'Über Zante Strände'

Die hügelige, grüne Insel Zante (Zakynthos) am Ionischen Meer in Westgriechenland ist für ihre unberührte Naturschönheit bekannt. Hügel sind mit Pinienwäldern bedeckt, die fruchtbaren Täler tragen Olivenhaine, Weinberge und Obstgärten mit Zitrusfrüchten, und die Südostküste bietet mehrere idyllische Strände. Wie das benachbarte Kefalonia wurde Zante von dem Erdbeben von 1953 heimgesucht, das viele seiner schönsten Gebäude zerstörte, obwohl die Hauptstadt Zante Town so gut wie möglich wieder aufgebaut wurde. Heute ist Laganas, (11 km südlich von Zante Town) an der Südküste der Insel der größte und bekannteste Ferienort der Insel, der sich mittlerweile als eines der besten 24-Stunden-Party-Resorts in Griechenland für die 18 30 Altersgruppe. Seltsamerweise liegt Laganas im Zakinthos National Marine Park, wo geschützte Tierwelt etwa 1.300 Meeresschildkröten und mediterrane Mönchsrobben umfasst. Die anderen Top-Ferienorte sind Argassi (4 km südlich von Zante Town) und Tsilivi (5 km nördlich von Zante Town). Weitere Attraktionen sind die Meereshöhlen, insbesondere die Blauen Grotten und Keri Höhlen, die nur mit dem Boot vom Meer aus erreichbar sind, und der atemberaubende Shipwreck Beach in der Schmuggler Bucht, der auf unzähligen Postkarten zu sehen ist.

Strand:

Zante's beste Sandstrände liegen an der Ost- und Südküste. Der längste Strand der Insel ist Laganas mit seinen atemberaubenden 9 km langen Sandstränden. Es gibt Liegestühle und Sonnenschirme, aber Wassersport ist verboten, da dies ein geschützter Ort ist, wo seltene Unechte Karettschildkröten nisten. Für die besten Wassersportmöglichkeiten der Insel besuchen Sie Argassi, einen langen, schmalen Kiesstrand nur 4 km südlich von Zante Town. Nördlich von Zante Town, Tsilivi ist eine 1,5 km (1 Meile) Strecke von goldenem Sand, während ein wenig weiter nördlich noch Alikes (Alykes), ein weiterer angenehmer Sandstrand, liegt. Argassi, Tsilivi und Alikes wurden jeweils mit der Blauen Flagge für Sauberkeit ausgezeichnet. Last but not least, an der nordwestlichen Spitze der Insel, liegt der meist fotografierte Strand von Zante, der Shipwreck Beach in der Smuggler's Cove. Eine dramatische Bucht mit einem idyllischen Strand, der von steil abfallenden Klippen unterstützt wird. Er ist nur mit dem Boot vom Meer aus erreichbar.

Jenseits des Strandes:

Die Hauptstadt der Insel, die Stadt Zakynthos, wurde durch das Erdbeben von 1953 schwer beschädigt, obwohl Anstrengungen unternommen wurden, um es in seinem ursprünglichen Stil wieder aufzubauen. Sehenswert ist das Byzantinische Museum mit Fresken und religiösen Ikonen aus dem 12. bis 19. Jahrhundert. Auf einem Hügel, 3 km oberhalb der Stadt Zante, in Bohali, bietet die venezianische Burg aus dem 17. Jahrhundert einen fantastischen Blick zurück in die Stadt und auf das Meer. Die Meereshöhlen von Zante, die mit dem Boot zu erreichen sind, sind ebenfalls eine der Hauptattraktionen. Am besten sind die Blauen Grotten (an der nordöstlichen Spitze der Insel) und die Keri-Höhlen (in der Nähe von Keri an der Südwestspitze der Insel). Es besteht auch die Möglichkeit, an einer organisierten Jeep-Safari teilzunehmen, bei der ein Konvoi von Land Rovers die historischen Stätten der Insel, ländliche Gebiete und Dörfer im Landesinneren besichtigen und eine Pause zum Mittagessen und Schwimmen einlegen wird.

Familienspaß:

Zakynthos unberührten Sandstrände sind perfekt für Kinder, obwohl einige Laganas eher zu chaotisch halten. Kinder und Erwachsene werden vom Zante Water Village in Sarakinada (10 km von Laganas an der Straße nach Zante Town) begeistert sein, mit Schwimmbädern, Rutschen und einem Lazy River, und der Luna Fun Park in Tsilivi bietet eine Hüpfburg, Bumper Boats, aufblasbare Rutschen, ein Rodeo Bull, Paintball und Laser Shooting. Für etwas anspruchsvollere ist der Peligoni Club (www.peligoni.com) in der Nähe von Agios Nikolaos an der Nordostküste ein gehobener Familien-Strandclub für Teenager mit ausgezeichneten Wassersportmöglichkeiten.

Erforschen weiter:

Es ist möglich, einen Tagesausflug zur Nachbarinsel Kefalonia zu machen: Fähren fahren von Agios Nikolaos an der Nordostküste von Zante ab und erreichen Pessada an der Südküste von Kefalonia. Reisebüros auf Zante bieten All-inclusive-Tagesausflüge nach Kefalonia mit einem Führer. Ein weiterer interessanter Ausflug führt auf das Festland, um das antike Olympia zu besuchen, wo die ersten Olympischen Spiele ausgetragen wurden. Fähren fahren von der Stadt Zante ab, um nach Kyllini zu gelangen. Dort gibt es einen Bustransfer.

Ausspritzen:

Übernachten Sie im Nobelos Hotel (www.nobelos.gr), einem restaurierten alten Steingebäude mit nur vier luxuriösen Suitenin einem Garten mit einem privaten Anlegesteg,mit Blick auf das Meerin Agios Nikolaos, 29 km nördlich von Zakynthos-Stadt. Jede Suite ist individuell mit lokalen Antiquitäten eingerichtet und Nobelos hat auch ein angrenzendes Gourmetrestaurant.