'Sonderbare Nahrungsmittel der Welt'

Müde von Thai Green Curry und Teriyaki-Sauce? Dann folgen Sie uns auf eine kulinarische Kreuzfahrt mit den seltsamen Angeboten aus den Küchen der Welt.

Meerschweinchen (Peru)

Verwöhntes Haustier oder Barbecue-Favorit, in Peru, Meerschweinchen steht ganz oben auf der Speisekarte.

Tasting ein bisschen wie HaseNormalerweise werden die kuscheligen Kreaturen mit Kopf und Beinen gedeckt.

Es gibt nicht viel Fleisch auf ihnen, aber unternehmungslustige peruanische Wissenschaftler arbeiten daran, größere zu züchten - perfekt für den Familienmittagessen am Sonntag.

Jahrhunderteier (China)

Century Eier (oder Tausend Jahre Eier) - Huhn, Ente oder Wachteleier in Ton, Kalk, Asche, Salz und Reisstroh erhalten - werden für Wochen oder sogar Monate gelagert und genossen, wenn dunkelgrün.

Wir riechen stark nach Schwefel (faule Eier) und Ammoniak (Urin) und legen sie in der Kategorie "erworbener Geschmack" ab.

Die Eier sind überall in China und in chinesischen Läden und Restaurants im Westen weit verbreitet.

Taranteln (Kambodscha)

Die kambodschanische Marktstadt Skuon ist das Zentrum des Tarantelhandels des Landes.

Die pelzigen Spinnen, die am Straßenrand verkauft werden, werden mit Knoblauch gebraten und als Snack gegessen. Das knusprige Äußere und das weiche, klebrige Innere liefern einen feinen strukturellen Kontrast und Interesse wird mit einer Vielzahl von Gewürzen hinzugefügt.

Einheimische loben den medizinischen Nutzen von Spinnenfleisch, aber nur echte Fans werden den Bauch essen - eine knollige Höhle, die mit Eiern, Exkrementen und inneren Organen gefüllt ist.

Surströmming (Schweden)

Surströmming ist ein schwedischer Snack, den Sie wahrscheinlich nicht neben den Fleischbällchen finden IKEA.

Die konservierte Ostsee Hering wird für bis zu zwei Monate fermentiert, während welcher Zeit Gase freigesetzt werden, was dazu führt, dass Dosen unheilbar anschwellen.

Einige Fluggesellschaften platzieren sie jetzt in der gleichen Risikokategorie wie Feuerwerkskörper und Sprengstoffe.

Einmal geöffnet, wird ein so reicher und durchdringender Geruch freigesetzt, dass die meisten Fans des Fisches gezwungen sind, dieses übel riechende Vergnügen im Freien zu genießen.

Faule Fische mag es sein, aber seine Beliebtheit ist so groß, dass 2005 ein Surströmminger Museum eröffnet wurde Skeppsmaln, Nordschweden.

Durian (Südostasien)

Durian sind groß, grün-gelbe Frucht mit einer stacheligen Schale und weichem Interieur.

Gebannt in Hotels und öffentlichen Verkehrsmitteln in der gesamten Region, die foetid Gestank der reifende Durian schreckt die Liebhaber nicht ab, die das köstliche Fleisch dieses "Königs der Früchte" genießen.

Besessene Ausländer greifen oft auf weniger königliche Vergleiche zurück. Chefkoch Anthony Bourdain sagte über Duriankonsum: "Danach wird dein Atem so riechen, wie du Franzose warst, der deine tote Großmutter küsst."

Am besten dann alleine gegessen.

Ortolan (Frankreich)

Vielleicht die umstrittenste regionale Spezialität auf unserer Liste, ortolan kleine Singvögel seit langem in Frankreich als die exquisiteste und schuldigste kulinarische Freuden genossen.

Vögel werden in Netzen gefangen, geblendet, Hirse und Hafer gefüttert und in Armagnac ertränkt. Die gerösteten Kadaver sind ganz gegessen, die kleinen Knochen, die das Zahnfleisch des Zahnfleisches zerfleischen und köstliches, masochistisches Vergnügen hervorrufen.

Jetzt offiziell verbotenSehr zum Leidwesen französischer Feinschmecker wird das Essen von ortolan traditionell mit einer Serviette über dem Kopf durchgeführt, um die Handlung vor Gott zu verbergen.

In der Dunkelheit kauend, behaupten die Anhänger, mit dem Vogel durch Marokko, den salzigen Druck des Mittelmeers und in die nach Lavendel duftenden Täler der Provence zu reisen.

Angeblich aß der ehemalige französische Präsident François Mitterrand bei seiner letzten Mahlzeit zwei. Ortolan kann immer noch auf dem Schwarzmarkt gefunden werden.

Fugu (Japan)

Die schmackhafte Delikatesse eines Mannes kann das Ticket eines anderen Mannes zu einer intimen Affäre mit dem Hotelbad sein, aber selten schicken fremde Nahrungsmittel Gäste ins Leichenschauhaus. In Japan sind die Dinge anders.

Fugu (Japanisch Kugelfisch) sind giftige Meeresbewohner, die sorgfältig vorbereitet werden müssen, um potentiell tödliche innere Organe zu entfernen.

Eine reiche Quelle von Tetrodotoxin, ein starkes Neurotoxin ohne bekanntes Gegenmittel, die Fische werden in lizenzierten Räumlichkeiten serviert und von speziell ausgebildeten Köchen zubereitet.

Strenge Richtlinien sorgen dafür, dass die Gäste nicht selten umkippen (obwohl eine Anzahl jedes Jahr umkommt), aber der Schrecken der Gefahr reizt immer noch diejenigen, die mutig genug sind, die giftigen Puffer zu bestellen.

Die berühmtesten Fugu - Gerichte finden Sie in Yamaguchi Präfektur auf Honshu.

Balut (Philippinen)

Kinder Überraschung mit Haltung - Balut sind befruchtet, teilweise entwickelt Enten Embryonen auf den ganzen Philippinen verkauft und Vietnam.

Je nachdem, wie mutig man sich fühlt, können Eier ausgewählt werden, die Embryonen von etwa 17 Tagen bis 21 Tagen enthalten.

Am gruseligsten Ende der Skala haben Entenföten klar definierte Augen, Federn und Krallen.

Balut wird mit einer Prise Salz und einem kalten Bier genossen, wobei die Gäste die flüssige Jacke des Kükens sehen, bevor sie das Baby schlürfen.