'Villars Skigebiet'

Über Villars

Einführung

Seit dem späten 19. Jahrhundert ist Villars einer der klassischen Wintersportorte der Skiwelt. Hier wurde 1936 der erste Lift in Betrieb genommen - eine der ersten Lifte, die speziell für Skifahrer gebaut wurde.

Villars ist immer ein beliebter Urlaubsort der Schweizer Bevölkerung und hat sich für internationale Besucher entwickelt, die von der Mischung aus traditionellem Bergdorf und modernen Skigebieten angezogen werden.

Auf einem natürlichen Balkon in den Alpen gelegen, bietet es malerische Ski und mehrere Möglichkeiten für Nicht-Skifahrer. Die leichte Erreichbarkeit des Resorts und der Ruf nach Sonnenschein auf den nach Süden ausgerichteten Hängen tragen zur Attraktivität bei, aber auch die zuvor angesprochenen Probleme bezüglich der Schneedecke. Glücklicherweise erhält Villars jeden Herbst eine gesunde Dosis, bevor der Sonnenschein beginnt und hat auch stark in eine umweltfreundliche (vergleichsweise) Beschneiungsanlage investiert, um gute Bedingungen zu garantieren.

Heute vermarktet sich Villars vor allem als familienorientierter Ferienort und bietet eine besonders großzügige Ausstattung für Kinder, die erst ab dem neunten Lebensjahr Skipässe bezahlen müssen. Ein großer Teil des Geländes passt zu diesem Markt, aber mit einem Gebietspass, der insgesamt mehr als 400 km umfasst, ist für jeden etwas dabei.

Ort

Villars liegt in der Region Waadtländer Alpen und bietet einen Ausblick vom Mont Blanc über den Diablerets-Gletscher bis zum östlichen Ende des Genfersees. Die nächstgelegene tief liegende Stadt ist die kleine Weinbauregion Aigle, aber das Resort ist von den Städten Lausanne und Genf leicht erreichbar.

Webseite

http://www.villars.ch

Auf den Pisten

Das Skigebiet eignet sich am besten für Anfänger und Fortgeschrittene, da die meisten Pisten breit und sanft sind.

Aber Villars bietet auch einige anspruchsvolle Gebiete für die erfahrenen Skifahrer, einschließlich der schwarzen Pisten Chaux Ronde und Les Bouquetins, letztere vom höchsten Punkt der Sesselbahn Grand Chamossaire 2120 hinunter nach Roc d'Orsay an der Talstation der Gondelbahn. Ein herausfordernder 5 km langer Weg zum Dorf ist der längste in der Region mit einem Höhenunterschied von 900 m (3.000 Fuß) und wurde in der Vergangenheit für Downhill-Weltcup-Rennen genutzt.

Diejenigen, die die Gegend erkunden möchten, können die Nähe zu Les Diablerets, Gryon und dem Diablerets-Gletscher nutzen. Mit dem Superpass-Skipass können Skifahrer ihre Auswahl um das Skigebiet Gstaad erweitern, das insgesamt 420 Pistenkilometer bietet.

Das Skigebiet Villars-Gryon-Diablerets ist in der Regel von Mitte Dezember bis Ende April geöffnet. Der Bereich Glacier 3000 ist von Anfang Dezember bis Mai geöffnet und Langlauf ist hier fast das ganze Jahr über möglich.

Es gibt eine große Auswahl an renommierten Skischulen, die sich durch ihre verschiedenfarbigen Uniformen auszeichnen, darunter die École de Ski Villars (Tel .: +41 24 495 4545; www.villarsski.ch).

Es ist auch erwähnenswert, dass Einrichtungen für behinderte Skifahrer in Villars besonders gut sind. Die gemeinnützige Handiconcept Association (www.handi-concept.ch) organisiert Spendenaktionen und liefert Technologie und Fachwissen, um behinderten Menschen die besten Möglichkeiten für den Wintersport zu bieten.

Durchschnittliche Schneehöhe in Villars

Historische Schneehöhe in Villars