'Die sechs besten Tipps: wie man alleine reist'

Ihre Mitstreiter zu verlassen und alleine auf die Straße zu gehen, ist einer der am schnellsten wachsenden Reisetrends des 21. Jahrhunderts.

Laut einer Umfrage der Website BookYogaRetreats.com werden mehr als 50% der Befragten alleine auf ihrer nächsten Reise reisen. Möchtest du es selbst ausprobieren? Mit unserem Sechs-Punkte-Guide können Sie das Beste aus Ihrer Reise machen, sodass Sie nicht die einsamste Nummer sind, die Sie jemals machen werden.

Tipp eins: Graben Sie die gut gemachten Pläne

War es nicht Woody Allen, der zuerst sagte, wenn du Gott zum Lachen bringst, sag ihm deine Pläne? Reisen Solo ist eine der wenigen Zeiten im Leben, wenn Sie alle Ihre Pläne aus dem Fenster werfen können, wenn Sie wollen, oder einfach nicht machen. Anders als im Urlaub mit Freunden oder - noch schlimmer - mit der Familie, müssen Sie keine Kompromisse eingehen. Vergessen Sie langwierige Diskussionen über die Finanzplanung, die Herausforderungen schlecht aufbereiteter Straßenkarten und Streitigkeiten darüber, wer die unterste Koje bekommt; Beim Reisen geht es nur um dich.

Wenn Sie ein Volk sind, das zu einer Schuld neigt oder eine Tendenz zu OCD hat, dann ist dies der Weg zu gehen, befreit von allen Verpflichtungen und betont einen ärgerlich unorganisierten Freund oder Selfie-Stick-Süchtigen.

Das Jahrhundert der Selbstbild-Fotografie / Thinkstock

Tipp zwei: nicht die Freunde ablegen

Solo reisen heißt aber nicht, dass man alleine ist. Während die Anziehungskraft der Trennung von allem und jedem zu Hause stark sein kann, versuchen Sie, mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, während Sie gehen. Der Austausch über Skype und die Investition in ein internationales Call-Time-Guthaben können wirklich dazu beitragen, die Perspektive auf Ihre Abenteuer zu gewinnen und halten auch eine dringend benötigte Verbindung zum Leben zu Hause. Laden Sie die wichtigsten Apps wie Skype, FaceTime, Viber und WhatsApp herunter und Sie werden auch am Ende keine hohe Telefonrechnung haben.

Ein weiterer Tipp ist, der wachsenden Zahl von Reisenden zu folgen, die mobile Wi-Fi-Geräte mieten, um sie jede Sekunde ihrer Reise in Verbindung zu halten. Unternehmen wie TEP (www.tepwireless.com) und Xcom (www.xcomglobal.com) verändern das Gesicht des Reisens im digitalen Zeitalter.

Top drei: neue Freunde finden

Viel leichter gesagt als getan, besonders in einer Zeit, in der das sanfte Glimmen eines Smartphone-Bildschirms jeden betrüblichen Trinker anstrahlt, saß er einsam auf ihrem Barhocker mit Gedanken an ihren nächsten Whiskey auf den Felsen. Hier kommt eine Oldschool-Charme-Offensive zum Einsatz. Hostels, Hotelbars und Clubs sind immer noch der beste Ort, um anzufangen - Orte, an denen gleichgesinnte Alleinreisende anhalten, entspannen und den Durst löschen können.

Wenn Sie Ihre Chancen nicht mögen, Eisbrecher mit erschöpften alten Reisenden zu mischen, warum nicht Ihre Chancen erhöhen? Fast jede größere Stadt der Welt veranstaltet eine Sightseeing-Tour in irgendeiner Form, und Sie werden vielleicht nicht überrascht sein, wenn Sie herausfinden, dass wir eine nächtliche Bar-Crawl-Tour empfehlen. Eine weitere sichere Möglichkeit, sich in jeder Stadt zu Hause zu fühlen, ist es, seine Karaoke-Kultur zu erleben, selbst wenn Sie sich einer besonders schlechten Interpretation von "All By Myself" anschließen.

Reisen solo: ein Rezept für EntdeckungJackF / Thinkstock

Tipp vier: Freunde kennenlernen

Ignoriere die traditionellen Fremder-Tipp-Methoden und stelle sicher, dass du etwas Saft in deinem Handy hast. Reisen im 21. Jahrhundert dreht sich alles um digitale Verbindungen. Backpackr (www.backpackr.org) und Travel Buddies (www.travel-buddies.com) sind die führenden Apps, um Reisebegleiter in dieser schönen neuen Welt zu finden, während sich Tinder (www.gotinder.com) ebenfalls verzweigt und den Benutzern zur Verfügung stellt eine Chance, bei ihrem nächsten Reiseabenteuer nach rechts zu wischen und einen neuen Kumpel mit mehr als nur einer Nacht mit Netflix zu finden.

Tipp fünf: Sie müssen nicht mit Fremden sprechen

Solide Reisen bedeutet nicht unbedingt, dass du mit einem Telefon voller Namen und Nummern nach Hause kommst, von denen du nie wieder etwas hören wirst. Für viele geht es bei solo travel darum, dem faulen Geplauder und der Unvernunft des Alltäglichen zu entkommen und es durch die Klarheit von mir, mir und mir zu ersetzen. Der Trend zum selbstreflexiven Tourismus - ob auf spiritueller Erleuchtung oder nicht - boomt, Klöster meldeten einen Anstieg der Anfragen für Exerzitien, die in nahezu lautloser Stille durchgeführt wurden (mit Ausnahme des täglichen Chantens).

Ein Aufenthalt in der Insight Meditations Society (www.dharma.org) in Massachusetts zum Beispiel beginnt mit 5.30 Uhr Weckruf, beinhaltet tägliche Hausarbeiten und Mahlzeiten und erlaubt den Gästen die Nutzung von 240 Hektar Waldland, perfekt für ein meditativer Spaziergang an Ihrem super-stillen Sonntagnachmittag. Kein Pfeifen erlaubt.

Freunde finden auf dem Roadjacblund / Thinkstock

Top sechs: schreibe einen Blog

Es war Sokrates, der einmal gesagt hat, das ungeprüfte Leben sei nicht lebenswert, jetzt scheint es, als wäre das Leben ohne Papiere genauso wertlos. So klischeehaft es auch sein mag, ein Reisetagebuch kann Ihnen helfen, alles in die richtige Perspektive zu rücken und Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Urlaubserlebnisse zu teilen - auch wenn niemand sie liest.

Einige der besten Reiseblogs sind die, die man für sich behält; ehrlich und unbearbeitet, machen sie eine gute Schlafenszeit zu Hause und können ihren Reisen ein ganzes zweites Leben geben. Die beliebtesten Blogging-Plattformen? Schauen Sie sich Blogger (www.blogger.com) und WordPress.com (www.wordpress.com) an.



'