: Anguilla
Anguilla hat keine dieser lästigen "Must-See" -Seiten - es ist alles Strand. Verbringen Sie den Tag auf dem Sand, nehmen Sie intermittierende Tauchgänge in das unglaublich türkisfarbene Wasser und treffen Sie sich dann an einer Strandbar für ein Barfuß-Hummer-Mittagessen und einen Rum-Punsch.

Selbst der beliebteste Strand, Shoal Bay East, ist friedlich und nie überfüllt. Besuchen Sie in der Crocus Bay das Restaurant Da'Vida und lassen Sie sich von dem lokalen Guide Calvin nach Little Bay bringen, wo Sie eine private Flucht genießen können - nur mit dem Boot oder über eine Klippe erreichbar. Vergiss nicht, ihn wissen zu lassen, wie spät es ist, dich abzuholen.

Für abgelegene Romantik: Petit St. Vincent

Paare, die sich trennen wollen und sich gegenseitig genießen möchten, sollten nach Petit St. Vincent fahren. Mit nur einem Resort, 22 Cottages auf 47 Hektar tropischer Wälder und tadellosem Service, ist dieser Ort die ultimative Abgeschiedenheit. Heben Sie eine gelbe Flagge vor Ihrem Cottage, um einen der Butler vorbeizuschauen und eine Nachricht zu erhalten, oder fliegen Sie einen roten für "Bitte nicht stören".

Einen privaten Sandstreifen zu finden, um zu picknicken, zu schwimmen oder einfach nur zu entspannen, ist einfach, da die Insel komplett von einem Streifen zuckerweißen Sandes umgeben ist. Wenn Sie sich genug entspannt haben, finden Sie einen Barsch an der Strandbar. Ich werde Sonnenuntergänge glühen feurig orange und lila, während Sie ein kaltes Getränk genießen.

Für kulturell Interessierte: St. Kitts und Nevis

Benötigen Sie etwas mehr als einen Strand, um Sie zu unterhalten? St. Kitts und Nevis verbindet Kultur und Entspannung auf brillante Weise. Auf der Insel Nevis finden Sie das Hamilton House Museum, die ehemalige Residenz von Alexander Hamilton, einem Gründungsvater der USA, der dort 1757 geboren wurde. Es gibt auch das Horatio Nelson Museum, das an den britischen Seehelden erinnert hat auf der Insel geheiratet und beherbergt die größte Sammlung von Erinnerungsstücken in Amerika.

Planen Sie einen Besuch der vielen Zuckerplantagen-Ruinen, die auf beiden Inseln liegen, um in ihre koloniale Vergangenheit einzutauchen - das Eden Brown Estate soll angeblich heimgesucht werden. Wenn Sie müde von Museen sind, bietet der Strand von Lover Abgeschiedenheit mit tropischem Charme, während der Strand von Newcastle ideal für einen Spaziergang ist.

Für die Tierbeobachter: Dominica

Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, sollte Dominica (nicht zu verwechseln mit der Dominikanischen Republik) ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Während es weniger Sandstrände hat, ist diese Insel mit Dschungel- und Trekkingmöglichkeiten überfordert. Eine fantastische Menge an Flora und Fauna gedeihen auf der Insel - Sie werden bunte Papageien und 3m (10 ft) lange Boa Constrictors in Hülle und Fülle entdecken.

Brauchen Sie einen Strand zum Entspannen nach einem Tag voller Tierwelt? Versuchen Sie Wavine Cyrique an der Ostküste. Sie müssen wandern, um dorthin zu gelangen, aber umgeben vom tief liegenden Nebel des umliegenden Dschungels und schwarzen Sandes, fühlt es sich sicherlich exotisch an.

Für Partyleute: Negril, Jamaika

Negril, Jamaika ist einer der besten Orte in der Karibik zum Tanzen im Sand. Von der legendären Strandbar Ricks Bar aus können Sie einen unglaublichen Sonnenuntergang genießen und den Tauchern beim Sprung von den Klippen zuschauen, während die vielen Open-Air-Bars und Strandpartys mit Live-Musik gefüllt sind, während Reggae-Künstler in die Stadt strömen. Fange sie bei Nacht, Alfreds Ocean Palace. Nach einer Nacht auf den "Fliesen" erholen Sie sich tagsüber am Strand von Negril oder "Seven Mile", wo der Sand puderweich ist, das Wasser türkis ist und das Leben einfach ist.



'