'Whistler Blackcomb Skiort'

Über Whistler Blackcomb

Einführung

Whistler Blackcomb Ski Resort ist durchweg die Nummer eins Resort in Nordamerika, und es ist leicht zu sehen, warum.

Whistler hat das größte Skigebiet und den zweithöchsten Höhenunterschied auf dem Kontinent, abgerundet mit einer beneidenswerten Schneedecke. Eine bunte Mischung aus 5-Sterne-Hotels und günstigen Hostels ziert die Fußgängerzone am Fuße der Pisten und zieht jeden Winter mehr als zwei Millionen Besucher aus allen Gesellschaftsschichten an. Das Resort ist auch in den Sommermonaten gleichermaßen beliebt und trägt dazu bei, eine ganzjährige Gemeinschaft aufzubauen, die es von den speziell in Europa errichteten Ferienanlagen unterscheidet.

Das Skifahren ist hier über zwei Berge verteilt: Whistler und Blackcomb, und es gibt drei säuberlich angeordnete Fußgängerzonen: das Upper Village (bei Blackcomb), Whistler Village und Creekside.

Zusammen mit Vancouver war Whistler Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2010 und enthüllte im selben Jahr ein neues Wasserkraftwerk. Sie erzeugt nun mehr als genug Ökostrom, um den gesamten Bedarf des Resorts zu decken, wobei jegliche Überschüsse an das Netz zurückfließen.

Ort

Whistler Blackcomb liegt in den Coast Mountains in Kanadas westlichster Provinz British Columbia. Das Resort liegt 125 km nördlich von Vancouver, außerhalb des Garibaldi Provincial Park.

Webseite

http://www.whistler.com

Auf den Pisten

Whistler Mountain hat einen Vorteil gegenüber Blackcomb, wenn es um Anfänger geht. Es gibt ein gutes Lerngebiet unter dem olympischen Sessellift durch die Gondelmittelstation, während höher, der Emerald Express Sessellift eine schöne Auswahl der breiten, grünen Läufe dient.

Intermediates haben eine enorme Auswahl an Cruisy-Bäumen und anspruchsvolleren Pulverschnecken (55% des Skigebiets fallen in diese mittlere Kategorie). Der Baum ist auch nicht von dieser Welt: es gibt eine Reihe von markierten Wanderwegen und viele weit auseinander liegende Bäume zwischen den Pisten.

Mittlerweile ist mehr als ein Viertel des Terrains als fortgeschritten / Experte eingestuft. Mehrere atemberaubende Drop-Ins führen zu steilen Rutschen, Schüsseln und Buckelpisten. Und verpassen Sie Blackcombs beeindruckenden Couloir Extreme nicht.

Freestyle-Skifahrer und Snowboarder werden sich in den fünf Terrain-Parks im Resort erfreuen, die sich zwischen den Bergen verteilen. Diese sind für alle Ebenen geeignet, so dass jeder es ausprobieren kann.

Whistler verfügt über ein effizientes, modernes Liftsystem; obwohl Warteschlangen in beliebten Liften dazu neigen, sich über Ferienzeiten schnell aufzubauen.

Die beiden Berge sind in der Höhe durch die bemerkenswerte Peak 2 Peak Gondel verbunden, die in 11 Minuten 4,4 km (2,7 Meilen) zurücklegt und Passagiere bis zu 436 m über den Talboden befördert. Dies ist ein Weltrekord für den höchsten Punkt über dem Boden, auf dem ein Personenaufzug fährt. Einige Kabinen verfügen über Glasböden, so dass die Passagiere nach unten schauen können.

Die Hauptskisaison in Whistler Blackcomb verläuft von November bis Juni (nur ein Berg bleibt normalerweise ab Ende April geöffnet), mit Sommergletscherskifahren auf Blackcomb von Ende Juni bis Ende Juli.

Durchschnittliche Schneehöhe in Whistler Blackcomb

Historische Schneehöhe in Whistler Blackcomb